Backup-Lösung gesucht

Diskutiere das Thema Backup-Lösung gesucht im Forum Mac Zubehör.

  1. poeddl

    poeddl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    58
    Mitglied seit:
    23.04.2019
    Hallo,

    ich bin derzeit auf der Suche nach einer Backup-Lösung für mein MacBook.

    Was ist denn da empfehlenswert?
    Worauf sollte man achten?
    Ist SSD Speicher einer normalen Festplatte vorzuziehen oder reicht eine normale HDD?
    Welcher Hersteller ist grundsätzlich zu empfehlen - Synology, QNAP, ...?

    Ich kenne mich absolut nicht aus, möchte aber wirklich eine reine Daten-Backuplösung.

    Hatte früher eine Time Capsule, die im Nachhinein überteuert und fehleranfällig war.
    Mein aktuelles WD MyCloud Setup zerschießt regelmäßig mein Time Machine Backup und ist daher zu vergessen (Problem ist WD bekannt, aber naja...)

    Sorry für die vielen Fragen!
    Ich bedanke mich schon mal für Tipps!

    Schönen Sonntag noch.

    P.S.: Preislich möchte ich so wenig wie möglich ausgeben, maximal aber 300-350 Euro.
     
  2. Flauschi

    Flauschi Mitglied

    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    05.07.2019
    HDD reicht völlig, WD MyCloud Setup kannst vergessen, hole Dir stattdessen SuperDuper. Prinzipiell ist gegen die WD Platten nichts einzuwenden. Ich habe hier 4 Stück laufen. Seit Jahren ohne Fehler. Und jeden Abend macht SuperDuper ein BackUp auf eine Platte, die nur dafür da ist.
     
  3. BalthasarBux

    BalthasarBux Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    215
    Mitglied seit:
    07.01.2020
    Hol dir bitte kein NAS (Synology, QNAP). Damit holst du dir relativ viel Aufwand nach Hause.
    2-3 USB-HDDs, von denen eine täglich am Gerät höngt (TimeMachine), die zweite einmal im Monat (SuperDuper oder CarbonCopyCloner), und die dritte liegt bei Verwandten und wird bei jedem Besuch mit Nr.2 ausgetauscht. Fertig.
     
  4. Andreas2802

    Andreas2802 Mitglied

    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    380
    Mitglied seit:
    01.10.2016
    ich habe eine 2 TB HDD auf der aller 2 Tage ein TimeMachine Backup erfolgt. Ab und zu mal noch eine andere zum Backup. Dann hängt noch eine SSD permanent am Rechner. Auf die wird 1x täglich Nachts ein Klone mit CCC gemacht. Somit habe ich immer das aktuelle im Notfall per USB verfügbar. Ich habe mir das CCC gekauft, die 30 € waren es mir wert. Da ich meinen iMac immer runter fahre, ist die Lösung mit CCC sehr gut. Das Programm weckt oder fährt das System hoch, sichert und fährt ihn wieder runter. So kann ich auch mal länger nicht daheim sein, trotzdem habe ich ein akt. Backup. Man kann einstellen ob man dann eine E-Mail bekommen will. Darin steht dann ob das Backup erfolgreich war.
     
  5. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    16.628
    Zustimmungen:
    6.733
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Sehe ich jetzt absolut nicht so, aber vom TE seinem Budget geht das eh nicht.


    Ideale Backup Lösung aus meiner Sicht:

    1. Backup mit Time Machine auf eine externe Festplatte
    2. Backup mit ChronoSync, CCC, etc. auf eine 2. externe Festplatte
    3. Verschlüsseltes Backup mit ArqBackup in eine Cloud deiner Wahl (Somit ist das verstecken einer ext. FP bei Bekannten unnötig)
     
  6. Carmageddon

    Carmageddon Mitglied

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    561
    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Endlich ein neuer Thread dazu. Die alten geben ja wirklich nix her.
     
  7. BalthasarBux

    BalthasarBux Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    215
    Mitglied seit:
    07.01.2020
    Budget ist der eine ausschlaggebende Punkt, der andere ist:
    Für "ich kenne mich absolut nicht aus" ist ein NAS definitiv eine Überforderung. Insbesondere, wenn nur ein Backup erledigt werden soll, sehe ich noch keinen Grund für ein NAS.
     
  8. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    6.167
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.420
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Ja, bitte noch mit Empfehlungen für geeignete Platten. :)

    EDIT: Ich liebe meine Lacie-Platten, stabil, zuverlässig, teuer.
    https://www.amazon.de/gp/product/B06VVQ1Y36/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1

    Warum gibt es eigentlich kaum noch 2-3 TB-Platten?

    Ach ja, ich würde dann noch 3,5“-Platten stationär und 2,5“-Platten zum Transport nehmen.
     
  9. poeddl

    poeddl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    58
    Mitglied seit:
    23.04.2019
    Sorry, Hasi.
    Musst hier ja nicht mitlesen :)

    An alle anderen: Danke für die Tipps und Empfehlungen. Werd mir das mal in Ruhe anschauen
     
  10. marcozingel

    marcozingel Mitglied

    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    27.01.2006
    Ich habe an einem IcyBox IB-AC622-U3 (JBOD/RAID Controller) ohne jegliches Gehäuse zwei Samsung 860 Evo und spiegele darauf mittels CarbonCopyCloner.

    Nur am kleineren Mac mini habe ich noch eine WD Black WD10JPLX Festplatte (7200 U/Min)hängen und ansonsten komplett auf SSD umgestellt.
     
  11. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    16.628
    Zustimmungen:
    6.733
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Der Kommentar ist aber auch überflüssig... und ganz unrecht hat er ja nicht, es gibt zig Threads dazu.
     
  12. Carmageddon

    Carmageddon Mitglied

    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    561
    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Ich wundere mich eben immer, warum man nicht die Suchfunktion nutzt um so viel schneller viel mehr Ergebnisse zu haben. So schwierig ist das ja nicht.
    Mich würde allein die Warterei auf Antworten nerven.
     
  13. poeddl

    poeddl Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    58
    Mitglied seit:
    23.04.2019
    Ich hab Zeit, Dank Corona ist man ja sehr eingeschränkt.
    Aber jetzt wieder BTT, danke.
     
  14. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.963
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    3.382
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Sehe ich ähnlich mit der Erweiterung: Selbst wenn man sich mit NAS auskennen würde würde ich rein für Backups kein NAS empfehlen, das hätte dann was von „Mit Kanonen auf Spatzen schießen“. Eine externe Festplatte (z.B. mit USB-Schnittstelle oder TB) genügt hierbei völlig.
     
  15. Bozol

    Bozol Mitglied

    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    408
    Mitglied seit:
    16.07.2003
    Wusste garnicht das es sowas gibt. :confused:Ist das Kabel wirklich so kurz?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...