Batterietausch beim iMac

rudolferich

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge
6
Hallo,
ich muss bei zwei iMacs die Batterie tauschen und weiß nicht, wie ich das Teil aufbekomme. Ich kann zwar vier Schrauben lösen und dann lässt sich das untere Plastikteil nach vorne kippen, jedoch ist es noch mit zwei Plastikzapfen eingerastet. Wie löst man diese Zapfen aus?
Weiß jemand Rat?

Gruß Rudolf
 

teanuc

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
344
Hallo,

gehe ich richtig in der Annahme, dass Du den "alten" iMac hast? Also das Model vor dem TFT?
 

teanuc

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
344
Wenn ich mich recht an meinen Batteriewechsel erinnere, brechen diese Zapfen. Ist wohl fuer Garantiezwecke, so als Siegel. Nachher brauchst Du sie nicht mehr. War zumindest bei mir so! Aber wenn Du jemanden mit sehr schlanken Fingern kennst, geht es auch ohne Öffnen des Compis.
 

rudolferich

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge
6
Original geschrieben von teanuc
Hallo,

gehe ich richtig in der Annahme, dass Du den "alten" iMac hast? Also das Model vor dem TFT?
 


Ja, das ist richtig. (Entschuldigung für das Vergessen, das Alter.....)

Rudolf
 

rudolferich

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge
6
Original geschrieben von teanuc
Wenn ich mich recht an meinen Batteriewechsel erinnere, brechen diese Zapfen. Ist wohl fuer Garantiezwecke, so als Siegel. Nachher brauchst Du sie nicht mehr. War zumindest bei mir so! Aber wenn Du jemanden mit sehr schlanken Fingern kennst, geht es auch ohne Öffnen des Compis.
 


Also gut, dann frisch zu Bruch! Denn ich kenne leider Niemanden mit soooo zarten Fingerchen.

Danke für die Auskunft!

Gruß aus dem Nordschwarzwald.

Rudolf
 

RDausO

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
1.416
Hi,
ich hab vor kurzem bei zwei IMacs die Batterie getauscht, es ging über die Klappe hinter der auch die RAMs zu finden sind.
Dazu den Rechner umdrehen auf einem dicken Handtuch.
Wenn man genügend spitze Finger hat, geht es ohne Weiteres, Zeitaufwand 5 Min.
Es ging bei einem 400 MHz und bei einem 600-er

RD
 

teanuc

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2002
Beiträge
344
Beim ersten Mal hatte ich diese Zapfen gar nicht bemerkt. Erst als plötzlich was auf den Boden viel. Mein Herz stand still! Oh Schreck! Dann ging aber alles problemlos.

Kuck nochmal in der Suche. Das Thema war schon sehr häufig dran und da gibt es dann Links und weitere Anleitungen!
 

timbO

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2003
Beiträge
264
Haaaaaaaaaaaaaalt

brauchst nichts kaputt zu machen, öffne die kleinen einfach nach dieser Anleitung. Habe auch grad meinen geöffnet und die HD getauscht.

gruß timbO
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

SchaSche

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2003
Beiträge
8.730
Einfach die 4 Schrauben vom Boden lösen und den Boden abmachen, dann die 6 Schrauben von Metallkäfig lösen und diesen rausheben (Achtung Lautsprecher). Und fertig ist. Mir ist bei meinem Mac auch nichts abgebrochen... ;)
 

rudolferich

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge
6
Original geschrieben von timbO
Haaaaaaaaaaaaaalt

brauchst nichts kaputt zu machen, öffne die kleinen einfach nach dieser Anleitung. Habe auch grad meinen geöffnet und die HD getauscht.

gruß timbO
 


Danke an timbO!

Werde es morgen so machen!

Gruß, Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

abgemeldeter Benutzer

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal darauf Aufmerksam machen, dass es bei Apple offizielle Anleitungen für Hardware-Einbau für alle Modelle seit 1998 gibt, viele davon sogar als Film:
http://www.info.apple.com/usen/cip/
 

rudolferich

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2003
Beiträge
6
Original geschrieben von timbO
Haaaaaaaaaaaaaalt

brauchst nichts kaputt zu machen, öffne die kleinen einfach nach dieser Anleitung. Habe auch grad meinen geöffnet und die HD getauscht.

gruß timbO
 


Also, hat alles auf das Feinste geklappt!

Dank an alle!
Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben