Bitte Abhilfe bei 10.3.7+Mail=Problem

Davidavid

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.08.2004
Beiträge
435
Also, ich bin natürlich auf den 10.3.7-Mist voll reingefallen, ohne mir vorher diesen gewaltigen Fred anzusehen. Hätt ich mal machen sollen, weil jetzt bringt er mich nicht weiter. Erstens hab ich keine Kraft mehr, über 530 Beiträge zu lesen, zweitens versteh ich dort wo's wichtig ist eh nur Bahnhof.

Könnte mir jetzt nach der gesammelten Erfahrung jemand verraten, WARUM MEIN VERDAMMTES MAIL 2 Minuten zum öffnen brauch und v.a. wie ich das reparier, ohne ein Netzwerkprofi zu sein. motz motz Die spinnen doch von Apple - oder ist jetzt unser Router schuld?? Ich bin in meiner WG mit dem Netz über AirPort verbunden und der Router schickt uns durch die Flatrate.

Mal schauen, ob ich morgen mehr weiß ;)

gute nacht.

Davidavid.
 

GeistXY

Aktives Mitglied
Registriert
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo

leider kann ich das Problem nichtnachvollziehen, da bei mir läuft es normal, ich kann Dir nur sagen was ich machen würde.
1. NVRAM löschen
2. Mit dem Festpallten Dienstprogramm Rechte repariern
3. Mit Ony/Cocktail/Monster System Optimieren und Cron Jobs ausführen
4. Mit dem Schlüßelbund Schlüßel reparieren

Vileicht hilft das ja.

Gruß

XY
 

cla

Aktives Mitglied
Registriert
24.10.2003
Beiträge
2.965
Trag mal bei deinem Netzwerkdevice expizit den Router als DNS ein. Alternativ probier mal einen richtigen DNS-Server aus (z.B. der von der Uni).

Dein Problem wird wahrscheinlich mit 10.3.8 behoben werden.

cla
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.490
Darüber hinaus soll es helfe IPv6 zu deaktivieren ( benutzt eh noch kaum jemand). Den Tipp von cla solltest Du auch dann beherzigen, wenn Du per DHCP automatisch eine IP bekommst. Normalerweise ist dann kein DNS nötig! Du solltest trotzdem in jedem Falle mal die Router-IP als DNS eintragen.
 

Flamywyhn

Aktives Mitglied
Registriert
23.12.2003
Beiträge
3.412
Ich verstehe das nicht, bei mir läuft alles reibungslos...
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.490
@grete: Das ist ja das merkwürdige!

Es hat in jedem Fall etwas mit Namensauflösung zu tun. In einigen Fällen dauert die erheblich länger! Ich hatte das Problem mit 10.3.6 und nur im LAN! Mit 10.3.7 war mein Problem behoben und viele andere waren plötzlich betroffen. Kandidaten waren/sind:

(1) Falsche Timeouts bei Anfragen und dadurch zeitraubende Mehrfachanfragen
(2) vergessene Subnetz-Bereiche bei DNS ( manchen hat ein Wechsel in den 10.0.0.x-er Bereich geholfen - warum ?)
(3) Fehler mit dem Router ( Verdacht fiel auf Draytek, weil der wohl auch weit verbreitet ist)
(4) Fehlerhafte Netzkonfigurationen

Es scheint dabei für so ziemlich jeden Fall Pro- und Contrabeispiele zu geben, was es genau war weiß ich nicht. Durch die Vielzahl von Problemen ( und kuriosen Lösungen), tippe ich auf nicht richtig/vollständig konfigurierte Netze bei den meisten. Aber auch das ist nur ein Tipp!
 

Davidavid

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.08.2004
Beiträge
435
GeistXY schrieb:
1. NVRAM löschen
2. Mit dem Festpallten Dienstprogramm Rechte repariern
3. Mit Ony/Cocktail/Monster System Optimieren und Cron Jobs ausführen
4. Mit dem Schlüßelbund Schlüßel reparieren
Vileicht hilft das ja.

zu1. Was ist denn der NVRAM und was löscht man damit?
zu2. Rechte repariert habe ich schon gemacht, hat sich nichts geändert
zu3. Ony/Coctail/Monster?
zu4. Schlüssel benutze ich glaube ich gar nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, was das damit zu tun haben soll.

cla schrieb:
Trag mal bei deinem Netzwerkdevice expizit den Router als DNS ein.

Ich habe also in den Systemeinstellungen, AirPort-Konfigurationen in der TCP/IP-Registrierkarte die ID-Nummer meines DHCP-Clients in das Feld für DNS-Server kopiert. So? Hat jedenfalls nix gebracht.


Was kanns denn noch sein? Ich kann doch nicht warten, bis Apple irgendwann ein 10.3.8 rausbringt...
 

Alexander#dje73

Mitglied
Registriert
23.01.2004
Beiträge
524
Also bei mir ist mail auch nervtötend langsam!

Ich habe eigentlich alles hier genannte ausprobiert und nichts hat geholfen.
Für weitere Ideen und Vorschläge wäre ich dankbar.

Ich überlege schon das Mail Programm zu wechseln,
leider hat Thunderbird aber keine Adressbuch Integration und außerdem war ich mit Mail zufrieden, solange es "normal" funktionierte (lahm war es schon immer...)
 

fortyfox

Mitglied
Registriert
18.05.2003
Beiträge
249
Davidavid, fragtest Du nicht: "... WARUM MEIN VERDAMMTES MAIL 2 Minuten zum öffnen braucht ..."? Insofern es sich "nur" ums Öffnen dreht, reden bisher viele an Dir vorbei, oder? Wenn Mail einmal offen ist, klappt doch alles, nicht?

Der GeistXY-Tipp, Programme wie "Onyx", "Cocktail" oder "Monster" zu Hilfe zu nehmen, bezieht sich darauf, dass die "mentalen Eingeweide" Deines Macs halt auch mal gereinigt bzw. repariert bzw. entrümpelt bzw. aktualisiert werden sollten. Insbesondere, wenn irgendwan irgendwie nicht klappt. - Die drei genannten Softwarestücke sind extra für diesen Zweck gemacht. Wenn Du magst, gehst Du zum aralka-Tipp und suchst danach.

Viel Erfolg!
Forty
 

NuS

Mitglied
Registriert
24.03.2004
Beiträge
66
Also hier noch mal zusammengefasst der Trick mit /etc/hosts:
(meincomputer ist natürlich mit Eurem Computernamen (Punkt 1) zu ersetzen, die IP 192.168.0.1 mit der lokalen Rechner-IP)

1. Terminal öffnen (unter Programme->Dienstprogramme)
Da steht dann so was:

Last login: Wed Jan 19 06:11:13 on ttyp1
Welcome to Darwin!
meincomputer:~ meinuser$

Das vor dem : ist der Computername.
^^MERKEN

2. Backup der hosts-Datei erstellen:
eingeben:
Code:
sudo cp /etc/hosts /etc/hosts_bckp
^^root-Passwort eingeben oder ENTER

3. Backup kontrollieren:
Code:
vi /etc/hosts_bckp
^^Es müsste so was zu sehen sein:
##
# Host Database
#
# localhost is used to configure the loopback interface
# when the system is booting. Do not change this entry.
##
127.0.0.1 localhost
255.255.255.255 broadcasthost
::1 localhost
Wenn das alles so ist, vi verlassen:
Code:
:q
Wenn nicht, zurück zu 2.

3. editieren der eigentlichen hosts-Datei:
Code:
sudo vi /etc/hosts
^^Müsste das gleiche Bild wie in Punkt 3 geben!

Mit den Pfeiltasten den Cursor auf die 1 am Anfang von "127.0.0.1 localhost" setzen.
Taste i drücken (insert-Modus) (unten links steht nun

Eingeben:
Code:
192.168.0.1        meincomputer
ENTER drücken
Code:
192.168.0.1        meincomputer.local
ENTER drücken
ESC drücken (damit das -- INSERT -- verschwindet)

4. Kontrolle der Eingabe:
Es müsste jetzt so aussehen:
##
# Host Database
#
# localhost is used to configure the loopback interface
# when the system is booting. Do not change this entry.
##
192.168.0.1 meincomputer
192.168.0.1 meincomputer.local
127.0.0.1 localhost
255.255.255.255 broadcasthost
::1 localhost

Stimmt das, :wq eingeben (Änderungen schreiben, Datei schliessen),
wenn nicht, :q! eingeben um die Datei ohne zu speichern zu schliessen und zurück zum Anfang...

5. Endkontrolle:
Code:
sudo vi /etc/hosts
eingeben und überprüfen, ob die Änderungen drin sind (wie bei Punkt 4)

Wenn ja, dann mit :q schliessen

Wenn nicht, dann das Backup zurückspielen:
Code:
sudo cp -f /etc/hosts_bckp /etc/hosts
...und neu Anfangen (oder auf 10.3.8 warten)

6. Gehts??
Im Terminal eingeben:
Code:
ping meincomputer
meincomputer:~ meinuser$ ping meincomputer
PING meincomputer (192.168.0.1): 56 data bytes
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=0 ttl=64 time=0.269 ms
64 bytes from 192.168.0.1: icmp_seq=1 ttl=64 time=0.244 ms
^^GESCHAFFT! Neustart und gut is... ;-)
 

timoken

Mitglied
Registriert
11.11.2003
Beiträge
832
UAA! Wenn Mail 2 Minuten zum Öffnen braucht liegt es nicht an der netzwerkverbindung, denn Mail ruft erst Mails ab, wenn es gestartet ist.

Evtl. rödelt der Ewigkeiten rum um Mails zu indizieren o.ä. Wenn du also noch 34.649 Mails in deiner Inbox hast, empfehle ich dir, separate Mailboxen anzulegen um die Mails zu archivieren. Dann dürfte er schneller starten und das Gerödel startet erst dann wieder, wenn du deine Archiv-Mailbox öffnest.
 

Davidavid

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.08.2004
Beiträge
435
@NuS

Super, vielen Dank, jetzt funktioniert's! Mein erster eingriff ins Innenleben meines Mac - dank deiner idiotensicheren Anleitung glatt gelaufen.
Muss ich da irgendwas ändern, wenn ich eines Tages a) 10.3.8 draufspiele oder b) meinen Copmuternamen ändere? (Oder kann man den gar nicht ändern?)


@timoken
Das hat damit nichts zu tun. Das Mail öfter mal tierisch lang braucht, weil es automatisch Anhänge als Vorschau öffnet oder man vollgepackte Ordner öffnet nervt tatsächlich sehr. Hier handelt es sich aber um ein Problem, das mit dem 10.3.7-Update zu tun hat. Lies dir halt erstmal den Thread durch.


Grüße, David.
 

NuS

Mitglied
Registriert
24.03.2004
Beiträge
66
@Timoken:
Falsch! Es liegt in dem Fall an der Hostnamensauflösung.

@Davidavid:
Wenn Du den Rechnernamen änderst, solltest Du auch den Eintrag in der /etc/hosts ändern.
Wenn 10.3.8 das Problem lösen sollte, spiele einfach die _bckp-Datei zurück wie beschrieben. Oder lösche die Zeilen manuell in der Datei.

Gruß
NuS
 

Alexander#dje73

Mitglied
Registriert
23.01.2004
Beiträge
524
@ NuS & Davidavid:

Eigentlich klappt alles super mit der Anleitung (Mail & Safari Bookmarks),
aber seit ich die hosts Datei geändert habe,
triit bei mir ein anderes Problem auf, von dem ich nicht weiß,
ob es damit zu tun haben kann.

Und zwar bricht jetzt öfter die DSL-Verbindung ab.
Das dauert dann 1-2 min (z.B. immer, wenn das Telefon benutzt wird) und dann läuft sie wieder prima.

Habt ihr das auch festgestellt?
 

NuS

Mitglied
Registriert
24.03.2004
Beiträge
66
Alexander#dje73 schrieb:
@ NuS & Davidavid:

Eigentlich klappt alles super mit der Anleitung (Mail & Safari Bookmarks),
aber seit ich die hosts Datei geändert habe,
triit bei mir ein anderes Problem auf, von dem ich nicht weiß,
ob es damit zu tun haben kann.

Und zwar bricht jetzt öfter die DSL-Verbindung ab.
Das dauert dann 1-2 min (z.B. immer, wenn das Telefon benutzt wird) und dann läuft sie wieder prima.

Habt ihr das auch festgestellt?

Kann ich nicht bestätigen. Habe das nur an Rechnern eingesetzt, die über einen Router ins Netz gehen.
Und den Router interessiert diese Einstellung herzlich wenig...
 
Oben