Bin bei ebay wohl reingelegt worden?!

minerva

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2004
Beiträge
1.119
Tach Gemeinde!

habe mir am 9.1 nen Xerox TFT für 264 Euro ersteigert und auch gleich überwiesen. Leider hat sich der Typ bis heute nicht gemeldet und so geht es anscheinend wohl 45 Leuten, die den Xerox ersteigert haben sowie 6 Leute die ein Asus Notebook für knapp 2000 Euro ersteigert haben!

Hier sein Bewertungsprofil: http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAP...=5154870125&frm=1883&ssPageName=STRK:MEWA:SFS

Habe auch schon versucht da anzurufen, aber nix passiert! In dem gleichen Haus wohnt einer der den gleichen Nachnamen hat aber mit dem Typen angeblich nichts zu tun hat, wers glaubt!

Naja ich wollte euch nur warnen vor --> obertec-computer-de !!!!

Gruss
 

netzwerk

Mitglied
Registriert
30.12.2004
Beiträge
666
Das ist ärgerlich. Ich hoffe du hast sofort eBay eingeschaltet? Die erstatten, soweit ich weiß, einen gewissen Betrag in solchen Fällen zurück.
 

minerva

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2004
Beiträge
1.119
Tach

ja ich warte aber noch bis morgen bis ich weitere Schritte einleite! Da mir aufgefallen ist, das es letztes Jahr um die gleiche Zeit ähnlich Probleme mit dem Typen geben hat!
Mal abwarten! Aber ebay ist drauf aufmerksam gemacht worden!
 

peterli

Aktives Mitglied
Registriert
15.10.2004
Beiträge
2.456
Hallo Minerva

Habe mir gerade mal die Bewertungen angesehen. Wenn ich mir so die Bewerter auf der ersten Seite anschau resp. was sie geschrieben haben und diese wiederum anklicke und anschaue, kommt eigentlich ständig das gleiche Schema raus, wie die Bewertungen verfasst sind. Schau mal. ;)


Viel Erfolg bei dem Typen, das du mindestens dein Geld wieder bekommst.
Ebay ist nicht mehr das was es mal war - leider.

Beste Grüsse
Peter
 

NetNic

Aktives Mitglied
Registriert
02.12.2004
Beiträge
1.986
Zum vorbeifahren ist wahrscheinlich zu weit weg, oder? ;)
 

admartinator

Aktives Mitglied
Registriert
09.09.2003
Beiträge
15.427
peterli schrieb:
Wenn ich mir so die Bewerter auf der ersten Seite anschau resp. was sie geschrieben haben und diese wiederum anklicke und anschaue, kommt eigentlich ständig das gleiche Schema raus, wie die Bewertungen verfasst sind.
Naja, das ist bei ebay mehr oder minder normal. Bewertungen wie

"Alles prima. Gerne wieder. Toller ebayer."

habe ich bestimmt auch 100mal in meinen Bewertungen stehen. Merkwürdig ist bei dem Fall allerdings wirklich, dass die schlechten Bewertungen erst in den letzten Wochen auftraten. Vielleicht ist ihm ja wirklich was passiert, wie in der einen Bewertung geschmackloserweise geschrieben worden ist.

ad
 

nonsense

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2004
Beiträge
1.394
...ist das nicht etwas voreilig. am 9.1 geld ueberweisen und schon jetzt eine schlechte bewertung. was, wenn der gute ausserplanmaessig auf reise ist und erst in einer halben woche zurueckkommt. laut ebay-regeln hat doch der verkaeufer zwei wochen zeit, bis er sich meldet. an den anderen bewertung kann ich nichts verdaechtiges finden, zumal es sich nicht immer um cent-artikel handelt.

gruss
 

admartinator

Aktives Mitglied
Registriert
09.09.2003
Beiträge
15.427
nonsense schrieb:
laut ebay-regeln hat doch der verkaeufer zwei wochen zeit, bis er sich meldet.
Wo steht das?
Ich hab da drei Tage in Erinnerung. Nach zwei Wochen darfst du als Verkäufer die Auktion als gescheitert melden, wenn der Käufer nicht gezahlt hat.

ad
 

Sonic

Aktives Mitglied
Registriert
06.05.2003
Beiträge
1.570
Na ja, das Bewertungsprofil ist ja an und für sich in Ordnung. Ich würde
deshalb die Möglichkeit nicht ausschließen, daß der Verkäufer momentan
einfach nicht da ist (evtl. verreist oder erkrankt).

