Bad Gateway 502 & "stehendes/langsames" Internet & User "unbekannt"

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.269
Punkte Reaktionen
9.750
einfach testen, ob die Verbindung weiter einbricht.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
2.782
Punkte Reaktionen
1.487
Ausserdem sind offenbar 32-Bit-Apps installiert, welche unter Catalina nicht mehr unterstützt werden. Und neben AVAST auch noch AVIRA. Typische Windows-Denke.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Typische "Nicht-besser-wissen" und "Viel-hilft-besser"-Denke. Das ist unter jedem OS schaedlich. Leider wird ja Antivirussoftware immer noch empfohlen, obwohl mittlerweile bekannt sein sollte, wie unnuetz und schaedlich sie ist.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.269
Punkte Reaktionen
9.750
Leider wird ja Antivirussoftware immer noch empfohlen, obwohl mittlerweile bekannt sein sollte, wie unnuetz und schaedlich sie ist.
so pauschal ist diese Aussage natürlich auch Quatsch.
In manchem Bereichen ist ein Virenscanner verpflichtend! Das Problem ist natürlich, dass solche Software richtig konfiguriert werden muss und da scheitert es leider in den meisten Fällen.
 

guidoweis

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2005
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
7
Bitte kein weiteres Geschimpfe. Ich bin nur ein einfacher End-User, der vor vielen Jahren mal von Windows zu MAC gewechselt ist. Die genannten Programme waren aus zwei Gründen auf meinem Rechner: Einmal habe ich mich bei einer Firma beworben, und wollte natürlich vorher wissen, was die so machen, das andere ist ein Überbleibsel der Windows-Denke. Ja. das mit den 32-Bit muss mir der Rechner sagen, dann deinstalliert ich das. Ich mach ja nicht wirklich viel mit dem Teil ..... Danke an alle, die hier aktiv helfen, ich werde die Tage mal berichten, ob das Problem sich erledigt hat .....
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Oh, ist nicht wirklich deine Schuld. Ich rege mich mehr ueber diese sinnlos pauschalen Empfehlungen auf, dass man unbedingt und immer einen Virenscanner haben sollte, da ansonsten dein Rechner und das Internet zusammenbrechen wuerden. Das ist natuerlich Quatsch.

Und ja, @maba_de hat natuerlich recht. In einem Firmennetzwerk an strategischen Punkten eingesetzt und richtig konfiguriert, macht solche Software Sinn. Auf Privatrechnern absolut nicht.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.269
Punkte Reaktionen
9.750
das mit den 32-Bit muss mir der Rechner sagen, dann deinstalliert ich das.
musst du nicht, Catalina führt die einfach nicht aus. Stören oder gar behindern können die Apps deinen Rechner nicht ;).
Im Systembericht über den Apfel oben links kannst du nachsehen, welche der Programme betroffen sind.

Davon ab schimpft hier keiner, wir analysieren und diskutieren.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.269
Punkte Reaktionen
9.750
Und ja, @maba_de hat natuerlich recht. In einem Firmennetzwerk an strategischen Punkten eingesetzt
nicht nur da, wir sind zum Beispiel verpflichtet, Virenscanner auf jedem Device einzusetzen.
Sollten jemals Macs in unserem Netzwerk zugelassen werden dürfen sich die User auch über Virenscanner freuen :).

Bereich: kritische Infrastruktur, Verpflichtung nach BSI IT Grundschutz .. .
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Was es aber nicht unbedingt sinnvoller macht. Halt nur verpflichtend. ;)
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Gut, dass macOS und Windows solche Programme schon drin haben. Damit ist die Forderung ja erfüllt. ;)
 

maba_de

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.12.2003
Beiträge
18.269
Punkte Reaktionen
9.750
Was es aber nicht unbedingt sinnvoller macht. Halt nur verpflichtend. ;)
mmmh, die Fälle, in denen Symantec Endpoint Protection Schaden auf einem Client verursacht hat liegen bei ca. 0.0x%.
Die Fälle, in denen Schadcode erkannt und ein Eindringen verhindert wurde liegen deutlich darüber (ca. 1-2%).
Insofern helfen die Scanner hier als Bestandteil eines komplexen Sicherheitskonstruktes auf jeden Fall.
 

guidoweis

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.12.2005
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
7
Hallo zusammen, ich bin noch ein Feedback schuldig. Zunächsteinmal ENTSCHULDIGUNG, dass ich mich jetzt erst melde. Hab hier nicht mehr nachgesehen, ob noch jemand was geschrieben hat. Asche auf mein Haupt. Also:
Grundsätzlich würde ich sagen, dass der Rechner besser läuft. Allerdings "stand" er das ein oder andere mal doch noch. Aber aus dem Bauch raus echt kein Vergleich zu vorher. Hab das immer noch nicht verstanden, warum wieso und weshalb der Proxy ... Aber muss ich auch nicht, bin halt genau das, was die Domain dieser Seite ausdrückt .. Ein MAC-User ;-) Also nochmal: Rechner läuft deutlich besser und stabiler. Vielen Dank.
 
Oben Unten