Blinkender Ordner mit enthaltemen Fragezeichen nach dem Einschalten des MacBook Pros (SSD hinüber?)

das-baum

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

vor zwei Wochen ist mir etwas ganz blödes passiert: meine SSD ist - so vermute ich - abgeschmiert.

Ich erzähle mal, wie alles begann:

Eines abends (vor etwa einer Woche), an dem ich an meinem MacBook Pro (ein "MacBook Pro (Retina 13 Zoll, Anfang 2015, A1502)" um genauer zu sein) saß und arbeitete, hing er sich irgendwann auf. Es drehte sich der klassische Regenbogen, wie man ihn kennt und mein MacBook Pro reagierte gar nicht mehr.
"Ja gut, jetzt gleich stürzt er eh ab und dann schalte ich ihn wieder ein. Alles gut..." war mein Gedanke. Kann ja passieren und ist auch bei mir insgesamt 5 Mal seit November 2016 passiert.
Diesmal war aber leider nicht alles gut. Beim Einschalten sah ich nicht das Apple Logo, sondern einen blinkenden Ordner mit einem darin enthaltenen Fragezeichen.

"Verdammt, was ist denn das? Das hat nichts gutes zu bedeuten..." und es kam in mir doch eine dezente Panik zum Vorschein.
Ein Glück, dass ich nur 2 Monate zuvor ALLE wichtigen Daten auf Google Drive gepackt habe!
Nichtsdestotrotz brauche ich neben meinem Rechner trotzdem mein macBook Pro um auch auswärts für das Studium zu lernen.


Mir ist erstmal natürlich bewusst, dass der blinkende Ordner so viel bedeutet wie "Hallo User! Ich - dein MacBook Pro - würde ja gerne starten. Allerdings finde ich keine Festplatte mit einem OS darauf!"
Außerdem habe ich natürlich auch all diese Schritte probiert: https://support.apple.com/de-de/HT204323

Dann, als ich mittels Befehlstaste (⌘)-R in den "OS X-Dienstprogramme" gelangt bin und die Intention hatte im "Festplattendienstprogramm" meine SSD zu formatieren um anschließend OS X (Version erstmal egal) darauf zu installieren, musste ich schockierenderweise feststellen, dass meine "Macintosh HD" gar nicht mehr gefunden wird. Gut, dann muss ich wohl oder übel etwas experimentieren.

Nach ein paar Tagen habe ich spontan mein Mac wieder eingeschalten und die ganzen Schritte nochmal probiert. PLÖTZLICH wurde meine SSD entdeckt!!! Voller Vorfreude habe ich sofort und unverzüglich formatiert um gleich das OS neu aufzusetzen. Dann war sie plötzlich mittendrin wieder weg. Nach 20 Minuten war sie wieder da und dann wieder weg! Das ging ungefähr 3 Mal so und seitdem wird sie gar nicht mehr entdeckt.

Schritt 1:
Ich habe mir Werkzeug bestellt um erstmal mein MacBook Pro zu öffnen und reinzuschauen. Als erstes war ich natürlich erstmal damit beschäftigt 4 Jahre Staubschicht zu entfernen. nachdem ich sie entfernt habe, habe ich den Akku ausgesteckt und anschließend die SSD entfernt und inspiziert. Auch alles andere habe ich inspiziert und optisch erstmal keine Schäden entdeckt. Ich habe alles gereinigt und die SSD wieder angesteckt, doch es ging trotzdem nichts.

Schritt 2:
Ich habe mir folgende Adapter Karte bestellt um eine SSD an mein Macbook Pro anschließen zu können: https://www.amazon.de/gp/product/B07S9Q6TCN/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Bevor ich eine neue SSD bestelle, habe ich zuvor die SSD aus meinem Rechner (wo Windows 10 drauf ist und ich sie nur gelegentlich zum zocken nutze) ausgebaut um zu schauen, ob diese SSD mit dem Adapter im OS X-Dienstprogramme und Festplattendienstprogramm entdeckt wird. LEIDER hat sich GAR NICHTS getan. :(

Schritt 3 wäre eigentlich gewesen, dass Schritt 2 erfolgreich verläuft und ich voller Vorfreude wieder mein MacBook Pro wie gewöhnt nutzen kann. Nun ist es aber dazu gekommen, dass ich mich im Mac User Forum registriert habe um euch zu Fragen, was nun mein Problem sein könnte.

Gibt es hier User, die ebenfalls Diese oder eine Ähnlicher hässliche Erfahrung machen mussten? Meine größte Angst ist natürlich, dass irgendeine Platine oder etwas, was nur schwer und teuer zum Umtauschen ist, kaputt ist.


Tut mir leid für den langen Text und ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.
 

das-baum

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
08.06.2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Kleine Ergänzung an der Stelle:

In diesem Video wird das Problem benannt:
https://www.youtube.com/watch?v=jD1y7MlGT_M

Er sagt, dass es sich um ein Kabelproblem handelt und bei mir sieht es genauso aus, dass nur das MacOS Base System mit ca. 2GB angezigt wird.

Problem: In diesem Video handelt es sich um ein MacBook aus 2012, welche eine HDD besitzt und wo nur das Kabel ausgetauscht werden muss. Bei dem Early 2015 Modell gibt es keine HDD, sondern nur noch eine SSD und eben ohne Festplattenkabel. Oder gibt es da ein Kabel, welches defekt sein könnte?
 
Oben Unten