Betriebssystem neu auf iMac laden

jusko

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
moin Leute
ich hab ein alten iMac von Anfang 2012 und hab da mal das Betriebssystem gelöscht. Kann jetzt aber kein neues mehr laden da das letzte kompatible Betriebssystem nicht mehr im Store verfügbar ist. Gibt es da andere Möglichkeiten dass ich den wieder zum laufen bekomme oder wenigstens in dem zustand als monitor für mein MacBook benutzen kann?
 

bruderlos

Mitglied
Dabei seit
04.12.2005
Beiträge
903
Punkte Reaktionen
341
mal von der WiederherstellungsPartition gebootet oder ein netinstall versucht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BSU

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.721
Punkte Reaktionen
9.233
ch hab ein alten iMac von Anfang 2012
Imac von Anfang 2012? Das ist aber keine offizielle Modellbezeichnung.
Es gibt nur die Modellbezeichnung Late 2012.

Oder meinst Du wann Du ihn gekauft hast? Das ist uninteressant, wichtig ist welcher Typ es ist.

das hatte ich schon versucht nach der Anleitung. bekomme aber nur ne Fehlermeldung "Ein erforderlicher Download fehlt"
und soweit ich das verstanden hatte gibt es OS X El Capitan (was mir angezeigt wird zum neu installieren) ist mehr
Der iMac von late 2011 sollte bis zu macOS 10.13.x funktionieren.
Das kann man noch laden

Zitat:
Auf einem Intel-basierten Mac kannst du Wahltaste-Befehlstaste-R beim Start verwenden, um auf das neueste macOS zu aktualisieren, das mit deinem Mac kompatibel ist. Ausnahmen:
  • Wenn macOS Sierra 10.12.4 oder höher zuvor noch nie installiert wurde, erhältst du das mit deinem Mac gelieferte macOS oder die nächste noch verfügbare Version.
 

jusko

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
09.01.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Imac von Anfang 2012? Das ist aber keine offizielle Modellbezeichnung.
Es gibt nur die Modellbezeichnung Late 2012.

Oder meinst Du wann Du ihn gekauft hast? Das ist uninteressant, wichtig ist welcher Typ es ist.


Der iMac von late 2011 sollte bis zu macOS 10.13.x funktionieren.
Das kann man noch laden

Zitat:
Auf einem Intel-basierten Mac kannst du Wahltaste-Befehlstaste-R beim Start verwenden, um auf das neueste macOS zu aktualisieren, das mit deinem Mac kompatibel ist. Ausnahmen:
  • Wenn macOS Sierra 10.12.4 oder höher zuvor noch nie installiert wurde, erhältst du das mit deinem Mac gelieferte macOS oder die nächste noch verfügbare Version.

ja von late 2011
das mit dem Wahltaste-befehl-r hab ich letztes jähr schonmal versucht, jetzt nochmal dann kam der Globus und es hat geladen und jetzt ist ne Fehlermeldung da -2106F
als ich es das letzte mal versucht hatte hat der ewig geladen und ich habs dann irgendwann unterbrochen (nach 2 oder 3 tagen)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.049
Punkte Reaktionen
9.685
Alte macOS versionen herunterladen: https://support.apple.com/de-de/HT211683

Wlches System war denn als Letztes installiert?
Ich meine ab Sierra konnte der Rechner auch mit cmd+alt+R gestartet werden. um das neueste System zu installieren.

edit: genau wie @lulesi gestern schon schrieb...
 

Powermoe

Mitglied
Dabei seit
13.10.2020
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
19
Bin mir nicht sicher, aber ich glaub late 2011 gibts doch auch nicht oder?
2011 gibts nur mid 2011.
Vor genau so einem sitze ich auch grade :p Ist ne treue Seele:giggle:
Ich hab meinen erst neulich frisch aufgesetzt und konnte das ganz normal auf der gleichen Seite wie einen Beitrag weiter oben laden.
Hoffentlich hat dir der Link von tocotronaut geholfen.

Als Monitor würde ich den iMac nicht unbedingt nutzen wollen. Hab das zwar noch nicht ausprobiert, aber dafür verbraucht mir das Ding als schnöder Monitor wahrscheinlich auch zu viel Strom.

Ansonsten als Tipp für alle, die gern basteln und nicht immer CD-s brennen oder USB-Sticks richten wollen:
Ich hab mir ne SSD mit 256GB genommen und unterteilt in einige Partitionen (zwischen 6-12 GB reichen je nach System) und die Installer der Systeme auf je eine Partition gepackt.
Jetzt hab ich immer direkt das passende System auf der Platte und kann im Bootloader auswählen, was ich installieren mag.
Das ist wirklich sehr komfortabel.

