Blackmagic eGPU - Erfahrungswerte

Diskutiere das Thema Blackmagic eGPU - Erfahrungswerte im Forum Mac Zubehör.

  1. AppleNutzer17

    AppleNutzer17 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    05.12.2016
    Guten Morgen,

    zu meiner Überraschung scheint es noch keinen Thread zur neuen Blackmagic eGPU zu geben.

    Ist schon wer in den nächsten Apple Store gestürmt und hat sie sich sofort zugelegt? Gibt's schon Erfahrungswerte damit?
    Hat schon wer das Teil zerlegt und rein geguckt? iFixit scheint sie ja noch nicht zerlegt zu haben.
     
  2. Scum

    Scum Mitglied

    Beiträge:
    771
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    357
    Mitglied seit:
    20.02.2011
    Ja... ich habe mir 4 stück für mein MacBook Air geholt...läuft jetzt richtig schnell...zumindest Safari :)
     
  3. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.609
    Zustimmungen:
    7.781
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Gehäuse Alu. Lüfter scheint leise, wird mit 18dB angegeben. Genaueres weiß man noch nicht. eGPU halt. Mit einem verdammt kurzen TB3 Kabel :D

     
  4. AppleNutzer17

    AppleNutzer17 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    05.12.2016
    Sehe ich das richtig das es die in Deutschland noch garnicht gibt?
     
  5. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.660
    Zustimmungen:
    6.030
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Soweit ich das auf der Apple-Homepage gesehen habe schon. Wird ja schliesslich dort angeboten mit einer relativ kurzen Lieferzeit. PS: Eben nachgesehen, so 3-4 Wochen. Ok, das ist etwas laenger.
     
  6. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    2.502
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Wozu dieses haten??
    Apple hat bestimmt ein passendes Dock im Angebot - intuitiv eben.

    Also benutz doch einfach das von Apple verkaufte Dock, die eGPU, ist ja eh nicht mobil und steht auf dem Schreibtisch. Da nimmst du das MBP und schließt es an das Apple Dock... ah Moment - vergiss es. :D
     
  7. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.466
    Zustimmungen:
    675
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Sei froh, ein längeres würde bestimmt gleich 100€ mehr kosten :D
     
  8. Kennybunky

    Kennybunky Mitglied

    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    03.02.2008
    Blackmagic ist ja Hersteller von Filmkameras und Studioequipment. Ich denke, in erster Linie werden von dem Teil die User des DaVinci Resolve Schnittsystems profitieren.

    Für mich stellt sich die Frage, ob die BM eGPU auch an einem iMac etwas bringt, der die gleiche Karte bereits intern hat. Denkt Ihr, dass sich die Leistung dann verdoppelt? Dass sich 2x8GB dann zu 16GB Speicher poolen?
     
  9. Fl0r!an

    Fl0r!an Mitglied

    Beiträge:
    3.380
    Zustimmungen:
    1.444
    Mitglied seit:
    19.09.2015
    Was eine zweite GPU bringt hängt einzig und allein von den verwendetne Programmen ab. Für 3D-Darstellung bringt es unter macOS im Allgemeinen gar nix, bei Compute-Aufgaben kommt es eben auf das Programm an. Manche können mehrere GPUs ansprechen, andere nicht. Der VRAM steht nur jeweils der eigenen GPU zur Verfügung (wobei der auch im Allgemeinen erstmal nix mit der Leistung zu tun hat).
     
  10. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    1.265
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ich hoffe mal, die GPU ist nicht verlötet und man kann das Teil upgraden. Sonst heisst es für mich Razor.
     
  11. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    1.265
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    War wohl nix:

     
  12. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.281
    Zustimmungen:
    1.000
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...laut dem Menschen im Video ist sie nicht austauschbar.
     
  13. AppleNutzer17

    AppleNutzer17 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    05.12.2016
    Naja, ja. Erstmal war's nix. Apple traut sich ja auch nicht in deren Geräten nicht den tatsächlichen max-Ram rein zu machen (damals als der noch austauschbar war). Und in den iMac ist's ja als mal auch schon eine schöne Grafikkarte gewesen die zwar modifiziert war, aber eben nur gesteckt. Sofern man nicht die Grafikkarte raus löten müsste könnte ich mir schon vorstellen das es findige Leute geben wird die uns zeugen wie man da ein Upgrade machen kann.

    Ich bin mal so optimistisch: Fingers crossed.
     
  14. cogliostro

    cogliostro Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    17.08.2016
    @chris25
    Ich nutze jetzt seit 2 Wochen das Core X absolut genial. Kann ich nur weiterempfehlen.
     
  15. AppleNutzer17

    AppleNutzer17 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    05.12.2016
    Im Gegensatz zu allem anderen eGPUs hat die von Apple vertriebene halt den Vorteil das man Thunderboltdisplays damit ansteuern kann und auch das interne Display vom Gerät. Tolle Features die sie ruhig auch hätten dem Rest vom Fest zugestehen können..... :/
     
  16. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.846
    Zustimmungen:
    2.501
    Mitglied seit:
    16.11.2011
  17. cogliostro

    cogliostro Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    17.08.2016
    @AppleNutzer17

    Das mit dem internen Display stimmt so leider nicht ganz, ein Programm / Game / App muss dafür programmiert worden sein damit man das auf dem integrierten Display des Mac ansteuern kann. Dazu muss man in den Einstellungen die Möglichkeit haben das interne Display auswählen zu können. Außerdem bietet der Core X für den MBP Nutzer nicht unerheblichen Vorteil das Gerät über das integrierte PSU zu laden da das Core X 100W via USB-C liefert.
     
  18. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.183
    Zustimmungen:
    1.265
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ein Vorteil der Razer-Teile ist, dass man auch Nvidia und Cuda verwenden kann.
     
  19. cogliostro

    cogliostro Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    17.08.2016
    Das stimmt, ich habe im Core X eine Titan X verbaut. Sie funktioniert auf dem externen Display einwandfrei. Dafür gibt es ein Workaround auf egpu.io
     
  20. medeman

    medeman Mitglied

    Beiträge:
    2.466
    Zustimmungen:
    675
    Mitglied seit:
    29.04.2010
    Vorteil gegenüber was? Die BlackMagic eGPU versorgt das Notebook auch mit Strom. Das Core X ist soweit ich weiß doch sehr Port-arm, oder? Dann lieber ein Core V2 oder eben die BlackMagic eGPU.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kaufberatung: eGPU für MacBook Pro 2018 Mac Zubehör 16.06.2019
eGPU auch für TB2-Macs? Mac Zubehör 11.06.2019
ASUS Radeon R9 280 in einer egpu Mac Zubehör 29.01.2019
EGPU Bootcamp RX 580 interner Display nutzen? Mac Zubehör 08.01.2019
eGPU + Vectorworks (CAD) + MBP13" Mac Zubehör 07.01.2019
Mac Pro Ende 2013 - eGPU mit TB 2 möglich? Mac Zubehör 28.09.2018
Mac 2011 externe Grafikkarte? Mac Zubehör 10.05.2018
4K Monitore an Mac Pro & Co. - Erfahrungswerte gesucht Mac Zubehör 21.01.2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...