Beiger G3 / onboard-SCSI / 10.3

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von Generalsekretär, 05.05.2006.

  1. Generalsekretär

    Generalsekretär Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.06.2005
    Nachdem ich heute zu Hause bin und Zeit zum Basteln habe, habe ich meinem beigen G3 (333MHz, 512MB RAM) zusätzlich zum IDE-CD-ROM einen alten SCSI-Brenner verpasst, der am internen 50-poligen Anschluß hängt.
    Unter 9.2.2 wird der Brenner erkannt und läuft offenbar auch mit Toast 5.2.2.
    Auf dem Rechner ist auch noch OSX 10.3.9 mittels XPF, womit angeblich der interne SCSI-Anschluß nicht mehr geht. Kurioserweise ist mir aber, als ich einen Rohling eingelegt hatte, eine Systemmeldung entgegengepoppt, was er denn mit dem Rohling anfangen solle, insofern scheint er ihn doch zu erkennen.
    Hat jemand auf die schnelle
    - an einem beigen G3 am onboard-SCSI unter 10.3 erfolgreich Laufwerke betrieben?
    - kurz Link oder Name von Freeware-Brennern für 10.3? (irgendwas gab es, hab nur leider den Namen vergessen)

    Ach ja:
    Für den dauerhaften Einbau bruacht man offenbar eine Art Rahmenblende, da sonst der Schacht ein wenig zu breit ist für den Brenner. Weiß jemand, wo man sowas bekommt bzw. wonach man bei ebay(?) suchen muß?
     
  2. talisker

    talisker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Nein, aber möglicherweise hilft Dir dieser Link weiter?!

    Meinst Du Patchburn ?

    Viel Glück und es lebe "Old School" :D

    talisker
     
  3. Generalsekretär

    Generalsekretär Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    06.06.2005
    Also:
    Das Laufwerk wird auch mit einer bespielten CD erkannt, aufgrund der vorhin erwähnten Meldung mit einer leeren CDR vermute, daß 10.3 tatsächlich den Brenner erkennt. Patchburn werde ich bei Gelegenheit noch testen, danke für den Link.

    Der Link auf Apple nützt mir leider nicht, da es sich um keine Karte, sondern um den onboard-Anschluß handelt.

    Das Programm, an das ich gedacht hatte, ist offenbar Firestarter; werde es bei Gelegenheit noch testen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen