Bitcoin

Diskutiere das Thema Bitcoin im Forum MacUser TechBar.

  1. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Daß hier in diesem Forum die Oberschlauen immer auf diesem 'rumheulen' rumreiten müssen? Gibt das irgendeine Befriedigung?

    Zum Thema:
    wie gesagt, in Indien ist alles möglich, sowohl das Eine als auch das Gegenteil davon. Betrug wäre denkbar… Nix genaues weiß man nicht. Alles andere wird wohl die Zeit ergeben, immerhin sind die Kanadischen Behörden wohl am ermitteln. Abwarten.

    domeru
     
  2. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Was willst du denn jetzt von mir?

    • Hast Du keinen private Key, hast du keine Coins. Das ist nun mal so.
    • Wer Geld auf Börsen liegen lässt, ist selber daran Schuld, wenn es weg ist.
    • Multisig ist völlig üblich in der Branche
    Was daran ist oberschlau? Schlecht geschlafen?
     
  3. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.626
    Zustimmungen:
    2.642
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Du gibst Deine Bitcoin einem wild fremden in die Hand und hoffst, dass er nicht damit wegrennt.
    Das tut er dann doch.
    Nunja.
     
  4. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    249
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Habe ich glaube schon geschrieben, daß ich das kritisch sehe, jmd. eine Menge Geld anzuvertrauen… usw.

    Was genau verstehst Du daran nicht?

    Frag Dich lieber, was Du von mir willst? WER GENAU HAT AN WELCHER STELLE ÜBER WAS ODER WEN GEHEULT?

    Macht aus den Links, was ihr wollt. Hat Euch beide irgendwer gezwungen, dazu irgendwelche wie auch immer gearteten Hirnzuckungen zu entwickeln?

    So und jetzt gehts Scheißen!

    domeru

    Anm: hätte mir denken, können daß in diesem Forum so ein Gewichse als Reaktion kommt.
     
  5. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Alle da draußen, die darüber berichten heulen rum. Jeder Fernsehsender, jedes Newsportal, einfach jeder jammert rum, wenn eine Exchange krachen geht. Lass dein Auto über Nacht mit offenen Fenstern draußen stehen und wundere Dich dann, wenn das Radio fehlt. Ist das die Aufregung wert? Ne, siehst. Das meinte ich.

    An welche Punkt du dich allerdings angegriffen gefühlt hast ist mir schleierhaft.
    Danke, aber ich war am Vormittag schon. :)
     
  6. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    105
    Mitglied seit:
    25.10.2012
  7. WollMac

    WollMac Mitglied

    Beiträge:
    5.071
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    8.081
    Mitglied seit:
    18.06.2012
  8. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    05.06.2012
  9. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1.581
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Nach der Pleite der neuseeländischen Handelsplattform Cryptopia.co.nz diese Woche müsste ich mal dringend alle meine Cryptowährungen in lokale Wallets übertragen. Derzeit sind die überall verteilt.
     
  10. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Mach das mal, weil du weißt ja, nicht deine Keys, nicht deine Coins.
     
  11. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    1.581
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Meine wichtigsten und größten Crypto-"Assets" habe ich in lokalen Wallets, aber auf fast allen Handelsplattformen noch Klein- und Kleinsbeträge verschiedener Währungen - meistens in der Höhe zwischen 10 und 30 US$. Ich könnte noch nicht mal sagen, welche Coins ich auf Cryptopia liegen hatte. Wahrscheinlich irgendwelche Shitcoins aus einer ICO-Werbeaktion. Die Coins sind jedenfalls weg, man kann sich ja nicht mehr einloggen.
     
  12. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    105
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Naja so falsch lag dieser Artikel nicht.
    Bitcoin +64% in diesem Monat :o
     
  13. brainstuff

    brainstuff MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    Montag
    Wenn man Geldscheine drucken lässt oder Gold-Sestercen prägen lässt, kostet das auch Geld.

    Es ist nichts ungewöhnliches, dass die Fabrikation von "Bitcoins" auch Geld kostet. Das ist nur in so fern problematisch, weil nicht nur die Fabrikation von "Bitcoins" geld kostet, sondern auch der "Erhalt": ein "Goldstück" wird einmal zusammengebastelt und bleibt dann so wie es ist, bis es verrostet ist. Aber auch das Lagern von so einem Goldstück kostet eigentlich Geld. Es ist aber zu befürchten, dass die "Lagerung" von Bitcoins teurer ist, wie die Lagerung von "Goldstücken".

    Der "Bitcoin" ist eine konfuse Version von einem konfusen System. Normale Währungen sind Fiktionen weil der Gegenwert von den Papiernoten und den Bleckmünzen darin besteht, dass die Leute an den "Wert" glauben: der Altpapierwert von den Banknoten liegt bei weniger als Null: wenn man Geldnoten entsorgen muss, dann ist das "Sondermüll" und da kostet dann die "Entsorgung" etwas. Der "Wert" von Bitcoins beruht auch aussschliesslich auf dem "Glauben" an die Existenz von "Werten", die völlig fiktiv sind. Es ist sogar so, dass wir in beiden Fällen an völlig fiktive Gegenwerte glauben, die uns von Leuten vorgegaukelt werden, die uns fast immer betrügen.

    Verschiedene Staaten wollen zum Beispiel den EURO nicht mehr ... warum? Nicht etwa, weil die dann besser einen Gegenwert garantieren können, sondern weil sie dann ihren Bürgern das Geld einfacher wegnehmen können.

    Der Bitcoin wäre eigentlich eine sehr gute Sache, wenn er total eine Verrechnungs-Währung wäre, die von der bescheuerten Idee, vom externen Gegenwert abstand nimmt. Der "Goldwert" von einer Währung ist immer völliger Betrug, weil dieser "Wert" von völlig fiktiven Werten abhängig ist: wenn die Leute gerade kein Gold brauchen ist das weniger Wert, wenn die Leute hingegen viel Gold wollen, ist das "wertvoller" ... das ist kein reeller Wert, sondern das ist ein fiktiver Wert. Dieser fiktive Wert beeinflusst, bei einer Währung, die daran gekoppelt ist, deren Wert. Und das ist völliger Schwachsinn.

    mfg
    brainstuff
     
  14. langfingerli

    langfingerli Mitglied

    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    407
    Mitglied seit:
    08.09.2007
    Gold rostet sehr ungern.
     
  15. Holger721

    Holger721 Mitglied

    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    1.067
    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Ist doch bei z.B. Immobilien auch so. Angebot und Nachfrage.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bitcoin
  1. gdehmel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    453
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...