Bei Finder Neustart und nebenlaufenden Upload Daten weg ?

Iphone3gsUser

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
06.05.2012
Beiträge
4
Hallo,
Folgendes Problem: Ich wollte all meine Bilder von Iphoto auf meine externe Festplatte ziehen. Mein Computer (MacBook Pro von 2009) hat sich dabei komischerweise aufgehängt. Nach 2 Stunden hat der Mac nur 4,2 mb geladen. Als ich den Vorgang stoppen wollte, ging dies auch nicht. Das habe ich dann noch 3mal probiert. Nun laufen 4 separate Uploads gleichzeitig. Diese Vorgänge lassen sich wie gesagt nicht stoppen.
Nun wollte ich den Finder neu starten (den computer kann ich nicht neu starten, da die Uploads laufen)
Wenn ich den Finder nun neu starten würde dann die gesamte Iphoto libary weg sein?
Hoffe auf schnelle Antwort
Falls ihr noch fragen zu meinem Problem habt, schreibt mir, bitte.
 

lundehundt

abgemeldet
Mitglied seit
22.02.2003
Beiträge
19.147
was meinst du mit upload? Den Kopiervorgang auf die externe Platte?. Wenn der Finder sich aufgehaengt hat, dann wird mit einem Neustart des Finders der Kopierprozess beendet (wenn es mehrere sind gilt das fuer alle) Die Daten auf dem Quellvolume sollten davon unbenommen sein. Lediglich die Daten auf dem Zielvolume sind unvollstaendig und sollten vor einem weiteren Kopierversuch geloescht werden.

Kopiere die Bilder doch erst mal aus iPhoto in einen Unterordner auf deinem Schreibtisch und kopiere diesen Unterordner dann auf die externe Platte.
 

joachim14

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.02.2005
Beiträge
7.295
Bei abgeschmierten Programmen lässt sich nicht sicher sagen, was passiert ist. Anhaltspunkte gibt das crash-log.
In Deinem Fall ist die Wahrscheinlichkeit, dass die iPhoto Library weiterhin unbeschädigt auf dem Rechner liegt, eher hoch.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.037
Du kopierst die Bilder doch, oder verschiebst du sie mit irgendwelchen Tricks (Standard auf ein anderes Volume ist Kopieren).
Warum sollen sie dann weg sein, die Library liegt doch noch auf der Platte.