1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Baldiger iBook-Besitzer hat'n paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von KAMiKAZOW, 18.03.2004.

  1. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Hallo.
    Ich werd mir sehr wahrscheinlich in zwei Wochen oder so ein iBook (1GHz) im Ausland holen.
    Die Suchfunktion hab ich schon genutzt und deswegen sind wenige Fragen verblieben. ;)

    Also erst einmal ein paar Dinge, um Sicher zu gehn:

    • Ein zusätzliches RAM-Riegelchen (512MB) lieber bei DSP-Memory kaufen, weil billiger, richtig?
    • Gibt es eigentlich noch andere Audio-Player außer iTunes?
      Ich will jetzt nicht zu sehr ins Detail gehn, aber ich mag iTunes nicht. U.a. weil das Ding im Vergleich zu WinAmp recht wenige Dateiformate kann. Im Moment sehe ich nur VLC halbwegs als Lösung meiner Format-Probleme. Leider kann VLC nicht mit MPC-Dateien umgehn.
      Auf irgendwelche OSS-Player, die X11 voraussetzen, find ich nich so spitze.
    • Gibt es irgendwelche USB2.0-TV-Karten, die preislich mehr oder weniger erschwinglich sind und laufen?
      Laut Forum-Suche sind USB1-TV-Karten nich so dolle, weil deren Auflösung zu niedrig ist.

    Das war's vorerst. Schonmal Danke für Antworten. :)
     
  2. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.05.2003
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen bei MacUser.de!

    Zu Deinem ersten Punkt kann ich sagen, dass das richtig ist. RAM im Apple Store zu kaufen ist Un- bzw. Wahnsinn. Lieber bei DSP, Crucial, oder so kaufen - solange es Qualitaetsspeicher ist.

    der GermanUK
     
  3. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2004
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    ja es gibt auch andere mp3 player, sowie auch den real player, und einen etwas buggy WMV/WMA player. guck mal bei versiontracker.com.

    zu den karten: was meinst du mit erschwinglich? Wie willst du eine PCI Karte an dein Ibook anschliessen? es gibt firewire TV Boxen, eine ist auch recht gut, wurde letztens auf www.mac-tv.de vorgestellt (von formac?)
     
  4. insk

    insk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    3
    Du koenntest zum Beispiel "xmms" ueber Fink installieren. XMMS entspricht vom Aussehen WinAMP und vom Funktionsumfang soweit ich weis auch ziemlich. Aber ich bin sowieso der Meinung das du dich mit iTunes anfreunden koenntest, wenn du wolltest. Habe eigentlich damit noch nie Probleme gehabt und finde den Player sehr angenehm ;)

    Naja jedem das Seine.

    mfg insk
     
  5. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    7
    Was hast du denn noch für Formate, die du abspielen willst ausser mp3?
     
  6. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    5
    Hallo & herzlich willkommen im Forum !

    Wie wäre es mit "Audion" ? Das ist ein alternativer Audio Player, zu finden unter www.panic.com

    Schade, daß Dir iTunes nicht gefällt, ist schon ein ziemlich geniales Tool ...
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    11.043
    Zustimmungen:
    331
    hallo

    ich spiele WMV über vlc ab.

    gruss
    wildwater
     
  8. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Danke schonmal für die Tipps.
    An XMMS hatte ich auch schon gedacht, aber das braucht doch meines Wissens nach den X-Server, was ich dann wieder nicht so toll finde.
    Bei den meisten Playern, die ich inzwischen auf VersionTracker gefunden habe, steht nicht bei, welche Formate sie unterstützen. Vermutlich greifen die meisten auf QT als Backend zu.

    Zu iTunes: Ich hatte schon vor ca. 2 jahren mal einige Monate mit einem Mac gearbeitet (allerdings unter OS9) und konnte mich damals schon nicht so recht damit anfreunden. Nachdem iTunes auch für Windows erschien, gab ich dem Programm wieder eine Chance (immerhin wurde ja weiter entwickelt) und entsprach auch nicht meinem Geschmack. Neben dem mangelnden Format-Support, mag ich das GUI so gar nicht. Diese Musik-Verwaltung, für die iTunes ja immer gelobt wird, brauch ich nicht. Ich habe eine einzige Playlist-Datei - mehr will ich auch gar nicht.
    Ich will jetzt hier niemandem auf den Schlipps treten, aber für mich taugt iTunes bestenfalls als mittel-prächtiger AAC-Encoder.

    Zu den Formaten:
    Neben den üblichen Verdächtigen MP3 und MP4 (AAC) kommen noch diverse andere Formate. Ogg Vorbis, diverse MOD-Formate, MIDI, SPC und Musepack (MPC). Manchmal, aber wirklich nicht oft, auch Speex, verlustlose Formate (wie z.B. FLAC) usw usf.
    Für meinen MP3-Player rippe ich meine CDs auch als WMA9Pro, aber dabei ist es nicht so wichtig, die auf dem iBook abspielen zu können.
    Für Winamp gibt es für praktisch alle Formate Plugins. Ich weiß, dass auch Ogg Vorbis mit einem ur-alten QT-Plugin abgespielt werden kann, aber das kann mit Vorbis-Tags rein gar nichts anfangen.
    VLC kann fast alle Formate außer SPC, MPC und WMA9Pro. Dafür aber MOD und einfache WMA-Dateien (die eh niemand nutzt, weil einfaches WMA ist bäh). Allerdings ist VLC nicht gerade ein Player mit einem guten GUI.
     
  9. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    248
    Wenn man bedenkt wozu der Player primär gedacht ist halte ich die GUI für sehr brauchbar und übersichtlich...

    gruss vom Tom
     
  10. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOW Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Klar. Ich meinte natürlich für einen Audio-Player kein wirklich gutes GUI.
    Für Videos will ich sowieso nur VLC nutzen.