Benutzer bei Abmeldung zurücksetzen

rocka01

Registriert
Thread Starter
Registriert
03.08.2020
Beiträge
2
Hey liebe Mac-User Community,

folgendes Problem: Ich möchte einen Account auf dem Mac erstellen, der sich automatisch zurücksetzt, sobald er abgemeldet wird. D.h. alle lokalen Daten sollen gelöscht werden etc. Letztendlich wie ein Gastaccount, nur eben nicht als Gastaccount, da dieser ja mit FileVault nur als Safari Oberfläche funktioniert - und FileVault muss aktiviert sein.

Kennt jemand hier eine Lösung? Kann auch eine 3. Anbieter Software sein, wenn es da was gibt.

Danke schon mal im Vorraus!
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.172
Hi,
Wieso schreibt man das, mit dem zweiten Admin Benutzer, nicht in den Eingangs Thread ?. Leute, einfach mehr Mitdenken beim Erstellen eines Treads !!.
Franz
 

pc-bastler

Aktives Mitglied
Registriert
15.06.2005
Beiträge
3.373
Hi,
Wieso schreibt man das, mit dem zweiten Admin Benutzer, nicht in den Eingangs Thread ?. Leute, einfach mehr Mitdenken beim Erstellen eines Treads !!.
Franz
Kommt ein wenig drauf an, wie man den Eingangspost liest... ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass der zurückzusetzende User der einzige User auf dem System ist.

Eine wirkliche Idee habe ich jetzt zum Thema nicht... evtl. lässt sich da was per Shell-Scripting bauen... ein kleines Script, das die Verzeichnisse im Homefolder des Users leert, welches von der Abmeldung des Users getriggert wird...
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.430
Kommt ein wenig drauf an, wie man den Eingangspost liest... ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass der zurückzusetzende User der einzige User auf dem System ist.
Ich interpretiere #3, daß es zwei Admin-Benutzer gibt, zusätzlich zum "Gast".

Die Fragestellung lässt sich sicher ohne große Probleme mit einem Shellskript lösen. Falls es wider Erwarten keine Möglichkeit gibt, dies automatisch mit dem Abmelden zu verknüpfen, würde ich den umgekehrten Weg gehen und beim Starten dieses Benutzers ein Skript ausführen lassen (in den Startobjekten oder per launch-Dienste), das alles in dessen Ordner auf einen neutralen Zustand zurücksetzt.
Ob das sinnvoll ist, kann man natürlich nicht beurteilen ohne Kenntnis dessen, was genau geplant ist.

Ich dachte bisher, den Gast-Account könne man weitgehend frei konfigurieren.
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2004
Beiträge
1.640
Hier steht, wie man einen "LogoutHook" bastelt:
https://developer.apple.com/library...ual/BPSystemStartup/Chapters/CustomLogin.html
Da steht zwar auch, dass man lieber einen launchd Agent schreiben sollte, es steht aber nirgends, wie man diesen dann bei Logout triggert...
Für den privaten Einsatz sollte der LogoutHook genügen.

Edit: Hier hat ein netter Mensch ein Beispiel für ein Logout Skript per launchd gepostet, das ab Yosemite funktionieren sollte:
https://apple.stackexchange.com/questions/148411/run-script-on-logout-without-use-of-logout-hook
 
Zuletzt bearbeitet:

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
4.030
Da steht zwar auch, dass man lieber einen launchd Agent schreiben sollte, es steht aber nirgends, wie man diesen dann bei Logout triggert...
wenn sich der User ausloggt, wird allen von launchd gestarteten deamons und agents ein SIGTERM gesendet. Das musst du nur abfangen und eben dann deine Routine aufrufen.
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2004
Beiträge
1.640
wenn sich der User ausloggt, wird allen von launchd gestarteten deamons und agents ein SIGTERM gesendet. Das musst du nur abfangen und eben dann deine Routine aufrufen.
Danke, hab ich auch grade bei stackexchange gefunden und oben nachgetragen...
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2004
Beiträge
11.815
Das StackExchange-Ding scheint aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein, da diese fuer laengerdauernde Operationen (Loeschen von allen Userdaten?) nicht genug Zeit bekommt und vorher schon abgeschossen werden kann.
 
Oben