1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

Betrug mittels ebay und Western Union

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von waltmat, 24.12.2002.

  1. waltmat

    waltmat Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2002
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Achtung MacFreunde
    neues Betrugsmanöver

    dieser Tage bin ich einem miesen Betrüger aufgesessen, der bei ebay einen iMac inseriert hat. Kurz nach meiner Kontaktaufnahme wurde das Inserat zurückgezogen (Grund zu diesem Zeitpunkt unbekannt). Das Geschäft sollte so aussehen, dass ich den Kaufpreis mittels Western Union ins Ausland überweise und dem Verkäufer MTCN Nummer und Receivernamen bekannt geben, damit er checken kann, ob ich das Geld überwiesen habe. Nach Eintreffen des Computers sollte ich dann den Receivernamen auf den Namen des Verkäufers ändern und somit eine Auszahlung bei Western Union ermöglichen.
    De facto hat sich der Betrüger aber das Geld bei Western Union sofort nach Überweisung und meiner email mittels eines gefälschten Ausweises auszahlen lassen.
    Im Nachhinein stelllte sich heraus, dass der Verkäufer bei ebay gar nicht existierte und dort die Identität eines Unschuldigen benutzt hat. Ebay selbst hatte das Angebot storniert. Da die aber von meinem HAndel ausserhalb von ebay nichts wussten, bin ich nicht informiert worden.

    Vorsicht Falle !
    drumm
     
  2. fogrider

    fogrider MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.11.2002
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Vorsicht Falle....

    das tut mir aber leid für dich, trotzdem wünsche ich dir ein frohes weihnachtsfest....
    und immer denken..."vorsicht ist die mutter der porzellankiste..."
    obwohl ich viel bei ebay handel, lasse ich mich auf solche geschäfte (mit ausland und so) gar nicht erst ein....
    und von allen denke ich...danke für den hinweis...
    allen macusern wünsche ich ein gesegnetes weihnachtsfest...

    fogrider

    --> sachen gibt es :p
     
  3. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    8
    kein Trost..

    ... aber mir ist das auch passiert, allerdings zum Glück mit weniger Finanzeinsatz. Ich hatte eine serielle Schnittstelle für nen G4 per ebay verkaufen wollen. Da außer Midi-Nutzer sowas keiner mehr braucht, war die Resonanz eher mau. Als ich so bei 5 Euro war, mailte mich ein Holländer an, er brauche das Teil sofort und er wolle 40 Euro dafür zahlen. Er würde sofort überweisen, ich solle doch bitte das Teil mal losschicken. Das tat ich erst einmal nicht. Ich warte auf das Geld, klar. Dann mailte er mir ständig, er hätte das Geld doch schon überwiesen! Es kommt ja gleich, also schickte ich das Teilchen doch schon mal los.
    Ich hörte nie wieder etwas von ihm und Geld gabs auch nicht. Mein Schaden: Min 5 Euro plus 4 Euro Versand nach Holland.
    Rechner kaufe und verkaufe ich nur persönlich, ebay macht nur den Kontakt. Ich kann einfach ruhiger schlafen, wenn ich Rechner gegen Bares tausche. Da kann keiner sagen der Rechner wäre kaputt oder so.

    Auch allen hier ne schöne Bescherung...
     
  4. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Euch wenn das leider kein Trost ist, diese Masche ist bekannt.

    Ein Bekannter von mir und meiner einer bieten daher den Leuten die solche Artikel verkaufen für die wir uns interessieren mehr Geld aber dafür persönlichen Austausch von Geld und Ware an. Allerdings mußten wir feststellen das diese Leute dann vom Verkauf zurücktreten - bzw. sich nicht mehr melden - da diese die Ware gar nicht besitzen.

    Kleiner Hinweis. Falls sich von euch jemand eine Nikon D1 oder D1X über eBay kaufen will da wird das ganz heftig praktiziert.
     
  5. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    8
    ... überhaupt sollte man bei den teuren Teilen gut achtgeben. Ich erinnere mich an einen großen Betrug bei ebay mit Laptops um die 10.000 DM. Da hatte einer wohl mehrere Dutzend angeboten und brav kassiert und ward dann nicht mehr gesehen... Das geht zwar nur einmal aber hatte sich da schon gelohnt.
    Und mal sehen, wieviel Nikoläuse gestern wieder Banken ausraubten...
     
  6. Onophrio

    Onophrio MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    kenne da auch einen ähnlichen Fall.
    Mann sollte trotz aller ebay-Euphorie eben vorsichtig sein. Auch ebay ist nicht das einzig selig machende. Ich hab sogar schon Autos über ebay verkauft, aber bei diesen Beträgen dann halt mit Barzahlung bei Übergabe. Und mit dem Ausland ist das eh so eine Sache....Das klappt nicht mal innerhalb der EU so richtig. Kommt vielleicht noch...
     
  7. spicy1972

    spicy1972 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2002
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hatte bei meinen e-Bay Auslandsgeschäften bisher immer mit vernünftigen Leuten zu tun. Überseegeschäfte sind wegen der Bezahlung so eine Sache.
    Es gibt leider eine ganze Anzahl von Betrügern und Personen welche das ganze nur schädigen und Unsicherheit verbreiten bzw. alles als Spiel ansehen.
     
  8. Sense Sheerin

    Sense Sheerin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    7
    Ich bin bei eBay auch sehr vorsichtig geworden. Ich habe vor kurzem einen Technics SL 1200 MK II Plattenspieler verkauft und plötzlich tauchten vollkommen überzogene Gebote von eBay Mitgliedern aus Rumänien usw. auf. Da ich von Spaßbietern oder Betrügern ausgehen mußte habe ich die Gebote gelöscht und diese Bieter von meinen Auktionen ausgeschlossen. Ähnliches geschah beim Verkauf einer Evisu Designer Jeans. Im endeffekt war der Höchstbieter ein Däne mit dem ich noch während der Auktion regen eMail Kontakt hatte. Ich habe auf Vorabzahlung bestanden und das Paket erst nach Geldeingang abgeschickt. Da kann mir der Käufer noch so im Nacken sitzen, bevor ich das Geld nicht habe werde ich den Teufel tun und das Paket abschicken.
     
  9. ... doch eigentlich der normale weg!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen