Big Sur: Catalina Installer lässt sich nicht aus Papierkorb löschen

7zeichen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
358
Hallo ihr Lieben,

der Titel sagt es eigentlich schon. Ich habe am Wochenende Big Sur auf meinem MacBook Pro installiert und mir nachträglich aus dem App Store den Installer von Catalina heruntergeladen. Den würde ich nun genn wieder löschen. Aber er hängt im Papierkorb fest, zeigt das Graue Parkverbots-Icon an und lässt sich nicht löschen.

Das habe ich versucht:
– Neustart
– abgesicherter Modus (Datei lässt sich nicht löschen)
– AppCleaner (der bewegt ihn nur vom Schreibtisch in den Papierkorb)
– Trashit (erfolglos)
– sudo rm -r + Datei vom Schreibtisch ins Fester ziehen (gibt Meldung "Operation not permitted" aus)

Wie zum Teufel werde ich die 7,74 GB wieder los??

Danke euch und liebe Grüße, Carsten
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

7zeichen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
358
Gelöst: durch das temporäre Abschalten des SIP konnte ich den Papierkorb nun erfolgreich löschen :)
 

misterturan

Registriert
Mitglied seit
18.11.2020
Beiträge
1
Hallo, was heißt das tempore abschalten des sip
Wie kann ich da vor gehen ?
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.556
Du musst von der Recovery Partition booten, da gibt es dann eine Funktion, diesen Schutz abzuschalten.
Dann normal starten, Problem beseitigen, danach aber besser den SIP wieder einschalten (gleicher Weg wie beim Abschalten).
Warum der aber einen simplen Installer unter seine Fittiche genommen hat, verstehe ich nicht.
 

7zeichen

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2011
Beiträge
358
So gehts:

– im Recovery Mode starten (Apfel und R beim Start des Computers gedrückt halten)
– unter Dienstprogramme Terminal aufrufen
– “csrutil disable“ eingeben (ohne die “ und Enter drücken)
– neustarten

Dann lässt sich der Papierkorb leeren.

Anschließend wieder im Recovery Mode starten, gleiche Vorgehensweise, und mit "csrutil enable" den SIP wieder aktivieren. Nach dem erneuten Neustart ist alles schick.
 
Oben