Bilderkatalogisierung, Bilderarchivierung

Diskutiere das Thema Bilderkatalogisierung, Bilderarchivierung im Forum Digitalfotografie und Bildbearbeitung.

  1. broes

    broes Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.11.2004
    Hallo,

    ich bin seit 5 Wochen stolzer Besitzer eines 15“ PowerBooks und bin bisher intensiver „passiver“ User des Forums gewesen. Allerdings hab’ ich jetzt ein kleines „prinzipielles“ Problem und möchte ’mal allgemein in die Runde fragen, wie Ihr denn Eure Bilder katalogisiert?

    Ich hab natürlich mit iPhoto begonnen, aber diese Datenstruktur mit Jahres-, Monats- und Tagesordner plus Extraordner für Thumbs, Data, etc. ist mir etwas suspekt. Kann mir jemand den Vorteil dieses Systems erklären? Vielleicht sehe ich auch den Wald vor lauter Bäumen nicht....!?

    Wie macht Ihr das? Erstellt Ihr einen Ordner mit „2004-08-31_Geburtstag_TanteErna“ und schiebt darin alle Bilder mit PIC_0001 bis PIC_0030 oder benennet Ihr jedes Bild extra: 2004-08-31_Geburtstag_TanteErna_PIC0001?

    Momentan ist mein Bildarchiv noch überschaubar, so dass ein „Umstrukturieren“ mit geringem Aufwand möglich ist.

    Btw, für Bildbearbeitung hab’ ich mich für GraphicConverter entschieden.
    Das Programm hat ja auch eine Diashow-Funktionalität, so dass ich momentan keinen Grund wüsste, iPhoto weiterhin zu verwenden...

    Beste Grüße
    Stefan
     
  2. sesamoeffne

    sesamoeffne Mitglied

    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2002
    .......das interessiert mich auch!!!!!
    sesamoeffne
     
  3. [Da eine Löschung nicht möglich ist wurde der Text von mir entfernt.]
     
  4. yan.kun

    yan.kun Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    17.07.2002
    Ich lass iPhoto einfach alles machen?? Ich fusche da nicht in den Ordnern rum, sondern betrachte alles über die Überischtfunktion. Und wenn ich ein Bild ohne Kamera hinzufügen möchte, packe ich es einfach mit Drag6Drop in die entsprechende Gallerie... oder habe ich bei deiner Frage jetzt was falsch verstanden?
     
  5. sgmelin

    sgmelin Mitglied

    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Tja, leider gibt es das Adobe Album nicht für den Mac. Aber man kommt auch mit iPhoto ganz gut zurecht. Du kannst ja intelligente Albem machen und dann jedes Bild mit einem oder mehreren Schlüsselwörtern versehen. Dann hast Du recht schnell ein vernünftiges Katalogsystem.
     
  6. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT Mitglied

    Beiträge:
    2.019
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    26.10.2003
  7. lengsel

    lengsel Mitglied

    Beiträge:
    4.612
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    25.11.2003
  8. norbi

    norbi Mitglied

    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Der "Trick" besteht darin, die Ordner-Struktur im Dateisystem zu ignorieren und nur mit iPhoto zu arbeiten, wie bei iTunes.
    Zum Importieren ziehst Du die Bilder in das iPhoto-Fenster.
    Wenn Du einen Ordner mit Bildern direkt in die Album-Spalte ziehst, erhältst Du automatisch ein Album mit dem Namen des Ordners.

    Die Alben dienen nur zur Kategorisierung. Jedes Bild kann in beliebig vielen Alben vorkommen.
    Löscht Du Bilder im Album, werden sie nur aus dem Album entfernt.
    Löscht Du Bilder im Bildarchiv, werden Sie gelöscht.
    Die meisten DigiCams funktionieren mit iPhoto. Einfach Cam anstecken, iPhoto startet, auf "Importieren" klicken.
    Wenn Du die Bilder mit einer externen Applikation bearbeiten willst, kannst Du das in iPhoto einstellen.

    just my 2 cents...

    iPhoto ist für einige tausend Bilder sicher gut zu gebrauchen - ist aber natürlich auch Geschmackssache.

    No.
     
  9. sgmelin

    sgmelin Mitglied

    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    16.05.2004
    Leider ist iPhoto alles andere als schnell. Das merkt man deutlich beim importieren von Bildern. Zudem ist die Übersicht nicht der Hit. Ich habe auf dem PC PS Album benutzt, welches auch "nur" für den Homeanwender als für das professionelle Verwalten von Bildern gemacht ist, aber es bringt einige sehr schöne Features mit. Diese (vor allem die Zeitleiste) vermisse ich in iPhoto extrem.
    Aber iView ist für meine Bedürfnisse auch nicht wirklich Hit-Verdächtig. Es erinnert mich zu sehr an die integrierte Bildverwaltung von PS. Und das ist ja nur ein besserer Browser.
     
