Basic-Workaround für ein interaktives pdf aus Indesign

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Hallo zusammen.
Ich frage hier nach einem Basic-Workaround für ein interaktives pdf, dessen Basis ich in Indesign CC (16.0.1) erstelle.

Ich bin ja nun auch wirklich kein unbeschriebenes Blatt in Sachen Layout, aber die möglichen verschiedenen Wege, die zu meinem anvisierten Ziel führen können und die ich in sämtlichen Sprachen in Text- und Videotutorials im Web finde, verwirren mich total. Daher würde ich mich freuen, wenn ich hier Antworten zu Eurer bevorzugten Vorgehensweise lesen darf. Macht Euch keinen Stress, wenn Ihr Lust und Zeit habt, freue ich mich auf ein paar einfache Stichworte in der richtigen Reihenfolge, aus denen ich schlau werde und Eure Denke nachvollziehen kann.

Objekt:
  • 80-seitiges Manual, 8 Kapitel, diverse Unterkapitel (insgesamt ca. 25)
  • Das Layout aus Indesign ist nicht einheitlich (Designschnickschnack), daher kommt leider ein automatisch erstelltes Inhaltsverzeichnis nicht in Frage.
    Absatzformate sind angelegt, meist stringent durchgezogen.
Ziel:
  • Ein interaktives pdf
  • Im Inhaltsverzeichnis möchte ich mit dem Mauszeiger über die Seite fahren können, per Mouseover färben sich die Kapitelhead- und Sublines samt Seitenzahlen in eine andere Farbe um und man kommt auf einmaligen Klick direkt auf die gewünschte Seite.
  • Das war’s auch schon. :teeth:
Ich konnte nachlesen, dass der Weg, die Verlinkungen erst im pdf vorzunehmen eher nicht ratsam wäre, da man bei einer Layoutänderung dann ja alles nochmal machen müsste. Daher denke ich es ist ratsam, alle Links, Anker, Schaltflächen (was immer Ihr auch bevorzugt) direkt in Indesign anzulegen. Wobei ich auch hier von Schwierigkeiten lese, dass dann im pdf nicht immer alles reibungslos funktionieren würde. Ich schrieb ja schon: Ich bin da mit diesen verschiedenen Möglichkeiten leicht überfordert. Und bevor ich mich da total verrenne, frage ich hier also gerne nach Eurem Königsweg.

Freue mich auf Erleuchtung,
besten Gruß,
Al
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Oha, gähnende Leere im Feedbackbereich. :teeth:

Och komm Leute, hat keiner einen Tipp für mich?
OK, ich kann mittlerweile reduzieren: Die Verlinkung von Textkästen auf der Inhaltsseite zu den gewünschten Seiten im späteren pdf ist nicht das Problem, das habe ich in Indesign hinbekommen (Hyperlink gesetzt).
Was mir noch fehlt, ist ein Farbwechsel dieser Links per Hover, also dass sich im späteren pdf der entsprechende Ausgangstext auf der Inhaltsseite gelb färbt, wenn ich mit der Maus drüberfahre.

Wie gesagt: Ich bin für jeden guten Tipp dankbar.
Gruß, Al
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
12.390
Weiß nicht recht, aber ist das so überhaupt noch "up-to-date" solche Art PDFs?
Wie wär's mit einer Website davon? :crack:
 

d@tMarten

Mitglied
Registriert
21.12.2006
Beiträge
333
Mhm … das ist in der Tat nicht so wirklich einfach. Und ich behaupte mal das hier sich nicht viele tummeln, die das können.
Ich selbst kann nur aus QuarkXPress-Erfahrungen schöpfen … da legt man Listen an im Dokument. Das ist die Vorstufe der Inhaltsverzeichniserstellung. Diese kann man dann beim PDF-Export mit ausgeben lassen. Dann generiert das PDF automatisch ein Inhaltsverzeichnis das man dann im Acrobat links als Reiter anzeigen lassen kann. Das PDF selbst hat bei meinen Arbeiten dann eine Seite die als Inhaltsverzeichnis angelegt ist – Fachbücher brauchen das halt. Und genau das bekommt QuarkXPress super hin – denn dann kann ich auf der Inhaltsverzeichnisseite eine Thematik anklicken und es wird sogleich dahin gesprungen.

Gibts das in der Form in InDesign auch? Also ne Verwaltung der Inhalte? Und kann man die auch mit exportieren?

