1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup Programme

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von Hanseat, 14.11.2003.

  1. Hanseat

    Hanseat Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Jeder Mac-User kennt Retrospect. Läuft ja eigentlich auch sicher und gut.
    Backup von Apple benötigt ja leider einen .mac Account, welcher (wie bekannt) nicht kostenlos ist.

    Aber gibt es auch noch andere Backup-Programme für den Mac?

    Mit Retrospect z.Bsp. habe ich das Problem, das die automatisierte Sicherung auf DVD-RW nicht sehr gut läuft.

    Bei einer Sicherungsvariante, wo die eine Woche jeden Tag ein Medium (Mo bis Fr 1) und die andere Woche (Mo bis Fr 2) das zweite Set zum tragen kommt. Sind also insgesamt 10 DVD-RW. Allerdings kommt Retrospect immer wieder mit der Meldung "Datenträger einlegen...". Es läuft einfach nicht total automatisch.
    ==> Mac OS 9 und Retrospect 5.1.175 wird genutzt.
     
  2. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Also ich verwende nur noch das Shareware-Tool "Déja Vu":

    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/16206&vid=115255&mode=info

    Bei mir gibts zwei genau gleichgrosse Festplatten im Rechner - eine zum arbeiten, eine für Backups. Auf dem Desktop wird die Backup-Platte garnicht mehr eingeblendet (dank DragThing Festplattendock und ausgeblendeten Finder-Festplattensymbolen, aber das ist nur ne kosmetische Schikane ;o)).

    Déja Vu kopiert einmal pro Nacht alle NEUEN Dateien auf die Backup Festplatte.

    Schau Dir das mal an - wenn man ne grosse Festplatte am Start hat, ist das sicherlich eine komfortable Lösung.

    Und: Es werden keine Archivdateien erzeugt sondern die Daten werden direkt 1:1 kopiert (das Programm installiert sich als Systemerweiterung und lässt dann nach vorgefertigtem Zeitplan ein Shell-Script los).

    Mit einer externen Festplatte, die evtl. sogar per Zeitschaltuhr rechtzeitig angeschaltet wird und sich nach einer gewissen Zeit wieder abschaltet, könntest Du Deinen Backup-Prozess ziemlich sicher gestalten und ausserdem voll automatisieren.

    Wenn Du immer auf DVDs oder CDs sicherst, kommst Du natürlich ums manuelle Einschieben der Datenträger nicht drumherum!
     
  3. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    ups ich sehe gerade daß Du OS 9 verwendest… da fällt mir natürlich jetzt keine Alternative ein… Déja Vu ist OS X ;-)
     
Die Seite wird geladen...