1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Betrugsversuch? Habe ich darüber nicht mal was gehört?

Diskutiere das Thema Betrugsversuch? Habe ich darüber nicht mal was gehört? im Forum MacUser Bar.

Schlagworte:
  1. Zockerherz

    Zockerherz Mitglied

    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    643
    Mitglied seit:
    08.08.2017
    Ja das ist das Problem, die Kriminellen werden auch immer kreativer.
    Ich habe bisher immer bei eBay problemlos verkauft. Aber meinen iMac 5K 2017 werde ich dann wohl hier verkaufen (insofern das alles mit dem iMac Pro klar geht).

    Keine horrenden eBay Gebühren und das Forum kennt sich ja schon ein bisschen. :)

    ich halte mich auch for Clever, aber an manchen Tagen steigt der Kopf mal aus und man denkt sich nur noch „Was zur Hölle hat Dich da nur geritten“ :D
     
  2. max@hismac

    max@hismac Mitglied

    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    146
    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Da bleiben mir jetzt ein paar Fragen.

    Hast du das Geld erhalten?
    Hast Du das iPad verschickt?
    Was kann man mit der iban alleine anfangen? Immerhin steht die bei vielen Leuten auf dem Briefpapier, ist also nicht super geheim.
    Ist das mit dem Versand an angebliche Verwandte nicht ein klassischer Dreiecksbetrug?
     
  3. max1948max

    max1948max Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    13.06.2016
    zu 1. NEIN ( das Geld wäre angewiesen und wird frei gegeben wenn ich die Sendungsverfolgunsnummer sende und das obwohl ich genau geschrieben habe, dass ohne Geldeingang nichts passiert. Dazu wurden laienhaft gefälschte Bankunterlagen gemailt
    2. NEIN nach Einschalten meines Gehirns nicht
    3. laut Bank gibt es Fälle wo sie mit der IBAN eingekauft haben und das bewusste Konto damit belastet haben ( evt auch mit Hilfe leichtgläubigen Händlern, die nicht so genau arbeiten.)
    4. ich bin kein Jurist der das beurteilen kann.
     
  4. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.550
    Zustimmungen:
    2.830
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Habe als Verkäufer noch nie eine Zahlung über PayPal abgewickelt: Überweisung auf ein Bank-/Postkonto, im Voraus, oder Abholung und Barzahlung durch die Kaufpartei: Noch nie ein einziges Problem gehabt. :noplan:
    Wem das nicht passt, der soll nicht bieten; da wird nicht lange gefackelt. :zeitung:
     
  5. max1948max

    max1948max Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    13.06.2016
    Das habe ich bisher auch so gehalten, aber deine Aussage setzt voraus, dass du deine IBAN übermittelst und genau das habe ich getan.
    Mein Fehler oder mein Versäumnis war, dass ich nicht sogleich recherchiert habe. Hätte ich das gründlich gemacht, dann hätte ich ohne Riesenaufwand das ganze im Vorhinein erkennen müssen.
     
  6. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    12.259
    Medien:
    63
    Zustimmungen:
    13.704
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Mit Paypal hatte ich bis dato auch keine wesentliche Probleme, Käuferschutz hatte funktioniert. Auch als Verkäufer über Ebay hatte ich keine wesentlichen Reklamationen so das Paypal eingreifen musste. Bei Freunschaftsüberweisungen muss man aufpassen, hier gibt es keine Absicherung.
    Viele nutzen das um Gebühren zu sparen, eigene Dummheit sage ich nur dazu.
     
  7. mero

    mero Mitglied

    Beiträge:
    2.155
    Zustimmungen:
    649
    Mitglied seit:
    01.08.2008
    Ohne Worte
     
  8. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.550
    Zustimmungen:
    2.830
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Ja, und? Mit 'ner IBAN kannst doch ned viel böses anstellen? :noplan:
     
  9. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.958
    Zustimmungen:
    3.193
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Hab mir mal alles durchgelesen, ja es nimmt immer mehr überhand. Auch ich wurde über den Tisch gezogen bei Ebay Kleinanzeigen.
    Obwohl ich ich es hätte merken müssen. Die Lehre die ich daraus gezogen habe ist das ich alles was mit Ebay zu tun hat gekündigt habe.
    Wenn ich was zu verkaufen habe, frage ich erstmal im Bekannten und Freundeskreis parallel stelle ich es hier ein ( wobei zur Zeit es nicht so flutscht hier, liegt wohl an der Jahreszeit )
    Und auch wenn es was kostet in der Anzeigenrubrik unserer Tageszeitung. Hat bisher gut funktioniert.
    Ansonsten bleibt es halt im Haus liegen.
     
  10. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.958
    Zustimmungen:
    3.193
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Hey max1948max servus
     
  11. max1948max

    max1948max Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    13.06.2016
    Na Servus auch
     
  12. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    12.259
    Medien:
    63
    Zustimmungen:
    13.704
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Persönlich hatte ich keine Probleme, aber mein Sohn wollte sein iphone verkaufen, wo es ähnlich lief wie bei @max1948max
    nur mit der Paypal Falle. Glücklicherweise hatte er richtig reagiert mir das ganze erzählt er hat sein iphone nicht verschickt und auf die SMS nicht mehr reagiert.
     
  13. Illmind

    Illmind Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    156
    Mitglied seit:
    10.12.2009
    Ich bin inzwischen echt zu paranoid für ebay. Da habe ich schon solche Gedanken wie mir eine 2. SIM zu holen um meine Nummer nicht irgendjemanden in den Rachen zu werfen. :D Früher, also vor 15 bis 20 Jahren war ebay schon noch eine tolle Sache, auch wenn es da sicherlich schon Betrugsfälle gab aber heute muss man da noch eine Stufe vorsichtiger sein. Preisgabe des Namens.. ach schau an: bei Facebook steht noch das Geburtsdatum, da haste die Nummer und hier noch die IBAN. Ein Eldoardo für kriminelle Energie heutzutage ohne jeden Aufwand.
     
  14. Homebrew

    Homebrew Mitglied

    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    1.632
    Mitglied seit:
    01.02.2008
    Ihr tut so, als wäre ebay ein Zwang....
     
  15. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.958
    Zustimmungen:
    3.193
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Nein ist es nicht, nur das sich mittlerweile zu viele linke Bazillen dort rumtreiben. Und es keinen Spass mehr macht dort was anzubieten mit dem permanenten Hintergedanken abgeledert zu werden.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...