macOS Big Sur Bildschirmschoner startet plötzlich und lässt sich nicht mehr ausschalten

ApuXteu

Neues Mitglied
Registriert
31.08.2006
Beiträge
36
Also wir haben das mit unseren Macbook Air M1 auch. Sowohl meine Freundin als auch ich (ein Gerät, zwei Accounts). Mit einem Druck auf die "Fingerabrucktaste" kommt ich da aber wieder raus.
 

schaefersklaus

Neues Mitglied
Registriert
28.08.2011
Beiträge
38
Reihe mich hier auch mal ein.

MacBook Air 2020 M1
Big Sur 11.1

Beim Tippen oder Fenster Wechsel - im letzten Fall beim Versuch eine App in den AppCleaner zu ziehen - erscheint plötzlich der Bildschirmschoner.
Und der lässt sich einfach nicht beenden.

Habe folgende gemacht:
- Touch ID Button gedrückt
- "Benutzer Wechseln" gewählt
- "Anmeldebilschirm" gedrückt
- Meinen User neu angeklickt.
- Passwort eingegeben
- Passwort nochmal eingegeben.
- User lädt neu, aber alle Fenster laden neu - vermutlich war er komplett abgemeldet.

Sehr komisch.

Den Tipp mit dem Auf- und Zuklappen teste ich beim nächsten Mal.

Lästiger Mist.

Viele Grüße!



Edit: 20:21h
Es war schon wieder.

Habe das Display zugeklappt und wieder aufgeklappt.
Dann erschien "Mit Apple Watch entsperren" und siehe da... Mein Desktop war wieder da! Genau wo ich aufgehört hatte - also aufgehört haben musste :)
 
Zuletzt bearbeitet:

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.975
Der Bug existiert also tatsächlich noch immer... Apples Reaktionszeiten auf solche Dinge sind einfach viel zu lang, viel, viel, viel zu lang! Und nicht nur hier, auch bei anderen Sachen. Versteh nicht warum man so was nicht schnell als Bugfix ausliefern kann, gerade dieser Bug hier hat ja auch groß Wellen geschlagen, interessiert Apple trotzdem nicht.
 

MasterAriGato

Mitglied
Registriert
09.05.2019
Beiträge
52
Der Vorschlag vom Apple Support war für dieses Problem, dass ich alles neu installieren soll. Ebenfalls der selbe Vorschlag, wegen den "Pinkscreens" aufgrund CPU Fatal Errors
 

Felyxorez

Mitglied
Registriert
17.10.2011
Beiträge
277
Ich habe es in den Griff bekommen, indem ich keine Nutzerwechsel mehr durchführe. Wenn der Benutzer gewechselt werden muss, dann mit einem Neustart.
So ist der Screensaver of death nicht noch mal aufgetreten. Ohne Neustart (mit gesperrtem Bildschirm oder sogar Abmelden des vorigen Benutzers) tritt er noch auf.

Das ist wirklich inakzeptabel, aber der einzige Fix den ich aktuell sehe, um eine stabile Arbeitsumgebung zu haben.

Ich hatte das Gerät formatiert, keine Stunde nach dem frischen Aufsetzen war der Bildschirm wieder gesperrt. Das hilft 0, und der Apple Support sollte das eigentlich wissen.
 

MasterAriGato

Mitglied
Registriert
09.05.2019
Beiträge
52
Ich hatte das Gerät formatiert, keine Stunde nach dem frischen Aufsetzen war der Bildschirm wieder gesperrt. Das hilft 0, und der Apple Support sollte das eigentlich wissen.

naja, als ITler hab ich mich bedankt und gesagt, ich versuche das Problem selber zu beheben, da neu installieren gleich 0 bringen wird. "aber er lässt mich erst gehen, wenn ich wirklich zufrieden bin" konnte noch lesen, bevor ich den chat geschlossen hatte ;)
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.975
Der Vorschlag vom Apple Support war für dieses Problem, dass ich alles neu installieren soll. Ebenfalls der selbe Vorschlag, wegen den "Pinkscreens" aufgrund CPU Fatal Errors
Das wundert dich? Ist doch Apples Standard Antwort, gerade auch bei den iOS Geräten wo man selbst und der Support ja absolut nirgends eingreifen kann wenn irgendwo was quer hängt...

Der Apple Support ist einfach grausig, der kann dir helfen wenn du nicht weißt wie du deine Maus bedienst aber mehr auch nicht.
 

Felyxorez

Mitglied
Registriert
17.10.2011
Beiträge
277
Das wundert dich? Ist doch Apples Standard Antwort, gerade auch bei den iOS Geräten wo man selbst und der Support ja absolut nirgends eingreifen kann wenn irgendwo was quer hängt...

Der Apple Support ist einfach grausig, der kann dir helfen wenn du nicht weißt wie du deine Maus bedienst aber mehr auch nicht.
Meine Erfahrung ist, dass das sehr vom Land abhängt. In der Schweiz hatte der (isb. first level) Support meistens keinen Schimmer. Wenn ich in der Türkei den Support anrufe, dann kann der First Level Support schon sehr viel. Tatsache ist aber, dass anscheinen häufig vorkommende Fehler wie z.B. der Screensaver of death, der jetzt ja wirklich keine Seltenheit ist, durch den Support selten bekannt sind und die Massnahmen wenig hilfreich sind.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.354
Was ist denn mit dem Workaround, den Screensaver am Loginscreen permanent zu deaktivieren? Mittels

Code:
sudo defaults write /Library/Preferences/com.apple.screensaver loginWindowIdleTime 0

im Terminal und Bestätigung mit Passwort (man muss mit einem Adminuser eingeloggt sein), sowie Reboot.
 
Oben