Big Sur Installation hat iMac Fusion Drive getrennt...

iGeb

Registriert
Thread Starter
Registriert
19.12.2010
Beiträge
3
Hallo Community, ich bin schon lange bei Apple, aber kein Freak und suche nun nach solchen!

Wer kann hier helfen?

Der Reihe nach: mein iMac 27" ist aus Mai 2019. Bei der Big Sur Installation hat er sich komplett aufgehängt. Online-Recovery funktionierte nicht, da kein Laufwerk mehr angezeigt wurde - das FusionDrive war getrennt worden.

Gravis hat nun dieses eine Problem behoben, das LW wird wieder angezeigt, jedoch lässt sich auch weiterhin Mojave nicht installieren, der Vorgang bricht jedes Mal wieder ab und startet von vorne. Die Wiederherstellung aus dem TM-Backup funktioniert auch nicht, die TC wird erkannt, das Data-Laufwerk auch, danach passiert aber nichts...

Freue mich über eure Tipps und Fragen dazu - welche Informationen werden noch benötigt?

Danke schon mal und Gruß!
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.770
das Data-Laufwerk auch, danach passiert aber nichts...

Wie genau äussert sich den dieses "nichts"?

Als erstes machst du mal einen PRAM-Reset und das direkt drei mal direkt hintereinander.
Nur dann wird das PRAM mit Standardparametern neu beschrieben. (Hätte Gravis aber auch wissen können..)

Ich denke danach lässt sich zumindest wieder Mojave bzw. das installieren mit dem der Mac geliefert wurde.
(Sofern es sich bei Apple runterladen lässt und der Konzern nicht gerade wieder Zertifikats- und Validierungs-blähungen auf sein Server hat..)

Ansonsten würde ich einfach versuchen per Internet-Recovery das macOS installieren lassen mit dem der 2019er iMac ausgeliefert wurde.
Mojave wäre dann der nächste Schritt.

Von einem Betriebssystem gleich welcher Art das erst vor zwei Tagen veröffentlicht wurde lässt man am besten die Finger bis
die Kinderkrankheiten per Updates eleminiert sind. (Kann aber seit Catalina und Big Sur absolutes Wunschdenken sein)


https://www.doitarchive.de/pram.html#1
 

iGeb

Registriert
Thread Starter
Registriert
19.12.2010
Beiträge
3
Hallo Stargate,

mit "nichts" ist Folgendes gemeint: "Data" auswählen, Passwort wird abgefragt, verbinden: gebe ich ein falsches PW ein (bewusst), kommt eine Fehlermeldung. Gebe ich das extra neu vergebene, richtige PW ein, nimmt er es und danach... NICHTS... Den Vorgang kann ich x-mal wiederholen...immer NICHTS.

Ich hatte Big Sur bereits auf einen Stick geladen, auch dabei brach die Installation irgendwann ab.

Den PRAM-Reset mach ich, dann probiere ich es nochmal neu mit Mojave.

Danke und Gruß!!
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.770
Ich hatte Big Sur bereits auf einen Stick geladen, auch dabei brach die Installation irgendwann ab.
Den PRAM-Reset mach ich, dann probiere ich es nochmal neu mit Mojave.

Zumindest muss sehr warscheinlich auch das FusionDrive wiederherstellt werden, wenn dies Tatsächlich zerschossen wurde.
Das Big Sur diverse Macs bei der Installation kaputt schiest lässt sich mittlerweile an vielen Stellen im Internet nachlesen.
 

iGeb

Registriert
Thread Starter
Registriert
19.12.2010
Beiträge
3
Moinsen!
Das FusionDrive hatte Gravis repariert. Der Mac zeigte danach allerdings die gleichen Probleme mit der Installation, egal welcher Weg - siehe oben... Der PRAM-Reset hat in der Weise funktioniert, dass mir danach dreimal ein Ordner mit Fragezeichen und ein Link zum Apple-Service angezeigt wurde. Anschließend zeigte sich ein neues Design der Oberfläche, wahrscheinlich die von Big Sur. Bei der Wiederherstellung allerdings kommen die exakt gleichen Probleme wie vorher.... komme also wieder nicht weiter. Was kann ich jetzt noch tun? Grüße!!
 

VisionBlue

Registriert
Registriert
14.03.2021
Beiträge
2
Reparieren eines geteilten FusionDrive wenn du Mojave oder höher verwendest.

Wenn du macOS Mojave oder neuer verwendest​

  1. Starte deinen Mac, und halte dann sofort Befehlstaste-R gedrückt, um über die macOS-Wiederherstellung zu starten. Lasse die Tasten los, sobald du das Apple-Logo oder eine sich drehende Weltkugel siehst.
  2. Wenn du das Fenster "macOS-Dienstprogramme" siehst, wähle in der Menüleiste die Option "Dienstprogramme" > "Terminal".
  3. Gib diskutil resetFusion in das Terminal-Fenster ein, und drücke den Zeilenschalter.
  4. Gib Ja (mit einem groß geschriebenen J) ein, wenn du dazu aufgefordert wirst, und drücke dann den Zeilenschalter.
  5. Wenn in Terminal angezeigt wird, dass der Vorgang erfolgreich war, beende Terminal, um zum Fenster "macOS-Dienstprogramme" zurückzukehren.
  6. Wähle macOS erneut installieren, und befolge anschließend die Anweisungen auf dem Bildschirm, um mit der Neuinstallation des Mac-Betriebssystems zu beginnen. Nach Abschluss der Installation wird dein Mac von deinem Fusion Drive neu gestartet.
 
Oben