Beziehungsfrage - ob das gut gehen wird?

Mr. Kendo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
72
Guten Tag,

eingentlich vollkommen blöd, sowas hier ein einem Forum zu posten, aber bevor ich meine Kumpels frage und das dann noch die Runde dreht, poste ich mal hier.

Ich hätte mal gerne Eure Meinung zu folgender Sachlage gehört:

Ich bin mit meiner Freundin nun schon einige Jahre zusammen und eigentlich sind wir mehr als glücklich und auch noch verliebt. Vor einigen Wochen habe ich nun durch mein Studium ein neues Praktikum angetreten....und natürlich was ist passiert? Könnt Ihr Euch bestimmt denken. Dort natürlich eine Studienkollegin getroffen die ich wirklich sympatisch finde. Es "kribbelt" im Bauch. So wie ich das beurteile trifft das auf beide Seiten zu. Nun ja um das kurz zu machen. Ich frage mich, wie das in Zukunft weitergehen darf/kann/soll.
 

Excalibur

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1.501
"eigentlich" "glücklich" "verliebt" - sach ich jetzt mal einfach glaub ich dir nicht wenn ich den rest deiner situation lese. wenns kribbelt weil du flirtest ist das sicherlich normal und klappt auch wenn du glücklich und verliebt bist. wenns aber so sehr kribbelt das du dich schon fragst was die zukunft bringt, würd ich meine beziehung mal ganz schwer überdenken. selbst wenn du deiner kollegin die kalte schulter zeigst, wird dir an anderer stelle wieder mal eine "kollegin" begegnen.
 

teqqy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
1.011
Sich in einem Computerforum anzumelden und als ersten Beitrag so etwas zu posten... naja... :rolleyes:

Zu deinem Problem:
Es kommt drauf an was Zukunft haben soll. Das mit deiner jetzigen Freundin oder mit der neuen? Man kann das schlecht sagen was auf die Dauer besser ist. Du kannst mit deiner jetzigen Freundin bis ans Lebensende glücklich sein, oder es ist in 2 Wochen Schluss.
Unterm Strich gesehen kommt es auf dich an und was du willst. Es gibt für sowas natürlich keine Patentlösung.
 

Excalibur

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1.501
ach ja, herzlich willkommen bei macuser.de!
 

Pharell

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2004
Beiträge
1.423
Für den ersten Post schonmal nicht schlecht :D.
 

Pharell

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2004
Beiträge
1.423
"eigentlich" "glücklich" "verliebt" - sach ich jetzt mal einfach glaub ich dir nicht wenn ich den rest deiner situation lese. wenns kribbelt weil du flirtest ist das sicherlich normal und klappt auch wenn du glücklich und verliebt bist. wenns aber so sehr kribbelt das du dich schon fragst was die zukunft bringt, würd ich meine beziehung mal ganz schwer überdenken. selbst wenn du deiner kollegin die kalte schulter zeigst, wird dir an anderer stelle wieder mal eine "kollegin" begegnen.
Sehe ich ebenso..
 
T

The V.U.P.

Ich fühle mich diskriminiert! (Dies ist eine geheime Botschaft an den ehrenwerten Moderator Ren van Hoek!) :)
 

Mr. Kendo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
72
Ja das gute Computerforum...bin ja auch apple fan ;)

Habt natürlich recht...es gibt da keinen allgemeinen Lösungsansatz zu. Ist natürlich auch so, dass nach 4-5 Jahren Beziehung alles schon ein wenig "abgestumpft" ist.

Ich kann meine Studienkollegin ja auch schlecht fragen: Hey haste mal Lust nen Kaffe trinken zu gehen.....hätte jedenfalls meiner Freundin gegenüber ein gutes Gefühl.
 

