Bewerbung als pdf bearbeiten oder umwandeln.. möglich ?

enemykillerz

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.10.2009
Beiträge
1.851
Hi,

ich habe ein kleines Problem, ich habe eine vollständige "Bewerbung" in pdf vorliegen und würde diese gerne bearbeiten um die Vorlage erneut zu Verwenden damit ich nicht "so viel" Arbeit habe. Ich habe bisher meine Bewerbungen "immer" mit Windows gemacht und habe leider leider nur die eine als PDF Verfügbar auf meinem Mac (bin Unterwegs und nicht zuhause).

Gibt es ein spezielles Programm um die pdf zu öffnen um diese noch bearbeiten zu können? Ich habe es mit Boardmitteln nicht hinbekommen.
 

MiketheBird

Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
869
Entweder

einfach öffnen und die Inhalte mit CopyPaste in die Textverarbeitung übertragen - Layout und Formatierung musst du eh neu machen,

oder

den kostenlosen Adobe Reader DC laden und dort konvertieren,

oder

wenn du MS Word verwendest, einfach aus Word das PDF öffnen, der fragt dann ob er es konvertieren soll und das funktioniert inzwischen recht gut.
 

katze

Mitglied
Registriert
25.12.2003
Beiträge
520
...

wenn du MS Word verwendest, einfach aus Word das PDF öffnen, der fragt dann ob er es konvertieren soll und das funktioniert inzwischen recht gut.

Boah das wusste ich gar nicht. Habs gerade getestet und das funktioniert wirkich hervorragend. Danke Dir für den Tipp. Auf das Simpelste kommt man irgendwie nciht :)
 

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
11.615
wenn du MS Word verwendest, einfach aus Word das PDF öffnen, der fragt dann ob er es konvertieren soll und das funktioniert inzwischen recht gut.
Geht auch mit LibreOffice, allerdings wird das PDF dann in Präsentationsteil geöffnet. Lässt sich aber locker bearbeiten.
 

enemykillerz

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
24.10.2009
Beiträge
1.851
@Difool mit dem Tool geht es echt perfekt, danke! da bleibt sogar die Formatierung gleich wenn man "wenig" verändert.

Ich nutze Textverarbeitungsprogramme so sollten das mir eigentlich "pages" ausreicht aber manchmal kommt man eben um Word nicht vorbei.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.162
Habe noch nie mit Word gearbeitet und ich arbeite und habe mich auch schon mal beworben –
meine Bewerbung war allerdings im DIN A5 Format und im einem StarWars-Style layoutet. :crack:
 

MacMac512

Aktives Mitglied
Registriert
12.09.2011
Beiträge
5.102
Wenn man nichts zu arbeiten hat, dann geht das privat durchaus ... spätestens bei Bewerbungen zum Job oder beruflich geht kein Weg an Word vorbei, auch heute nicht.
Habe jede Bewerbung in InDesign gelayoutet und mit Text gefüllt. Wofür braucht man Word bei einer Bewerbung?

P.S.: Ich weiß was du meinst, aber es braucht kein Word und andere Programme sind entweder günstiger (Libre/OO) oder deutlich geeigneter…
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
13.162
Habe jede Bewerbung in InDesign gelayoutet und mit Text gefüllt. Wofür braucht man Word bei einer Bewerbung?

P.S.: Ich weiß was du meinst, aber es braucht kein Word und andere Programme sind entweder günstiger (Libre/OO) oder deutlich geeigneter…
Kommt ja auch etwas darauf an, wo man sich für was bewerben möchte.
In meinem Metier könnte ich bsw. auch mit Stricknadeln in Knete ritzen und meine Bewerbung damit als Siebdruck auf einen Pizzakarton stempeln
und zu der Firma an den richtigen Empfänger liefern lassen. :noplan:
 

bluesaturn

Aktives Mitglied
Registriert
01.05.2004
Beiträge
1.034
Bewerbungen ? Nur mit LaTeX und Overleaf. Gestern bekam ich ein LibreOffice-Dokument zurueck, welches mein Word-Dokument geöffnet hatte. Das konnte ich nicht mehr mit Word öffnen und in Pages gab es nur eine Seite.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.955
Das Programm ist relativ egal, das Dateiformat ist wichtig.
Genau dafür wurden pdf doch gemacht, dass es beim empfänger genau so aussieht, wie du es abgeschickt hast… :noplan:
 

Carmageddon

Aktives Mitglied
Registriert
18.02.2005
Beiträge
1.542
Eine Bewerbung gibt man doch IMMER als PDF ab und nie als offene Word-Datei.
Hab noch nie eine Bewerbung in Word verfasst. Viel zu unflexibel.
Im Berufsleben klar. Wenn das Unternehmen Word nutzt, dann ist das eben so.
 
Oben Unten