Bestmögliches Mesh over (Gigabit-)LAN

biro21

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.01.2021
Beiträge
392
Hi,

aus aktuellem Anlass suche ich nach der bestmöglichen WLAN-Versorgung eines Hauses mit mehreren Stockwerken (Gigabit-LAN-Anschlüsse sind auf jedem Stockwerk verfügbar). Eine FritzBox 7590 (WLAN ist aus) und ein Asus RT-AC66U als AP sind vorhanden, aber die aktuellen 450 Mbit/sec reichen einfach nicht. Zudem sind es ca. 10 weitere Geräte die das WLAN nutzen werden.

Gibt es bessere Lösungen? Ein AVM Repeater 3000?
 

biro21

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.01.2021
Beiträge
392
Welche Geräte genau könnt ihr für die Einbindung in die aktuelle Lösung empfehlen?
 

biro21

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.01.2021
Beiträge
392
Hat jemand Erfahrungen mit dem TP-Link EAP245v3? So weit man liest sind die Ubiquiti-Geräte nicht unbedingt für die bestmögliche Versorgung bekannt.
 

noname951

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2006
Beiträge
2.784
Seit ein paar Jahren UniFi APs und seitdem ein stabiles Wlan

Wo hast du gelesen, das die Ubiquitis keine gute Versorgung hätten?
Höre ich zum ersten mal
 

culpati

Mitglied
Registriert
06.01.2011
Beiträge
439
Spät aber trotzdem als Denkanstoß. Wenn Du schon eine 7590 nutzt, würde ich auf jedem Stockwerk einen 3000er per Mesh einbinden auch für den ASUS. Da bist du mit 108€/3000er dabei und kannst alles zentral über deine 7590 steuern.

Nutzt du die 7590 nicht für die Telefonie, würde ich mir ein Draytek Vigor 166 (Modem) und eine Unifi Dream Machine Pro holen und auf jedem Stockwerk einen Unifi AP.
 

djofly

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2006
Beiträge
2.888
Ich würde statt 3000er Repeatern bei festen Netzwerkleitungen für die Anbindung besser den 2400er nehmen, da ist das WLAN für die Clients schneller.
 

MOM2006

Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
999
hilft halt alles nix, wenn die nachbarn - mangels lan verkabelung - dann irgendwann den gleichen plan haben. kabel bleiben eben kabel
 

culpati

Mitglied
Registriert
06.01.2011
Beiträge
439
Die 2400er haben den Vorteil deutlich günstiger zu sein.
 

MOM2006

Mitglied
Registriert
21.09.2011
Beiträge
999
da stellt sich dann halt die frage, wenn ich so weit bin, dass ich die APs und repeater alle per GB - LAN verbinden kann, ob ich nicht auch gleich den Rest per GB - LAN mache. ich hab bei mir mit ersterem schon Probleme. Hab derzeit noch powerline am laufen. das gibt aber auch nicht wirklich viel her
 

culpati

Mitglied
Registriert
06.01.2011
Beiträge
439
Klar, aber das lässt sich einfach nicht überall umsetzen. Ich nutze Powerline für den Keller (Paincave) zum Zwiften. Ansonsten habe ich einen AVM 2400 per GB-LAN angebunden. Für mich und meine Bedürfnisse voll und ganz ausreichend.
 

djofly

Aktives Mitglied
Registriert
31.07.2006
Beiträge
2.888
Ich habe im Keller für mein Macbook von USB-C auf Lan extra auf WLAN umgestellt. Da ist nun ein 2400er Repeater per LAN angebunden. Klingt erstmal komisch Kabel gegen WLAN zu tauschen. Aber: Der USB-C LAN-Adapter schaffte beim Kopieren meiner großen Videoschnittfiles nur 80-90 MB/Sekunde - und störte leider massiv die Bluetoothverbindung meiner Maus und Tastatur. Per WLAN kommt mein Macbook auf fast volle 1300 MBit in der Anbindung an den Repeater und schaufelt die Daten mit über 100 MB/Sekunde aufs NAS. Maus und Tastatur sind auch nicht mehr gestört. Und andere Geräte im Keller haben nun auch besseres WLAN.
 

biro21

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.01.2021
Beiträge
392
Da ich nicht noch ein paar Monate warten wollte, ist es jetzt doch der FritzRepeater 3000 geworden, da ja schon eine Fritzbox 7590 vorhanden ist. Der 2400er ist nicht geeignet, da 2 LAN-Anschlüsse benötigt werden (für das Mesh, für ein weiteres Gerät das via LAN angeschlossen wird) und hier keine geeignete freie Steckdose vorhanden ist. Über LAN verbinden, kurz Connect-Taste drücken und schon steht das Mesh-Netzwerk. Jetzt ist WLAN überall dort verfügbar wo es benötigt wird

Allerdings gibt es 2 Kleinigkeiten, die etwas stören
- es ist nicht möglich unterschiedliche Passwörter für die beiden Netze 2.4/5GHz zu vergeben
- man kann den Repeater lediglich hinstellen und nicht an der Wand/Decke montieren
 

biro21

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.01.2021
Beiträge
392
Danke für den Hinweis, aber wenn ich so etwas an die Wand schraube bin ich in Kürze Single. ;)
 

culpati

Mitglied
Registriert
06.01.2011
Beiträge
439
Das hat ab und an auch was für sich! :reise:

Kein Thema wollte nur kurz helfen!
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.663
Die Ubiquiti dinger haben in der Tat einen deutlich besseren WAF...
 
Oben