Bescheidener Jobs...

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von RETRAX, 12.03.2004.

  1. RETRAX

    RETRAX Thread Starter

    Aus www.heise.de

    Kein Bonus für Apples Chef

    Apples CEO Steve Jobs hat im vergangenen Jahr ein Gehalt von einem US-Dollar bekommen. Im Gegensatz zum Jahr 2002 hat der Apple-Mitgründer keine Sondervergütung erhalten. Das geht aus einer Eingabe des Unternehmen bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission hervor. 2002 betrug die Prämie 2,3 Millionen US-Dollar.

    Jobs arbeitet seit seiner Rückkehr im Jahr 1996 ehrenamtlich, bekam aber einen 90 Millionen US-Dollar teuren Lear Jet gestellt. Dieser wurde ihm im Jahr 2001 überlassen und zum Teil als Einkommen verbucht. Die Prämie im Jahr 2002 zahlte Apple als Ratenzahlung für das Flugzeug. Im März vergangenen Jahres hat Jobs 5 Millionen Aktien im Wert von etwa 75 Millionen US-Dollar erhalten. Im Gegenzug ließ er 27,5 Millionen Aktienoptionen verfallen. Jobs hält daher 1,37 Prozent der Aktien.

    Apples Finanzchef Fred D. Anderson strich 2003 wie im Jahr zuvor 656.000 US-Dollar Salär ein und keinen Bonus. Verkaufschef Ronald B. Johnson und Avadis Tevanian, Leiter der Software-Entwicklung, bekamen ebenfalls keine Bonuszahlung. Sie verdienten 452.000 beziehungsweise 456.000 US-Dollar. (anw/c't)
     
  2. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    0
    der Arme... :)
     
  3. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    komisch nur das steve zu den bestverdienenden CEO in amerika mit über 240 Mili dollar jahres gehalt gehört :confused:
    nicht vergessen er ist auch noch CEO bei Pixar..... ;)
     
  4. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    habisch schon heute morgen bei reuters gelesen, ist wiedersprüchlich, da er ja tonnenweise aktien und einen privatjet in den arsch geschoppt bekommt...
     
  5. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    jeder kriegt das was er verdient. fertig.
     
  6. rookie

    rookie MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.396
    Zustimmungen:
    1
    stimmt nicht.
    hat eine fabrikarbeiterin/ein fabrikarbeiter der 10 stunden am tag arbeitet seinen minimallohn verdient? nein, er sollte mehr bekommen.
    das ganze ist eine alte leier. klar sollen solch verantwortungsvolle berufe auch entsprechend belohnt werden, aber es ist einfach meistens hochhaus übertrieben.

    und die höhe ist, dass wenn jemand mal so ein verantwortungsvoller job hat, er sich keine gedanken mehr machen muss, denn managt er alles, und macht seinen job gut, verdient er sich eine goldene nase, und wenn er alles verbockt, verdient er sich eine abfindung... das ganze ist eine frechheit...
     
  7. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    3
    ja, einsparungen in der firma durchziehen, löhne kürzen, mitarbeiter entlassen usw usf, zudem bekommen die verantwortlichen provisionen in millionen höhe für solche aktionen :(
    bei meiner alten firma war solch ein verantwortlicher, der hat in einem jahr 150 mitarbeiter entlassen, er hat einen monatslohn von 60000 euro zudem kommt der freak mit seinem ferrari testtarosa in die arbeit!
    wahrscheinlich verdient er auch sein lohn,. aber bitte nicht auf kosten der kleinen!
    wenn er sich mit 20000 euro montalich zufrieden geben würde, könnte man locker 20 mitarbeitern ihren arbeitsplatz retten!
    na ja aber nichts gegen steve, ohne ihn würden wir wahrscheinlich noch formatieren :D
     
  8. Lynhirr

    Lynhirr Thread Starter

    Ist mir egal ...

    ... was andere verdienen, solange ich genug bekomme, um ein Leben mit guter Lebensqualität führen zu können. ;)

    Und darüber hinaus sollte es dann auch so aussehen, dass möglichst jeder das kann!

    Solange es Menschen mit einem Vermögen von mehreren Milliarden gibt und gleichzeitig Menschen verhungern, ist etwas ganz und gar nicht in Ordnung, hier ist auch ein Steve Jobs nicht ausgenommen!

    wavey

    Lynhirr
     
  9. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    vielleicht gabs ja keinen anderen weg als 150 mitarbeiter zu entlassen? wer von uns kann schon hinter solche geschäftsentscheidungen blicken? vielleicht hat er damit die firma und damit weitere 500 arbeitsplätze gerettet?
    wenn jemand einen job hat bei dem er 60000,-/monat verdient, dann klingt das zwar nach viel, aber die zeit und arbeit die hier investiert wird ist es vielleicht auch wert. freizeit hat so jemand sicher nicht, oder zumindest hatte er über jahre hinweg keine.
    und jeder der sich nen mac leisten kann (also jeder hier) braucht sich nicht zu beschweren, so schlecht kanns demjenigen nicht gehn.
     
  10. A&e

    A&e MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ein Unternehmen gut geht, soll man doch auch daran verdienen dürfen. Jeder Apple, der verkauft wird, macht Herrn Jobs reicher. jede Windows Version, die verkauft wird, macht Gates reicher. Ist doch gut so, oder? Also: Kaufen, kaufen, kaufen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bescheidener Jobs
  1. iPrivate
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    671
  2. Artemis2
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    640
  3. Servprof
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.224
  4. doubleh
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.234

Diese Seite empfehlen