Bildschirmfreigabe Auflösung?

Artsketch

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
850
Punkte Reaktionen
399
Hallo zusammen,

ich möchte auf meinem MacBook Air M1 den Desktop meines 2012 Mac Mini in guter Qualität sehen und steuern, da dort Photoshop und Illustrator CS5 läuft. Am Mac Mini hängt ein 1920 x 1080 Monitor. Mit der Bildschirmfreigabe wird das Retina Display des MBA nicht ausgefüllt und mit schwarzen Balken skaliert. Hat jemand eine bessere Idee wie man ein Vollbild bekommt?
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Naja, er zeigt halt die Auflösung des Mac mini. Du kannst da nichts wählen.
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2021
Beiträge
1.594
Punkte Reaktionen
1.189
Das MBAM1 hat 2560x1600 Auflösung, also muss ein skalierter 1920x1080 doch schwarze Balken haben?

Du solltest den Mini auf 2560x1600 einstellen, zur Not halt mit einem HDMI Ghost Dongle, wenn das mit dem Monitor nicht direkt gehen sollte. Du kannst halt nur Pixel fernsteuern die im Framebuffer des gesteuerten Rechners auch schon angelegt sind.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.011
Punkte Reaktionen
13.139
Wenn der Monitor aus ist, kannst doch die Auflösung umstellen für das simulierte Display der Bildschirmfreigabe.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
Ich nutze Jump Desktop (Kostenpflichtig, aber einmalkauf)
Da kann ich die Auflösung des zu steuernden Rechners automatisch an das gerät anpassen mit dem ich mich verbinde.
 

Artsketch

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
850
Punkte Reaktionen
399
Die Auflösung die der Mac Mini unterstützt, sind 2560 x 1600 (Thunderbolt) und 1920 by 1200 (HDMI). Ausschalten oder ausstöpseln des HDMi Kabels, brachte leider nichts. Auch mit EasyRes sind keine passenden 16:10 Auflösungen, die dann skaliert werden könnten, vorhanden. Kann man mit Jump Desktop die Auflösung frei einstellen?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
nein, frei nicht - es gibt einen Eintrag, das der entfernte Rechner die Auflösung des aktuell genutzten Computers/Handys/iPads übernimmt.

Remote -> Displays -> Match Display Resolution

Dann ist es als arbeite man direkt am entfernten computer.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.842
Punkte Reaktionen
9.459
super, so lerne ich auch noch was.
hätte ja auch mal in die einstellungen schauen können. :hum:

Jump Desktop stellt mir aktuell für jedes Endgerät mit dem ich mich auf meinen Server verbinde eine 1:1 passende Auflösung ein.
Egal, ob Mein geliebtes altes MBP2012, Unser neues Air M1, Das iPad, oder sogar das iPhone (aber das nutze ich nicht für Fernwartung)

In meinen Augen lohnt sich die Software, vor allem weil es mit der Eigenen "Fluid" genannten Verbindung auch noch etwas flüssiger läuft als über VNC.
(Die Software beherrscht aber auch das mitglieferte VNC und sogar Remote Desktop für Windows Computer)

Und man kann seit kurzem auch Ton übertragen.

Aber genug der Werbung.
 

Artsketch

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
13.07.2020
Beiträge
850
Punkte Reaktionen
399
Klappt wunderbar mit Jump Desktop. Die Auflösung wurde sogar automatisch angepasst. Danke für die Tipps. Jetzt "läuft" Photoshop CS5 auf dem M1 MacBook Air. Und es funktioniert auch auf dem iPad Pro! Mit dem Pencil kann man butterweich und ohne lag, remote in Photoshop CS5 arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

mib2000

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
100
Hallo
Ich habe Jump Desktop seit ein paar Tagen auch im Einsatz und finde es auch echt gut (ausser das Fernzugriff über iPhone definitiv keinen Sinn macht). Ist eigentlich die Idee Fluid zu verwenden anstatt VNC oder RDP (Win)?
Mein mir ist aktuell Win11 noch etwas zickig mit Jump Desktop, irgendwie wird die Auflösung nicht korrekt erkannt, über RDP ja über Fluid nein.
Da ich kein iPad habe aber bis jetzt Jump Desktop gut finde, würde es mich schon mal interessieren wie es sich mit einem iPad arbeiten lässt, denke man müsste da schon ein 12" iPad haben.

Ach ja, wenn ihr von extern zugreift, baut ihr da ein VPN nach Zuhause auf und startet dann Jump Desktop oder öffnet ihr da irgend welche Ports?
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.202
Punkte Reaktionen
10.981
JumpDesktop öffnet die Ports selbst da es mit einem Kontrollserver verbunden ist. Der Port wird daher von innen nach außen geöffnet.
 

mib2000

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
1.163
Punkte Reaktionen
100
Cool dass ist ja mega praktisch, kein VPN, kein PortForwarding
 
Oben Unten