Bilder in iPhoto umbenennen?

  1. Tobi24

    Tobi24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    4
    hallo!

    wenn ich in iphoto einen bildtitel umbenenne, dann ändert sich dabei leider aber nicht der dateiname.

    wie bekomme ich das hin?

    (ich benutze version 4.0.3)

    danke für alle antworten!
     
  2. wibsi

    wibsi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    122
    Hallo!

    Ich arbeite mit mehreren Benutzern, ich importiere die Fotos nicht beim Benutzer wo sie gespeichert bleiben, ändere dann alles an den Fotos, Größe (zum ansehen reichen ca. 250kByte), Verbesserungen, Nummerierung (angepasst an das jeweilige Album, also fortlaufend) und auch den Titel, dann exportiere ich sie in den Ordner "Für alle Benutzer", steig dann um und importiere sie dann wieder, ist zwar etwas umständlich, aber es funktioniert super.
    Weiters lösche ich dann die nicht mehr gebrauchten Fotos, bzw. den Ordner "iPhoto Library", damit geht es immer ganz schnell bei den nächsten neuen Fotos.
     
  3. Tobi24

    Tobi24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    4
    danke schonmal...

    aber muss das soooo umständlich sein?
     
  4. NickdieErdnuss

    NickdieErdnuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    5
    Wenn ich mich nicht ganz irre, wird der Dateiname erst ab iPhoto 6 mitgeändert. Bei früheren Versionen wird das wohl nichts.

    Nick die Erdnuss
     
  5. ichamel

    ichamel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    21
    Leider auch da nicht! Ich hab's gerade nochmal probiert: Der Dateiname wird NICHT geändert und umgekehrt noch schlimmer: Wenn man sich die Datei von iPhoto ausgehend im Finder anzeigen lässt und dort den Namen ändert, dann findet iPhoto die Datei nicht mehr, obwohl es die ganze Zeit gestartet war. Schwach von apple kann ich da nur sagen :( und fühle mich immer wieder versucht, zu iView als Media Lösung zurückzukehren.
     
  6. wibsi

    wibsi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    122
    .. du hast schon recht, aber wenn ich Fotos verwalten und vorzeigen will, dann sollten sie schon richtig sortiert nach Themen, Urlaub usw., sein.
    Weiters müssen sie ja nicht in voller Größe gespeichert werden und dadurch, bei großen Mengen, iPhoto immer langsamer wird.
    Wenn du viele Fotos veränderst werden auch immer die Orginale gespeichert, das ist aber normalerweise nicht notwendig und irgendwann verlierst du die Übersicht in iPhoto.
    Die Fotos zum Ausdrucken brenne ich einfach auf CD`s mit voller Größe.
     
  7. jteschner

    jteschner MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    22
    Das stimmt: der Dateiname wird auch in iPhoto 6 nicht geändert.

    Man sollte übrigens grundsätzlich sehr vorsichtig sein überhaupt im iPhoto Ordner überhaupt nur irgendwas manuell zu ändern. Die Erfahrung hab ich auch schon schmerzhaft gemacht.

    Aber ich muss von meiner Seite sagen, dass ich das grundsätzliche Konzept schon OK finde.

    Zum Thema 'umbenennen von Dateinamen': ich mache mir (nach einigen Tests) VOR dem Import Gedanken über Filmnamen und Dateinamen, Exif Daten und Erstellungsdatum --- denn dies sind alles Parameter, die den Import beeinflussen. Damit klappt es sehr gut und ich habe in der DB wie ich es mir vorstelle. Als hilfreiches Tool hat sich hier der 'PhotoReviewer' herausgestellt, den ich zwischen Kamera-Auslesen und iPhoto-Import verwende.

    Wenn ich nachträglich Dateinamen ändern möchte, ziehe ich mir die gewünschten Bilder aus iPhoto in einen Ordner, lösche sie in iPhoto, benenne sie zB mit Renamer4Mac um und importiere sie wieder. Das dauert nur wenige Sekunden.

    Grüsse
    Jürgen
     
  8. starwarp

    starwarp MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    2
    es geht auch mit dem Automator das umbenennen
     
  9. hanselars

    hanselars MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    Das einfachste ist, die Fotos VOR dem Import nach iPhoto umzubenennen. Alles andere ist leider Murks (lasse mich aber gerne aufklären).

    Ich importiere die Fotos inzwischen über das Programm "Digitale Bilder", und benenne dann die Fotos mit dem Exif-Renamer um. Den Ordner mit den umbenannten Fotos ziehe ich dann aufs iPhoto-Fenster.

    Das nachträgliche Umbenenne geht soweit ich weiss nicht wirklich, ohne die Information zu verlieren, die nur in der Library gespeichert ist. Das gilt auch für den Workflow von Jürgen.
     
  10. jteschner

    jteschner MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    22
    zum 1. Teil: sag ich doch ;)
    zum 2. Teil: PhotoReviewer kann noch ein wenig mehr -- und alles fast automatisch. Aber es geht natürlich immer auch alles anders :)
    zum 3. Teil: ich denke du meinst meinen Workflow zum umbenennen existierender, in iPhoto vorhandener Bilder und verstehe den Kommentar nicht so richtig (glaub ich zumindest). Noch mal klarer:
    + iPhoto starten und Bilder markieren, die umbenannt werden sollen
    + mit Maus in beliebigen Ordner ziehen/kopieren (Ordner sollte ebenfalls sinnvollen Namen haben -> Name des 'Films')
    + markierte Bilder in iPhoto löschen
    + die Kopien im Ordner wie auch immer umbenennen
    + Ordner mit Bildern ins iPhoto zurück importieren (drag&drop, ...)

    Das funktioniert auf diese Weise problemlos.

    EDIT: ah, ich glaube du meinst die Metadaten, die in der Library gespeichert sind (Kommentar, Album Zuordnung, ...). Die gehen bei meinem Weg verloren, Klaro. Sorry, ich hätte besser lesen sollen ;-)

    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...