1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BackUps vom Powerbook - wie am besten?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von aendoh, 28.02.2005.

  1. aendoh

    aendoh Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ja hi,
    nachdem ich nun mein neues Powerbook seit ner knappen Wochen in Besitz habe, stellt sich mir nun die Frage, wie ich am besten meine Daten sichere.

    DVDs brennen oder externe Festplatte? Tendiere ja zur externen Festplatte...

    Gibt es Programme, die auf "Knopfdruck" einen Abgleich zwischen den zwei Platten schaffen, also so ne Art "Mirror" schaffen?...das wär ganz großes Kino...

    Wat sacht ihr dazu? Wie sichert Ihr eure Daten?

    LG
     
  2. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.09.2004
    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Carbon Copy Cloner (CCC) macht sowas
     
  3. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.03.2003
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    22
    ich wuerde dir auch yu fw raten. ist wahrscheinlich einfacher als immer neue dvds zu brennen.

    lexa
     
  4. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Abgleich im Terminal mit rsync, Anleitung im Terminal mit man rsync.
     
  5. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    einen iPod
    "iPodBackup", Freeware bei defekter Link entfernt
    Synct alle Änderungen in Deinem Home-Folder. Kannst auch Dateien/Ordner vom Sichern ausschließen und die Sicherung in ein verschlüsseltes Disk Image machen.

    Dann gibt's da noch ein Tool, mit dem Du einstellen kannst, daß ein Programm (iPodbackup) automatisch gestartet wird, wenn Du Deinen iPod anschließt. Es ist eine Systemeinstellung, deren Namen mir entfallen ist.

    Die Datensicherung funktioniert dann so:
    - iPod anschließen
    - *ratter*
    - iPod zurücklegen und abstecken

    No.
     
  6. Alidey

    Alidey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    iPod halte ich für keine praktikable Lösung, da ich auf meinem iPod Platz für Musik und nicht für mein Home-Verzeichnis haben will.

    Ich benutze selber ne 160GB Firewire-Festplatte und CCC.
    Klappt wunderbar...!
     
  7. aendoh

    aendoh Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    die Idee hat was....gibts die iPod photo auch mit firewire 800? im lieferumfang steht nur ein usb 2.0-kabel...muss ich dann noch ein dock dazukaufen? haben die dann 400 oder 800? steht nicht im store explizit da...

    LG
     
  8. crab

    crab MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.02.2004
    Beiträge:
    5.329
    Zustimmungen:
    826
    Und ich 'ne 60 GB Firewirefestplatte mit CCC. Erstes Backup (25 GB) dauerte ca. 35 min, Folgebackups nur mit den Änderungen dauern ca. 8 min. Kommt natürlich drauf an wieviel du änderst.

    Danach hast du einen Klon den du sofort an einen anderen Mac anschließen kannst. Damit aufgestartet kannst du erstmal weiterarbeiten als wär nix gewesen bis dein eigentlicher Mac wieder funktionstüchtig ist.