Lightroom Bilder für Weiterbearbeitung pixelgenau freistellen

maceis

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.871
Hallo zusammen,

ich möchte in Lightroom Bilder pixelgenau freistellen.
Auf Youtube gibt es hier eine Anleitung dazu, die aber nur funktioniert, wenn die Zielbreite kleiner oder gleich der Originalhöhe ist.

Gibt es eine Möglichkeit, wenn die Zielhöhe größer sein soll.
Beispielsweise soll ein Bild mit Original 6000x4000 auf 4096x2304 beschnitten/freigestellt werden.

Ich brauche es so genau, weil im nachfolgenden Schritt mit PS präzise und pixelgenaues ein Maßstab eingefügt werden soll.
Das Freistellen erst in PS zu machen ist auch keine Option, weil die Bilder (RAW Dateien) in LR genau so abgelegt sein sollen, wie sie dann weiterverarbeitet werden und aus PS als jpg exportiert werden. Es geht um eine wiederkehrende Aufgabe an jeweils einer Anzahl von Bildern.

Danke und Gruß
maceis
 

noodyn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2008
Beiträge
12.396
Dann nutz doch einfach "Bearbeiten in..." und mach deine Änderungen in Photoshop. In LR bleibt dann das Originalbild mit dem bearbeiteten Bild als Stapel verbunden.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.569
Wenn du mit "pixelgenau" nur das Seitenverhältnis und die resultierende Pixelanzahl meinst, würde ich in LR den gewünschten Bildausschnitt in 16:9 vornehmen und anschließend in PS auf 4096x2304 Pixel skalieren. Wenn schnell gehen soll, dann lege dir halt eine Aktion dafür an.

Wenn es um eine pixelexakte "Schnittkante" geht, dann bleibt dir nur übrig, das in PS zu machen.
 

maceis

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.871
Danke für Euer Feedback.

"Bearbeiten in" führt zu gigantischen Tiff Dateien als Kopie.
Das Original wird trotzdem nicht freigestellt.
Das ist nicht das, was hier gewünscht ist.

"Skalieren" ist erst recht nicht gewünscht, weil sich dadurch der Maßstab ändert.
Wenn ich es in PS mache, fehlt mit in LR der identische Beschnitt.

Mein Wunsch wäre, dass ich irgendwo die Abmessungen des Freistellungsrahmens (z.B. 4096x2304) eingebe und diesen Rahmen (bzw. das Bild) in LR dann so hinschieben kann, dass ich den gewünschten Ausschnitt habe. Eigentlich genau so, wie es in dem verlinkten Video beschrieben ist, aber ohne die geschilderten Einschränkungen. Ich habe jetzt gesehen, dass das in PS mit dem Freistellenwerkzeug auch nicht wirklich ohne weiteres geht (oder ich hab's nicht gefunden), da PS immer nur das Verhältnis nimmt und das Bild ggf. neu berechnet, was unerwünscht ist. Ohne Hilfsrahmen und Gedöns hab ich es nicht hinbekommen.

Grüße
maceis
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.569
"Skalieren" ist erst recht nicht gewünscht, weil sich dadurch der Maßstab ändert.
Wenn ich es in PS mache, fehlt mit in LR der identische Beschnitt.
So ganz verstehe ich nicht was du damit meinst. Du hast doch nicht das original Foto so fotografiert, dass da irgend ein Maßstab originalgetreu abgebildet wäre.

Wenn du in LR einen 16:9 Ausschnitt wählst, kannst du den doch in PS auf exakt deine Pixelmaße skalieren. Was meinst du jetzt mit "Maßstab" in diesem Zusammenhang, der nicht erhalten bliebe? Es ist da doch vollkommen egal, wieviele Pixel das Foto in LR hat. Wichtig ist doch das Seitenverhältnis und das ändert sich doch durchs skalieren nicht. Dein Foto wird lediglich vergrößert oder verkleinert.

Irgendwie verstehe ich nicht, was dein Ziel ist. Hast du Befürchtungen, dass du irgendwie "Qualität" verlierst, weil du vergrößern würdest? Die Qualität ist bei deinen Originalabmessungen doch eher abhänig von Ausgabeauflösung und Betrachtungsabstand. Du hast ganze 6000 Pixel in der Breite zur Verfügung. Wenn du die auf 4096 runter skalierst, wirst du auch bei einem A4 Ausdruck keinen Qualitätsunterschied bemerken. Selbst 3000 Pixel hochskaliert, wirst du bei normalem Betrachtungsabstand noch nicht sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

john_j

Mitglied
Mitglied seit
10.06.2004
Beiträge
182
Hi,

habe es gerade mal in LR und PS nachvollzogen, das ist in der Tat unhandlich bis unmöglich. In Affinity Photo scheint es zu gehen: Wenn ich da im Beschneidewerkzeug den Modus "uneingeschränkt" wähle und die o.g. Pixel für den Beschnitt eingebe, dann ist der Rahmen 1:1 im Bild, d.h. beim Beschneiden wird nicht skaliert um die gewünschten Pixel zu erreichen. Hoffe, das ist was Du suchst ;-)

bg, Heiko
 

maceis

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.871
Hallo zusammen,

Sorry, dass ich mich jetzt erst wieder melde. Ich war verhindert.

