Benutzerdefinierte Suche

bitte um software-tipp

  1. alvy

    alvy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2003
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    hi,
    also, es geht um die themenplanung für eine zeitung:
    um den überblick über sehr viele kultur-events zu behalten, habe ich bislang immer ein word-dokument angelegt und dann folgendermassen geschrieben:
    1. Februar:
    -) Premiere von Bla, Bla, Bla
    -) Konzert von Bla, Bla, Bla

    2. Febraur:
    -) usw...

    habt ihr einen (möglichst unkomplizierten) tipp, wie man das eleganter und übersichtlicher als mit word machen kann? (ist apple works-datenbank eine lösung?)

    vielen dank,
    lg alvy
     
    alvy, 29.12.2004
  2. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENTMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    6
    wieso nicht mit ical?
     
    BEASTIEPENDENT, 30.12.2004
  3. Maulwurfn

    MaulwurfnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.056
    Zustimmungen:
    835
    das frage ich mich auch!

    suchst du nicht einfach eine kalender-software wie iCal?
     
    Maulwurfn, 30.12.2004
  4. Wuddel

    WuddelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Sowas wie einen Outliner vielleicht? Ich verwende OmniOutliner. Mittlerweile Version 3. Pro. Recht teuer. Dann gibts noch TAO. Oder versuch auch mal DEVONnote.
     
    Wuddel, 30.12.2004
  5. alvy

    alvy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.05.2003
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    thnx für die antworten, werde mir gleich mal die progs anschauen...
    (ical ist für soviele termine definitiv nicht praktikabel)
    lg alvy
     
    alvy, 30.12.2004
  6. olibar

    olibarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    endlich kann ich auch mal 'nen Tip loswerden: Ich würde zuerst eine Tabellen-Kalkulation versuchen: Excel oder OpenOffice, man glaubt garnicht, zu was diese Programme alles fähig sind. Was Du beschreibst, hört sich ein wenig nach Datenbank an: Mit den Filterfunktionen oder Pivot-Tabellen kannst Du super Auswertungen fahren. OpenOffice kostet nichts und kann ähnlich viel wie Excel. Apple Works ist sicherlich genauso geeignet. Und wenn Du Dich ein wenig auskennst, kannst Du mit Kopierfunktionen jede Menge Tipperei sparen.

    Gruß

    Oliver
     
    olibar, 30.12.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - software tipp
  1. nosedive
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    349
    nosedive
    30.06.2017
  2. DerFloe
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    326
    Schiffversenker
    08.02.2017
  3. clemenshess97
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    200
    clemenshess97
    30.01.2017
  4. milodis
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    282
    freucom
    27.10.2016
  5. La Linea
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    391
    La Linea
    17.07.2012