Beim OS-Installieren keine externe HD dran lassen!

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von mekkablue, 01.02.2006.

  1. mekkablue

    mekkablue Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Wollte Tiger frisch installieren: Hab also meine Daten brav auf die Backup-Platte geschoben, Tiger-DVD rein, Installation gestartet, Erase and Install. Irgendwann zwischendurch kommt die Meldung, dass »OS X das Volume nicht lesen kann«. Egal, Installation fortgesetzt, konnte zwischendurch sowieso nix machen, dachte, das sei nur eine Falschmeldung.

    Nach geglückter Installation und Neustart kam's dann wieder: OS X kann das Volume nicht lesen. Die Backup-Platte wurde nicht mehr erkannt! Glücklicherweise gibt's ja das Festplattendienstprogramm, also dort einmal Festplatte reparieren. Und dann kam der GAU: Die HD wurde mir leer angezeigt. Wie frisch formatiert.

    Heute nehm ich die Platte mit zu einem Freund, der den DiskWarrior hat. Aber die Moral der Geschichte ist: Der OS-X-Installer kann den Inhalt externer HDs kaputt machen. Also immer alles abstecken!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen