Blu-ray SATA im MacPro

Diskutiere das Thema Blu-ray SATA im MacPro im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. shorafix

    shorafix Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    24.03.2008
    Hat das schon einmal jemand zum Laufen gebracht:

    optisches SATA Laufwerk intern im MacPro?

    Habe leider mit LG Blu-ray Laufwerk diesbezüglich Schiffbruch erlitten.
     
  2. johndoe1

    johndoe1 Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2004
  3. shorafix

    shorafix Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    24.03.2008
    Der oben genannte Thread ist totales Babbel :hamma: Die meisten Antworten stammen von Ahnungslosen (Oh Gott ich muß ein KABEL verlegen :o )!

    Die Fakten:
    1. Die internen SATA Ports funktionieren z.B. mit HDs
    2. Ein LG GGW H20L funktioniert über bestimmte externe USB oder FW Controller ohne Probleme - jedoch nicht intern über SATA
    3. Intern wird das optische SATA Laufwerk erkannt und kann sogar CD-R und DVD-R Medien brennen - nicht jedoch BD-R oder BD-RE!

    Also nochmal: wer hat's schon mal zum Laufen gebracht oder wer weiß was das Problem ist?
     
  4. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.285
    Zustimmungen:
    5.120
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    welchen internen sata port hast du denn genommen?
    die 2 die über sind?
    die sollen bei den neuen mac pros wohl nicht so einfach zum arbeiten zu bewegen sein...
    ansonsten ist sata sata...

    hast du denn toast 8 oder toast 9 damit du BD brennen kannst?
     
  5. johndoe1

    johndoe1 Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2004
  6. shorafix

    shorafix Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    24.03.2008
    Es gibt nur zwei freie SATA Ports auf dem Mainboard hinter dem Lüfter und die meine ich (es gibt anscheinend keinen Unterschied zwischen den beiden). Und Toast 9 natürlich für BD-R/BD-RE. Und ich hab schon funktionierende BD-R/BD-RE mit eigenem Content (Sony HDR HC1E) erstellt. Aber eben nur über einen externen USB2 oder auch FW800 Controller. Intern wird das Laufwerk in MacOS X 10.5.2 erkannt und brennt sogar CD-R und DVD-R (nicht jedoch BD-R/BD-RE). Unter Windows ist komplette Fehlanzeige, wenn intern angeschlossen. :muede:
     
  7. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.285
    Zustimmungen:
    5.120
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    so weit ich bisher gelesen haben, hat apple irgendwas bei den neuen mac pro mit der firmware angestellt, dass sich die beiden ports nicht so leicht zum richtigen arbeiten überreden lassen.

    du kannst aber mal versuchen unter windows den richtigen chipsatz treiber runter zu laden.
    das sind ja standard motherboards mit einem intel controller.
     
  8. shorafix

    shorafix Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    24.03.2008
    Man, was willst Du eigentlich?
    Hier noch ein Link mit zahlreichen Posts meinerseits (noch älter) zum gleichen Thema. Da findet sich aber kein Mensch mehr durch: https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=310652

    Also liebe Macuser Gemeinde: bitte entschuldigt, falls ich Eure Augen mit meiner Anfrage beleidigt habe!

    Und jetzt nochmal: hat es schon mal jemand geschafft ein optisches Laufwerk - vorzugsweise Blu-ray - ohne Kompromisse am internen MacPro SATA Port (die beiden die frei sind) erfolgreich in Betrieb zu nehmen? Schließlich geht das doch auch mit HDs. Warum nicht BD-R/BD-RE? Patch?
     
  9. lengsel

    lengsel Mitglied

    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Ja, habe den SATA Anschluss von HD3 genommen. Ist Gefummel, aber funktioniert.

    Grüße,
    Flo
     
  10. shorafix

    shorafix Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    24.03.2008
    Bitte bestätige: du hast ein Blu-ray Laufwerk an HD3 angeschlossen und das funktioniert unter MacOS X mit z.B. Toast 9? Das wäre ein Fortschritt, auch wenn ich auf 1/2 TB verzichten müsste...:cake: Ich werd das mal morgen ausprobieren. :nacht:
     
  11. lengsel

    lengsel Mitglied

    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Ja.

    Grüße,
    Flo
     
  12. uruk

    uruk Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.10.2006
    Und, hat's bei Dir auch geklappt?

    PS:
    Hier übrigens ein gut gemachtes Video, wie man an die SATA-Ports auf dem Mainboard (unter den Lüftern) drankommt:
    macwelt.de
    Ich dachte bisher, die bauen da einen BluRay-Brenner ein, denn für was braucht man sonst die Datenübertragungsrate eines SATA-Anschlusses? Aber nachdem, was ich hier gelesen habe, kann das nicht der Fall gewesen sein.
     
  13. Bunyip

    Bunyip Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    gelöscht
     
  14. shorafix

    shorafix Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    24.03.2008
    Sorry, und danke für den Hinweis!

    Bitte entschuldige dass ich deine Antwort so abgekanzelt habe. Der Thread war bekanntlich auch nicht der erste zum Thema und zwischendrin inhaltlich etwas vom eigentlichen Thema abgedriftet. Ich werde den von dir genannten Thread aber nach oben puschen, weil er einen interessanten Aspekt enthält: nämlich ob es mit einem PCIe SATA Controller eines Drittherstellers funktionieren würde. DAs wäre ja eine mögliche Lösung des Problemes. Danke für den Hinweis!
     
  15. homeuser

    homeuser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    Bild angehängt

    Es geht :) Siehe mein Thema -
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=356476&page=4


    Nur nicht mit Toast, den da gibt es einen Bug in der Firmware des LG GGW H20L - der ist erst mit YL04 eventuell behoben und erst mit Toast 9.04 - Mit Toast die BD-RE mit Dynamic Writing formatieren und schon kann man die BD mit Daten füllen und wieder löschen (Geht dann auch unter Windows.

    Die beiden Ports auf dem Mac Pro gehen definitiv nicht habe schon alles Probiert - Nur mit einer PCI-X Karte unter Bootcamp.
    Bye Homeuser
     

    Anhänge:

  16. s_herzog

    s_herzog Mitglied

    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    11.04.2006
  17. homeuser

    homeuser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.03.2008
    Sorry meine Ausdrucksweise PCI Express - Besser so :)
    Bye
     
  18. Bunyip

    Bunyip Mitglied

    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    gelöscht
     
  19. Breakthrough

    Breakthrough Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    01.08.2006
    Okay bitte erschießt mich nicht, ich habe jetzt einige freds zum thema BR im Mac pro gelesen aber irgendwie keine entgültige, eindeutige Antwort gefunden.

    Deshalb hier noch einmal die Frage:

    Mac Pro 1,1 / Nvidia GeForce 7300GT / Hanns G HG281 (HDCP support ja)

    ist kompatibel mit jedem gängigen Sata Bluray laufwerk richtig?

    MIt kompatibel meine ich: Ich kann unter Windoof Filme in BR quali anschaun, mehr will ich garnicht.

    Muss ich noch irgendwelche adapter kaufen? kann ich diesen sata port nutzen der noch auf dem Mainboard frei ist? Muss ich sonst noch was beachten?

    Vielen dank im vorraus schonmal ;)
     
  20. SpecialB

    SpecialB Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    04.02.2007
    Am Mac Pro kann man keine originalen Blu-Ray Filme ansehen, da kein HDCP Chip vorhanden ist. Man kann evtl. ungeschützte Filme ansehen, aber keine originalen BDs.


    mfg

    Special_B
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...