Bitte um Kaufberatung_externe 2,5" Festplatte

  1. MBraun

    MBraun Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo MacUser!

    Ich will mir eine externe kleine Festplatte zulegen da ich viel unterwegs bin und meine Maxtor 3,5" echt zu schwer ist. Es geht nicht darum große Mengen an Feindaten durch die Gegend zu tragen, sondern eher um Entwürfe, eine kleine Schriftensammlung und diverse Layoutbilder die ich gerne beim Arbeiten an "fremden" Arbeitsplätzen (in Agenturen etc.) dabei hätte. Ich dachte so an 60 - 80 GB und natürlich ohne Netzteil.

    Gibt es hierzu ein paar Erfahrungswerte? Ich hör leider immer nur irgendwelche hororgeschichten von heißgelaufenen, nicht funktionierenden oder extrem langsamen Festplatten in der Größe. Ach ja, Festplatte mit Gehäuse zu vereinen trau ich mir eher nicht zu, also lieber was fertig montiertes.

    Über Eure Meinungen freut sich
    MB
     
    MBraun, 13.07.2005
  2. mrthomasd

    mrthomasdMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.627
    Zustimmungen:
    146
    Guck mal hier rein ->dsp-Festplatten

    Habe hier bisher nur gute Erfahrungen gemacht !
     
    mrthomasd, 13.07.2005
  3. openDVB

    openDVBMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    17
    Hi


    ich besitze eine LaCie Mobile Hard Drive, Design by F.A. und bin sehr zufrieden damit. Die HDD ist mit USB2 und Firewire 400 ausgestattet und wird auch über diese mit Strom versorgt.

    LINK


    so long
     
    openDVB, 13.07.2005
  4. Ulfrinn

    UlfrinnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2005
    Beiträge:
    6.684
    Zustimmungen:
    588
    Du kommst grundsätzlich weitaus günstiger davon, wenn du dir Festplatte und Gehäuse einzeln kaufst und dann selbst zusammenbaust. Das ist auch einfacher, als es sich vielleicht anhören mag: Du mußt eigentlich nur einen bis zwei Stecker an die Festplatte anstecken, das Gehäuse zuschieben und dann zwei bis vier Schrauben festdrehen. Das sollte sogar für den größten Techniklaien kein Problem sein. Mit ein wenig Erfahrung schafft man das in weniger als zwei Minuten, als absoluter Laie in höchstens fünf. Kaputt machen kannst du da auch nichts. :)

    Ich habe extern die gleiche Festplatte wie intern, eine Seagate ST9100823A (100 GB, 5400 U. / min.) und diese Steckt in einem solchen Gehäuse, das es im Zweifelsfall auch in der FireWire-400-Variante gibt. Bin damit höchstzufrieden, ist zackig und wird nicht zu heiß und ist äußerst handlich. Ganz kalt kann so eine Festplatte ja sowieso nicht bleiben, sie werden bei Dauerbetrieb immer sehr warm, da ja kein Lüfter im Gehäuse ist und die Wärme dann ja anderweitig abgeführt werden muß.
    Ich würde dir übrigens zum FireWire-Betrieb raten, nicht nur weil USB 2.0 unter Mac OS X nicht so performant und schon von der Sache her allgemein eine ziemliche Fehlkonstruktion ist, sondern auch deshalb, weil die Stromversorgung über USB u. U. nicht gewährleistet werden kann: Die Platten ziehen mehr Saft als sie laut Spezifikation dürften. Mit FireWire hast du all diese Probleme nicht.
     
    Ulfrinn, 13.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kaufberatung_externe Festplatte
  1. rodriguez
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    209
    WollMac
    14.07.2017
  2. StudioIgnatov
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    153
    Roman78
    14.07.2017
  3. armin
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    469
  4. gstrauch
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    446
    Olivetti
    20.06.2017