Blackberry Bold und LotusNotes

JoeBrave

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.06.2008
Beiträge
11
Hallo, derzeit haben wir zwei Blackberry in der Firma. Beide lassen sich die eMails auf eine private eMail weiterleiten und holen diese dann mit'n Blackberry ab. Ich möchte mir jetzt auch eins kaufen, aber ich find die Lösung nicht gerade glücklich, weil Termine, ausgehende eMails usw. ja damit nicht abgerufen werden können und es ja eine Lösung von Blackberry gibt um richtig auf den Domino zuzugreifen (was ja auch der Sinn ist).

Meine Frage:

Kostet die Serversoftware etwas und ist es kompliziert das zu installieren?

Kann ich mich die Adressen und Termine vom Blackberry alternativ mit LotusNotes auf meinem MacBook synchronisieren?
 

s40convert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2007
Beiträge
1.295
Also, wenn du dir einen Blackberry Enterprise Server neben dem Lotus Notes installieren willst, das wird nicht ganz billig... Schau mal bei Vodafone oder T-Mobile durch, da liegt die Anwendung bei ca. 3000 - 4000 Euro. Zusaetzlich kommen dann natuerlich noch die monatlichen Kosten fuer den Blackberry Service deines Providers hinzu.
"Billiger" kaeme ein Zimbra Server mit dem Blackberry Connector (ca. 700$ pro Jahr), aber da Lotus Notes nicht gerade sehr offen ist, ist die Verbindung zu Zimbra nicht ganz trivial.
 
Oben