Bogol

Mitglied
Mitglied seit
28.02.2005
Beiträge
494
Ich frage mich, wie das in Zukunft weitergehen darf/kann/soll.
Wenn's "kribbelt" deutet das auf eine beginnende Verliebtheit hin. Wenn Du diesem Gefühl hemmungslos nachgibst und es erwidert wird, wird das wohl mindestens in einer Affäre oder mehr enden. Was höchstwahrscheinlich auch das Ende Deiner bisherigen Beziehung bedeuten wird. Ob Du das willst und wie Du Dich moralisch dazu stellst, musst Du aber schon selbst beantworten.
 

ricky2000

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2003
Beiträge
4.744
"Das Problem ist zu viel Arbeit, das Problem ist zu viel Zeit.
Das Problem ist ein ganz and'res: wir sind uns beide einfach leid.
Wir sind drüber, über die Halbwertszeit..."

Sender Freie Rakete
 

Mr. Kendo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
72
Man kann doch glücklich sein, auch wenn der "Pepp" fehlt.

Ist natürlich auch eine Frage, ob man mit 23 Jahren schon die Frau des "Lebens" gefunden hat....
 

Pharell

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.11.2004
Beiträge
1.423
Ist natürlich auch eine Frage, ob man mit 23 Jahren schon die Frau des "Lebens" gefunden hat....
Schwer zu sagen. Mit 23 hatte ich eher mal die und mal die :D. Bei machen
funktioniert es aber auf von Anfang an für immer. Ist halt Typsache...
Wie hier schon erwähnt wurde, es gibt kein Patentrezept für Dein Problem.
Einfach mal alles abwägen, denn ein zurück gibt es wohl nicht mehr.
 

Spike

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
15.683
Man kann doch glücklich sein, auch wenn der "Pepp" fehlt.

Ist natürlich auch eine Frage, ob man mit 23 Jahren schon die Frau des "Lebens" gefunden hat....

Das klingt mir doch nach starken Zweifeln.

Du solltest mal in Dich gehen und Dich fragen was Du eigentlich willst.

Zu Anregung:
Frage Dich, wie es Dir gehen würde, wenn Deine Freundin plötzlich und unerwartet jetzt mit Dir Schluss machen würde.
 

Excalibur

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.10.2004
Beiträge
1.501
Ja das gute Computerforum...bin ja auch apple fan ;)

Habt natürlich recht...es gibt da keinen allgemeinen Lösungsansatz zu. Ist natürlich auch so, dass nach 4-5 Jahren Beziehung alles schon ein wenig "abgestumpft" ist.

Ich kann meine Studienkollegin ja auch schlecht fragen: Hey haste mal Lust nen Kaffe trinken zu gehen.....hätte jedenfalls meiner Freundin gegenüber ein gutes Gefühl.
vom kaffee trinken gehen wird man aber nicht gleich schwanger! will sagen, geh doch kaffee trinken mit wem du willst. hat doch erstmal nix mit deiner beziehung zu tun.
 

busa85

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2007
Beiträge
317
Ich finde man sollte alles tun was möglich ist um eine funktionierende Beziehung aufrecht zu erhalten. Heutzutage geben die Menschen ihre Beziehungen viel zu schnell auf, oftmals aus viel zu schwachen Gründen. Dass man sich mal in einen anderen Menschen verknallt ist verständlich, niemand ist schließlich blind oder emotionslos.
Wenn du dich unglücklich in deiner Beziehung fühlen würdest, wenn ihr euch sowieso die meiste Zeit auf die Nerven geht, und das schon zieeeemlich lange, wenn du dir jeden Tag wünschst, du könntest deine Zeit ohne sie verbringen, dann stürz dich in was neues. Aber mach davor Schluss. Sie systematisch zu betrügen, um, falls es mit der Neuen nicht klappt, bei deiner jetzigen Flamme zu bleiben ist ne Sauerei. Ist zwar verlockend, aber macht man nicht.
 

Mr. Kendo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2007
Beiträge
72
Das klingt mir doch nach starken Zweifeln.



Zu Anregung:
Frage Dich, wie es Dir gehen würde, wenn Deine Freundin plötzlich und unerwartet jetzt mit Dir Schluss machen würde.

Dann wäre ich zwar erstaunt...wüsste aber was ich dann machen würde....nämlich nen Kaffee trinken gehen.....
 
Oben