Bildschirmentsperrecode vergessen iPhone 11

Manni2021

Registriert
Thread Starter
Registriert
06.03.2021
Beiträge
1
Hallo.



Die Frau von einem Freund von mir ist gestorben.

Er wollte gerne von Ihrem Handy die Bilder haben. Leider weiß er das Bildschirmpasswort nicht.

Ich habe im Netz gelesen, dass es über Siri und nach Uhr fragen funktionieren könnte.

Siri reagiert und öffnet auch die Uhr aber es geht dann irgendwann nicht weiter.



Kann uns da jemand weiterhelfen?



Zur Info: ein Hard reset wäre ja nicht möglich, da dadurch alle Daten weg wären. Ein Backup wurde nie gemacht. Auch das sichern in der Cloud wurde abgestellt.

Auch ein Gerät welches mit der ID verbunden ist existiert nicht. Um das Passwort zurückzusetzen.

Und es geht hier nur um das Bildschirmpasswort. Nicht SIM PIN; Apple ID o.Ä



Vielen Dank schon einmal.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2013
Beiträge
18.416
Wäre es so einfach, könnte ja jeder das iPhone eines jeden öffnen. :sneaky:
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.005
Viel Erfolg ... also ehrlich ... die Geschichte dazu ist traurig (und wenn sie wahr sein sollte, tut es mir leid) ... aber klingt eher komisch alles.

Einfach mit allen Nachweisen bei Apple melden und dann kann man dort jetzt auch telefonisch auf die iCloud-Dinge zugreifen. Den Entsperrcode kennt aber auch Apple nicht.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.005
Oder aber eben einfach das Handy wieder seine*r Besitzer*in wieder zukommen lassen ... EDIT NACHTRÄGLICH: ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.005
Habe mal ein Zwinkersmiley dazu gemacht ... Also ehrlich ... die Geschichte stinkt doch total ... Also ich würde nicht auf die Idee kommen, Fotos vom iPhone meiner Frau (ob verstorben oder nicht ist da sogar egal) haben muss. Ausserdem hat man in einer Familie in der Regel auch ein Familienaccount (über Familienfreigabe).

Und Samstag Abend dann in einem Forum danach fragen ... ach egal, ich schaue jetzt weiter das Online-Konzert und bin raus.
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Registriert
02.08.2016
Beiträge
1.957
Habe mal ein Zwinkersmiley dazu gemacht

Ja, nachträglich … ernsthaft, nachträgliches inhaltsänderndes Editieren ist ein Unding sondersgleichen, wenn ich schon längst geantwortet habe. Kein guter Stil.

Also ich würde nicht auf die Idee kommen, Fotos vom iPhone meiner Frau (ob verstorben oder nicht ist da sogar egal) haben muss.

Wieso nicht? Und der Egal-Sager ist noch so eine Taktlosigkeit … du schließt hier von dich auf andere und nimmst dir damit die Freiheit, @Manni2021 sonstwas zu unterstellen.

Ausserdem hat man in einer Familie in der Regel auch ein Familienaccount (über Familienfreigabe).

Natürlich ist das der Normalfall, aber die Welt dreht sich nun einmal nicht immer um Normalfälle. Es gibt genügend Menschen da draußen, die keine Ahnung haben, dass es eine Familienfreigabe überhaupt gibt, und wenn die Verstorbene, um die es geht, in entsprechendem Alter verstorben ist, ist das gar nicht mal so unwahrscheinlich. Es gibt ja auch Leute, die Apple-Geräte benutzen ohne zu wissen, was eine Apple-ID oder was iCloud ist.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2013
Beiträge
18.416
Hört doch bitte auf, Euch gegenseitig an den Karren zu gehen... zu schade für Eure Zeit. ;)

Das solche Geschichten einerseits traurig sind, andererseits zum Himmel stinken, ist ja nix neues hier im Forum. Es kann hier keiner weiterhelfen, benötigt jemand Hilfe für ein solches Problem, kann nur Apple helfen... wenn überhaupt.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.005
Ja, nachträglich … ernsthaft, nachträgliches inhaltsänderndes Editieren ist ein Unding sondersgleichen, wenn ich schon längst geantwortet habe. Kein guter Stil.
Und genau deswegen habe ich TRANSPARENT im nächsten Beitrag dazugeschrieben. Komm mal runter ...
Wieso nicht? Und der Egal-Sager ist noch so eine Taktlosigkeit … du schließt hier von dich auf andere und nimmst dir damit die Freiheit, @Manni2021 sonstwas zu unterstellen.
Ja, ich schreibe hier im Forum seit 2005 meine Meinung. Und auch ja, diese Freiheit nehme ich mir.

Ich wette mit dir, hier kommt nichts mehr. Aber EGAL, dann bin ich in deinen Augen taktlos ... kann ich mit leben. Zumal gerade du ja auch oft sehr "offensiv" hier in den Threads bist. Schönen Abend und prost ...
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.005
Hört doch bitte auf, Euch gegenseitig an den Karren zu gehen... zu schade für Eure Zeit. ;)

Das solche Geschichten einerseits traurig sind, andererseits zum Himmel stinken, ist ja nix neues hier im Forum. Es kann hier keiner weiterhelfen, benötigt jemand Hilfe für ein solches Problem, kann nur Apple helfen... wenn überhaupt.
Und genau das habe ich dem TE nach meinem vom @Killerkaninchen zitiertem Satz auch empfohlen. Man sollte auch den Zusammenhang immer betrachten ... lernt man im ersten Semester (in welchem Studium auch immer) in Propädeutik oder TWA ;) Dasteht übrigens nicht gegen dich @SwissBigTwin , sondern gegen unseren Killerhasen ;) (<-- und schon wieder editiert) ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Froyo1952

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2019
Beiträge
1.853
Der Threadersteller hat übrigens im Nachbarforum auch schon Antworten bekommen.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.005
Un dich denke, da geht es in die ähnliche Richtung ;) (also das es nicht möglich ist)

Aber das ist ja auch gerade bei älteren so, dass die sich zeitgleich in mehreren Foren anmelden und dann per Copy&Paste die gleichen Fragen posten ...
 

Mihahn

Mitglied
Registriert
06.10.2017
Beiträge
294
Genauere Infos dazu, wie man an die iCloud Daten eines verstorbenen Familienmitglieds kommt, gibt es hier bei Apple. Da du aber schreibst, dass nichts in der iCloud gespeichert wurde, bringt euch das wohl nichts. An die Daten werdet ihr also leider nicht mehr rankommen. Apple schreibt dazu:
Beachte, dass mit einem Code gesperrte Geräte durch eine Code-Verschlüsselung geschützt sind. Wenn die nächsten Angehörigen den Gerätecode nicht kennen, kann Apple die Code-Sperre des Geräts nicht aufheben, ohne die Daten auf dem Gerät zu löschen.
Mein aufrichtiges Beileid!
 
Oben