benötigt das iphone 3G überhaupt schutz? ja? nein?

idodelbingoball

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
13
hi,
ich frage mich, ob ich das schöne design produkt, für das sich ja apple gut bezahlen lässt eine schutzhülle + displayschutz verwenden soll, oder nicht?!
ist das iphone ein gebrauchsgegenstand!? glaub ja...und nach 2 jahren ist fix ein neues da.
wenn ich ne schutzhülle benütze hab ich nix vom design, was bringts mir wenn das iphone unter der hülle noch neu ist, wenn man es sowieso nicht sieht?!
und das display ist so gut wie kratzfest!
also weg mit dem schutz und zeigt das schöne teil her?!

grüße
 

mcnewbie

Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.236
ich glaub das muss jeder für sich selbst entschieden. ich hab meines (2G) in einer agent 18 hülle und bin sehr froh darüber, da es sonst den einen oder anderen sturz nicht so unbeschadet überstanden hätte und ich hab iphones gesehen, die dermaßen kaputt sind, wogegen andere handies nichts gehabt hätten :)
 

Shat

unregistriert
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
4.954
Mein 2G hatte ein paar Kratzer, bedingt durch Stürze..
Das 3G (3 oder 4 Monate alt) sieht aber noch aus wie neu - ohne Schutzhülle.

Solang man's nicht auf den Boden schmeißt braucht man keine Schutzhülle ;)
 

mcnewbie

Mitglied
Mitglied seit
09.08.2004
Beiträge
1.236
manchmal fällts auf den boden.... 1. ma nach einem halben jahr, aber dennoch :)
 

Thrawn

Mitglied
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
10
Na ja das kommt auch immer darauf an wo man arbeitet, ich bin in einen Metallverarbeitenden Betrieb und da hab ich am Ende des tages überall Metallspäne und da bezweifle ich dass die Glasfront vom iPhone dass auch übersteht. Geschweige denn die Rückseite.
 

iMaddin

Mitglied
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
626
dazu ne Frage:

welches ist umempfindlicher, schwarz oder weiß ??
 

iFernando

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2007
Beiträge
727
Leider muss ich die Frage mit einem klaren JA beantworten.
Mir graust es vor einer Hülle und dachte auch die Glasfront hält ja einiges aus. Hab dann nur 1 Mal im Suff meine Schlüssel mit dem iPhone in der Tasche gehabt und so hatte ich nach 2 Monaten schon 3 große Kratzer auf dem Display:rolleyes:
Bin jetzt am überlegen mir Invisible Shield zu bestellen, allerdings ist es ja jetzt eigentlich eh schon zu spät.
 

oli

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.531
Vergiss Verpackungen, sie machen dick und hässlich. Du fasst nicht mehr das Gerät an, sondern eine Hülle; wabi-sabi – die Gebrauchsspuren gehören dazu. Jedenfalls das originale iPhone hat mit seinem Metallgewand die Stürze überlebt.
 

maskwearer

Mitglied
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
379
ich hatte anfangs Hüllen gekauft, war aber dann immer unzufrieden mit der Optik, und auch der Größe des iPhones. Nutze das iPhone (3G) inzwischen ohne jedweden Schutz und bisher auch ohne große Schäden.
 

gambrinus

Mitglied
Mitglied seit
13.12.2007
Beiträge
1.111
Die Invisible Shield hat mein iPhone vor größeren Schäden bewahrt. Bei 60 Km/h konnte es sich nicht mehr auf dem Autodach halten und semmelte auf die Straße...

Natürlich hat das Displayglas das nicht überlebt und einige Sprünge, das wars aber auch. Ok, hat auch 170 Euro gekostet, aber ohne Schutzhülle wäre wohl auch noch ne neue Oberschale fällig gewesen, an dieser ist gar nix, der Chromrahmen ist ok.

Das Ding hat mir schon einige Kosten erspart, IMHO
 

Floschi

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2005
Beiträge
843
Oberste Regel: NIE was auf das Autodach legen. Geht sehr wahrscheinlich schief.
Ich hab ein invisible shield auf dem iphone. Das faßt sich gut an, rutscht nicht mehr so leicht aus den Fingern und hält bombenfest.
Die Displayfolie läßt sich sehr leicht aufbringen - die Folie für die Schale hinten ist eher tricky. Würde es empfehlen.
 

moderato

Mitglied
Mitglied seit
01.08.2008
Beiträge
604
@iMaddin: Beide ungefähr gleich. Nimm die, die dir besser gefällt und dan ne gummi tasche
 
Oben