Viele Grüße
Moritz
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.562
Punkte Reaktionen
5.570
Ich würde die Partitionen vielleicht etwas größer wählen, um gleich die passenden Programme und Erweiterungen draufpacken zu können. Da funktioniert ja oft vieles nur auf oder bis oder ab bestimmten Systemversionen.
 

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.836
Punkte Reaktionen
5.941
Das mit den Systemen auf der Serviceplatte geht auch nur bei den neueren solange Apple die signiert. Da hatten wir viel Spaß letztes Jahr...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.049
Punkte Reaktionen
9.685
Ich würde statt einem Installer die frisch installierten Systeme (noch ohne Benutzereinrichtung) auf eine Partition oder in ein Image legen.
Dieses kann man dann bei bedarf direkt Klonen/wiederherstellen und ist nicht von den Zertifikaten abhängig.

(wobei apple die ja aktuell sehr langfristig signiert hat)
 

Powermoe

Mitglied
Dabei seit
13.10.2020
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
19
Ich würde statt einem Installer die frisch installierten Systeme (noch ohne Benutzereinrichtung) auf eine Partition oder in ein Image legen.
Dieses kann man dann bei bedarf direkt Klonen/wiederherstellen und ist nicht von den Zertifikaten abhängig.

(wobei apple die ja aktuell sehr langfristig signiert hat)
Funktioniert das dann auch auf unterschiedlichen Rechnern? Prinzipiell eigentlich ne gute Idee.
Was würde passieren wenn die Signatur abläuft? @Macschrauber
Ich dachte nur, dass man irgendwann die Dinger nicht mehr runterladen kann bzw. ebenfalls die Updates.
 

Moco

Mitglied
Dabei seit
07.11.2005
Beiträge
296
Punkte Reaktionen
4
Hab Probleme meinen iMac Mitte 2011 12 GB RAM 500 GB auf 10.13 aufzurüsten.
Nach langwieriger Suche (die Suchfunktion auf apple.com/downloads geht mal gar nicht!) habe ich inzwischen das _Combo_-Update 10.13.6. gefunden und geladen. Leider kommt jedes mal, wie auch bei den ComboUpdates 10.13.2 und 10.13.3 beim Öffnen der .pkg Datei, die aus der .dmg "schlüpft": "Dieses Update erfordert Mac OS 10.13." !?
Warum geht das nicht und woran kann das liegen, bzw. was kann ich tun?
Die Combos dürften doch als Stand-Alone-dmg ausreichen.
Außerdem kann ich partout kein 10.13.0 finden?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-12-12 um 15.25.25.png
    Bildschirmfoto 2021-12-12 um 15.25.25.png
    31,5 KB · Aufrufe: 2
  • Bildschirmfoto 2021-12-12 um 15.25.49.png
    Bildschirmfoto 2021-12-12 um 15.25.49.png
    11,1 KB · Aufrufe: 3
  • Bildschirmfoto 2021-12-12 um 15.26.02.png
    Bildschirmfoto 2021-12-12 um 15.26.02.png
    13,1 KB · Aufrufe: 2

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.049
Punkte Reaktionen
9.685
Welches system hast du denn jetzt drauf?
Daran entscheidet sich, ob du einen zwischenschritt brauchst...

10.13.0 ist der falsche weg... Die Combos ebenso. Allein schon im Downloadsbereich zu schauen war "falsch"


Hier ist die Anleitung:
https://support.apple.com/de-de/HT211683

Wenn du 10.11 El Capitan hast musst du erst alle Updates installieren und kannst dann über den Store auf 10.13.6 springen.
Wenn du ein älteres System hast brauchst du einen zwischenschritt bei 10.12 Sierra (notfalls 10.11 und alle Updates) installieren und dann über den Store auf 10.13.6
 

Moco

Mitglied
Dabei seit
07.11.2005
Beiträge
296
Punkte Reaktionen
4
wenn ich auf "SoftwareUpdate suchen" gehe, kommt nur was für GarageBand und iPhoto...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.049
Punkte Reaktionen
9.685
Joa, das ist ja auch falsch. ;)
Die verlinkte Anleitung von Apple hilft dir.

Hier für dich der direkte link: macOS High Sierra 10.13
Öffne den link unbedingt im Safari, da sonst evtl. der App-Store nicht auf geht.

Und schau vorher nach, ob du ein "MacOS High Sierra installieren.app" oder so ähnlich schon im Programmeordner liegen hast.
Diese alte Datei muss vorher gelöscht werden.
 
Oben