  10. Magicq99

    Magicq99 Mitglied

    Beiträge:
    7.035
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Photoshop Album ist afaik inzwischen in Photoshop Elements 3 integriert. Ich weiss aber nicht ob dies nur für die Windows Version gilt oder auch für die Mac Version.
     
  11. NeoSD

    NeoSD Mitglied

    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    13.07.2003
    Also ich finde iView unschlagbar gut!
    Ich sortiere alle meine Bilder in einen Ordner mit Bezeichnung des jeweiligen Events!
    z.b: 2004_12_24 - Weihnachten!
    In iView habe ich einen Katalog mit allen Bildern, in diesen ziehe ich dann die neuen Bilder und dann hab ich schön alle Bilder auf einen Blick, hab ne Slideshow und Exportfunktion!
    Das Programm kann aber noch viel mehr, aber mir reicht das!

    NeoSD
     
  12. KoelleAlaaf1

    KoelleAlaaf1 Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.12.2004
    I Photo

    hallo Macuser

    leider habe ich dieses problem schon laenger und I Photo hat auch ein weiteres Problem so weit ich meinen mac verstehe... er oeffnet grundsaetzlich mit dem Archiv und sollte deine Photo Samlung gross sein dauert es lange biss sich alle bilder Aufgebaut haben... zum bearbeiten von Photos oder fuer Leute mit vielen Photos schlage ich daher ACDsee vor.

    Gruss Koellealaaf1
     
  13. jottm

    jottm Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.08.2004
    Also bei Bild-Katalogen verweise ich immer auf "qpict".

    http://www.qpict.net/

    Taucht lustigerweise so gut wie nie in der einschlägigen Presse auf.
    Dabei kann das Programm durch die unzähligen, verknüpfbaren Einstellungen den Mitbewerbern (iview, cumulus, etc.) locker das Wasser reichen bzw. hängt sie einfach ab.

    Und der Preis ist für Privatanwender absolut ok.

    Gruß
    j.
     
  14. ironpen99

    ironpen99 Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.09.2003
    bilder in archiven erkennen?

    in den zusammenhang.... gibts denn ein prog, das auch bilder in zip- oder anderen archiven erkennt und vorschaumäßig anzeigen kann?
     
  15. svenbeb

    svenbeb Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.12.2004
    Mal ne Frage zu diesem aelteren Thread:

    Ich hab mir ziemlich viel von obigem angeschaut, keine dieser Software, ausser vielleich die fuer ueber 5k Euro kann Bilder in einer Arbeitsgruppe (zb uebers Internet) verwalten.

    kennt Ihr da was? Ich moechte Bilder mit anderen zusammen verwalten, alle sollen KOmmentieren usw koennen, wie halt dieses Photopost zB was macuser.de als Fotoarchiv benutzt. Kennt Ihr da noch alternativen?

    Alsdann
    Sven!
     
  16. RedMary

    RedMary Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Nach dem Umstieg auf OS X suche ich auch, habe mir einige Vorschläge dieses Threads angeschaut, aber keine echte Alternative zu Cumulus gefunden, wenn man auch ganz gerne wissen will, welche Fotos/Dateien auf welcher CD gebrannt sind. Gut archivieren und die Assets fein bezeichnen und Kkommentieren ist natürlich Vorraussetzung, die am Anfang einen Kraftakt und später Disziplin erfordert. I-Photo macht mich völlig kirre! Ich kann diese Ordnerstruktur nicht einfach übersehen. Wenn man mal eine Datei im Original sucht, z. B. um sie im Photoshop zu bearbeiten - ein Graus!!
     
  17. Du darfst auch nicht in der Ordnerstruktur suchen, dafür ist iPhoto nicht vorgesehen. Da würde ich einfach das Bild aus iPhoto mit der Maus aufs Photoshop Icon im Dock legen und fertig...
     
  18. RedMary

    RedMary Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Ja, das geht fein, wie ja auch z.B. bei qpict.
    Aber wie lädt man aus i-Photo ein Bild in eine Grafik-Anwendung wie z.B. Quark-X-Press oder InDesign, wenn man gar nicht weiß, wo die Originale liegen?
     
  19. Du meinst, wie man über die Einfügen oder Import Funktion von einem anderen Prog auf die iPhoto Fotos zugreifen kann?

    Tja, das weiss ich auch nicht... das geht vermutlich nur mit Progs, die iPhoto auch unterstützen (Mediabrowser bei Keynote, zb). Ansonsten klappts meines wissens wohl nur mit Drag und Drop...
     
  20. RedMary

    RedMary Mitglied

    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.12.2004
    Oh weia, das wäre doch ein bisschen mühsam, wenn es überhaupt ginge...
    Es geht kein Weg vorbei, man muss in den einschlägigen Layout-Programmen nach dem Einfügen-Befehl den Pfad nachvollziehen, was über das kryptische i-Photo Archiv-Ablage-System schier unmöglich ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...