Backupstrategie bei vorhandenem Server & MobileMe

Big L

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2005
Beiträge
628
Hallo,

mich würde mal eure Meinung zu meiner Backupstrategie, bzw. Verbesserungsvorschläge bezüglich dieser interessieren.

Zur Zeit besitze ich noch ein Powerbook G4 1,67 und meine Frau die letzte iBook Generation. Im Keller steht ein kleiner Freenas Server mit knapp 1TB Speicher, auf dem Schreibtisch eine externe FW400 400GB Festplatte und MobileMe steht auch noch zur Verfügung.

Zur Zeit sichere ich wie folgt:
- Wöchentliches Full Backup via SuperDuper auf die externe Platte
- Dokumente Ordner und Einstellungen via Backup auf MobileMe
- TimeMaschine Backup auf den Freenas Server

Jetzt soll sich demnächst noch ein Imac dazu gesellen. Um den Dokumente Ordner synchron zu halten, denke ich bietet sich MobileMe an.

Jetzt Frage ich mich aber, wozu überhaupt noch TimeMaschine? Erstmal legt es mir mein Powerbook mehrmals täglich für einige Minuten lahm und zweitens sind die wichtigen Dokumente doppelt auf MobileMe vorhanden. Den Vorteil des Zurückspringens in die Vergangenheit um Daten wiederzuholen ist zwar nett, aber gebraucht habe ich es noch nicht wirklich.

Die Sicherung der Music/Fotos usw. sollte doch wöchentlich auf der externen Platte reichen.

Was mache ich wenn der iMac kommt mit den Filmen, Fotos und der Music die ich natürlich an meinen beiden Rechnern gleichzeitig nutzen möchte? Auslagern auf eine neue Festplatte im Server und dann auf einer 2. Platte im Server Spiegeln?

Klar handelt es sich bei mir nicht um existentielle Daten, aber gerade bei Fotos und einigen Dokumenten wäre es doch schon sehr ärgerlich.

Wie würdet Ihr an die Sache rangehen?
 
Oben