Auf jeden Fall: Good luck !
 

Bartleby

Mitglied
Registriert
19.10.2004
Beiträge
809
Da der Typ ja fast 98% positive Bewertungen hat, darfst du von ebay-Seite nicht viel erwarten. Die tun eure Fälle dann als Einzelfälle ab. Ich hatte schon mal genau das gleiche Problem. Glücklicherweise ging es da nur um ein paar Euro...

Bist du rechtsschutzversichert? Wenn nicht, gehe auf dein zuständiges Amtsgericht und erwirke einen Mahnbescheid. Das kostet nur irgendwas zwischen 10 und 20 Euro, die du dem Verkäufer dann auch wieder in Rechnung stellen kannst. Liegst du unter einer gewissen Einkommensgrenze, kannst du eine Prozesskostenbefreiung beantragen. Da bekommst du dann, falls es zu einem Prozess kommen sollte, den Anwalt auch für lau gestellt.
 

nonsense

Aktives Mitglied
Registriert
29.10.2004
Beiträge
1.394
@admartinator
ebay empfiehlt, sich binnen drei tagen zu melden. ich habe aber als frist 2 wochen im kopf, finde aber jetzt auch keine passende passage in den ebay-regeln.

gruss
 

Bienenmann

Mitglied
Registriert
03.11.2004
Beiträge
984
ich würd mich vor allem mal locker machen. der kerl hat doch schon über 700 transaktionen erfolgreich abgeschlossen. warum soll er jetzt plötzlich scheisse bauen!?
 

minerva

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2004
Beiträge
1.119
mal locker machen? Ne ist klar!

ohne Worte!
 
D

dissi

ich würd nach 30 tagen von der ersteigerung käuferschutzantrag stellen! dann krist du 200€ - 25€ Selbstbeteiligung weider.. immerhin etwas.. wurde auch schon 2 mal bei ebay beschissen :(
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.737
Ich würde die auf jeden Fall raten auch slebst Anzeige zu erstatten. Das habe ich auch einmal getan, und siehe da, der Verkäufer hat mir mein Geld zurück überwiesen. Sogar noch fast 20 Euro mehr.
 

Pharell

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2004
Beiträge
1.423
vielleicht hilft dir dieser link ein wenig weiter

http://www.snakecirty.de/

dort kannst du mal dein anliegen posten und ich bin mir sicher, dass
du dort nützliche tipps erhalten wirst. anzeigen würde ich den typen
auf jeden fall schon einmal. das kostet nichts und schaden tut es
ebenso wenig..zumindestens dir ;)

hier kannst du dir noch alle negativen bewertungen auf einen blick anschauen

http://www.toolhaus.org/
 
Zuletzt bearbeitet:

minerva

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.01.2004
Beiträge
1.119
Super Danke! Habe das hier gerade per email erhalten und zwar auch von einem Geschädigten:

Laut Kripo Oberhausen ist in der Josefstr. 35 nur ein Einfamilienhaus, jedoch kein Gewerbeobjekt. An einer Kellerseitentür hängt ein Schild mit Obertec-Computer. Ausserdem ist dort ein Zettel angebracht auf dem stehen soll: "Wegen Krankheit vorübergehend geschlossen".
Empfehlung des Beamten: "Sofort bei der örtlichen Polizei Anzeige erstatten. Dann werden wir informiert und können das Fass aufmachen!"
Das sagt alles!!!


oh man!
 

NiLS-Da-BuBi

Mitglied
Registriert
27.11.2003
Beiträge
712
Hi! - Hoffe es geht alles gut. Halt uns mal auf dem Laufenden.

Nebenbei: PowerBook - läuft sehr gut ;)
 

Larzon

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2003
Beiträge
8.051
ebay ist teilweise eine heikle sache...
bin schon langdabei und hab bis jetzt immer glück gehabt, muss man ja mittlerweile sagen.

nur im dezember da ist angeblcih ein brief aus österreich verloren gegangen..30€.

die dame hat sich nicht mehr gemeldet...wollte mir erst 10€ zurück erstatten,hat sie aber seit nem monat nicht gemacht.

weiß auch nicht was ich da machen soll...

irgendwelche tipps?

wäre super
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.618
Ich glaube im Dezember sind mehrere Sachen verschwunden und nicht angekommen. Bei mir warens aber "nur" 15 Euro. Muß man unter Erfahrung ablegen.
 
Oben