So ganz verstehe ich nicht was du damit meinst. Du hast doch nicht das original Foto so fotografiert, dass da irgend ein Maßstab originalgetreu abgebildet wäre.
Doch. Es geht um Fotos, die ohne Kameraobjektiv durch ein Mikroskop fotografiert werden. An dem Mikroskop habe ich 5 unterschiedliche Objektive. Die habe ich unabhängig voneinander mit einem sogenannte Objektmikrometer eingemessen habe. Auf die Fotos soll (in der Regel) ein Maßstab drauf. Hier mal ein etwas älteres Beispiel zur Veranschaulichung. Es zeigt Fangblasen mit denen bestimmte fleischfressende Pflanzen mikroskopisch kleine Tierchen im Boden fangen und verdauen. Das Einsaugen der Beute und Schließen der Fangklappen dauert bei manchen Arten nur 2 Millisekunden und gehört zu den schnellsten Bewegungen im Pflanzenreich.

Beispielbild

Wenn ich jetzt Serien mache, die in einer bestimmten Auflösung ausgegeben werden, dann sollen die jeweils untereinander natürlich den selben Maßstab haben. Das erreicht man nur, wenn die Ausschnitte jeweils pixelgenaues gleich groß sind. Natürlich könnte man sagen, eine geringe Abweichung fällt nicht weiter ins Gewicht, aber dafür bin ich in diesem Bereich zu penibel, soll heißen es stört mich einfach und ich will es genau haben.

@john_j Ja, das ist was ich suche, nur hätte ich es gerne direkt in LR gemacht. Der workflow ist so schon komplex genug. Ich werde mir Deinen Vorschlag trotzdem mal näher ansehen. Da der pixelgenaues Beschnitt auch von vielen anderen Benutzern seit viele Jahren sehnsüchtig gewünscht wird, verstehe ich nicht, warum Adobe die Funktion nicht einbaut. Programmiertechnisch ist das doch nicht weiter kompliziert.

Viele Grüße
maceis

PS: Ich wollte das Bild direkt als Bilderlink einfügen. Hat er aber nicht genommen.
Der [ IMG ]-Tag hat auch nicht funktioniert.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.569
okay, jetzt wird mir klar, was deine Anforderungen genau sind. Danke für die tollen Infos (und echt Respekt von mir... ein tolles Gebiet, was du dir da raus gesucht hast (y))

Das ist aber auch dennoch ein recht spezielles Gebiet der Fotografie, in der es, wie du sagst, auf mikrometergenaue Einmessung ankommt. Ich empfinde Lightroom als Werkzeug, das eher in die künstlerische und gestalterischen Richtung der Fotografie als die der wissenschaftliche exakten Reproduktion geht. Von daher ist dieses mikrometergenaue Justieren von Objektiven schon ein Randgebiet, das halt nicht abgedeckt wird. Und da tritt dann halt Photoshop hervor.

Ja, das können dann größere Dateien werden, aber die musst du für diese Genauigkeit wohl in Kauf nehmen. Mehr als von 16 auf 8 bit Bearbeitungsmodi zu wechseln wird dir da nicht bleiben.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.601
"Skalieren" ist erst recht nicht gewünscht, weil sich dadurch der Maßstab ändert.
Wenn ich es in PS mache, fehlt mit in LR der identische Beschnitt.
Kannst du den Schnitt vom RAW nicht auf das TIFF kopieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.569
@maceis

Ich habe einwenig in LR herum probiert und eine Lösung für deinen Wunsch gefunden.

a) Lege dir als erstes ein benutzerdefiniertes Seitenverhältnis an, dass du in Pixeln angibst und zwar nach folgendem Schema: angenommen dein Original ist 6000x4000, dann nimm die Originalbreite (also 6000) und die Zielhöhe (also 2304) und geb das als benutzerdefiniertes Seitenverhältnis ein -> also 6000 x 2304
b) wende dieses Seitenverhältnis auf dein Bild an. Du erhälst einen Ausschnit mit exakt 2304 Pixeln Höhe
c) und nun der entscheidende Schritte: wähle nun als neues Seitenverhältnis 16 x 9. Dadurch bleibt die Höhe bei 2304 Pixeln und die Breite wird eben auf exakt 4096 Pixel gesetzt.

Das wars. Du kannst nun diesen Rahmen frei positionieren und den Ausschnitt wählen, den du willst. Die Abmessungen bleiben bei 4096 x 2304. :iD:
 

maceis

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.871
Respekt!
Das klappt tatsächlich und ist sogar relativ einfach.
Vielen Dank.