Grüße … Marten
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Neeneenee!
Aber erstmal danke für die Rückmeldungen.
Vielleicht schreibe ich zu lang oder Ihr lest zu kurz oder wir missverstehen uns. :)

@Difool:
Es ist ganz einfach, die Frage nach der Art des pdfs oder up-to-date stellt sich nicht. :teeth:
Es handelt sich ein Manual, das an sich ein tolles Layout hat, Designstand topaktuell.
Dieses Manual wird später als pdf an interne User eines Medienkonzerns verteilt.
Einziger Schnickschnack außer dem schönen Layout soll sein: Im Inhaltsverzeichnis soll man auf Klick direkt auf der gewünschten Seite landen.
Das klappt ja auch schon, habe ich schon so als Test angelegt und ich denke, das ist doch stinknormale Funktionalität.

@d@tMarten:
Ja, es ist in Indesign, der Drop ist gelutscht, no Xpress.
Man kann in Indesign auch automatische Inhatsverzeichnisse bauen, aber layoutbedingt ist das hier kaum möglich.
Dennoch ist das ganze Trumm brav mit Absatzvorlagen angelegt.

@BEIDE:
Mir geht es bloß um den Mouseover-Effekt, ich beschreibe einfach nochmal:
Ein Farbwechsel dieser Textstelle im Inhaltsverzeichnis per Hover (Mouseover, Rollover, wie auch immer), also dass sich im späteren pdf der entsprechende Ausgangstext auf der Inhaltsseite gelb umfärbt, wenn ich mit der Maus drüberfahre. Dann komme ich auf Klick auf die gewünschte Seite im Manual.

Besten Gruß,
Al
 

d@tMarten

Mitglied
Registriert
21.12.2006
Beiträge
333
Ich wollte auch nicht meinen das es in XPress umgemodelt werden sollte. Das war nicht meine Intention.
Es sollte lediglich das Procedere darstellen.

Für Dein eigentliches Problem hab ich so explizit keine Lösung ... Sorry. Das ist aber auch ne vertrackte Frage die Du da zu lösen versuchst. Ich lese weiter mit und lerne dazu ...
 

Al Terego

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2004
Beiträge
4.691
Danke und OK, ich hatte es nicht schroff gemeint. :)
Ich versuche es gerade mit den Schaltflächen (siehe Screenshot).
Ich stelle einen Textkasten gerade damit so ein, wie ich es beschrieben habe, aber im pdf gibt es den Effekt dann nicht.
Da liegt irgendwo der Hase im Pfeffer. Irgend etwas mache ich falsch.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-01-17 um 09.18.07.png
    Bildschirmfoto 2021-01-17 um 09.18.07.png
    367,5 KB · Aufrufe: 32

Der_Soso

Mitglied
Registriert
25.12.2004
Beiträge
162
Ömmmm, ist schon wieder einen Moment her, dass ich interaktive PDFs erstellt habe. Die Interaktionsschaltfläche hast du bereits gefunden. Klar, ein automatisch erstelltes Inhaltsverzeichnis würde hier viel Arbeit sparen .... aber seis drum.

Wenn ich mich richtig erinnere, musst du die jeweiligen Kapitelüberschriften oder Einstiegspunkte als Lesezeichen definieren und dann in deinem (nun leider) selbst gebastelten Inhaltsverzeichnis den jeweiligen Eintrag mit "gehe zu..." den jeweiligen Lesezeichen verknüpfen.

Ob PDFs nun einen definierten Hover-Effekt zulassen, wie du es aus dem Web kennst, ist noch fraglich. Ich glaube der Standard für einen Linktext ist underline und blaue Farbe.
Hier kann man natürlich auch experimentieren. Wenn der jeweilige Text z.B. nur 1 Event ("gehe zu .... bei Klick" oder "Hover-Wechsel Farbe") zulässt, kannst du auch mehrere Textblöcke übereinanderlegen und unterschiedliche Events definieren.

Die Möglichkeiten innerhalb eines interaktiven PDF sind nicht ganz so umfangreich und stabil wie in der Webseitenprogrammiereung. Wichtig ist auf jedem Fall, dass du die InDesgn-Datei als INTERAKTIVES PDF exportierst - sonst funktioniert das nicht.
 

Svdberg

Registriert
Registriert
01.02.2021
Beiträge
1
Hover Effekt gibt es. Vorher als Schaltfläche markieren und dann gibt es drei Zustände, die jeweils definiert werden können.
Mein Problem ist ein anderes. Meine Links im interaktiven pfd kann ich auf dem MacBook nicht öffnen, wohl aber auf dem windwos Notebook. Hat da jemand eine Idee?
 
Oben