Backup-Konzept optimieren! Suche Ideen!

Switchbitch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
238
Hallo liebe "Macuser",

nachdem ich jetzt neben dem iMac ein Macbook Air habe, muß ich mein Backup-Konzept etwas überdenken und komme irgendwie nicht weiter. Jede Idee hat Vor- und Nachteile ... erst mal meine technische Ausstattung und mein Ziel:

Vorhanden:
- iMac Alu 750GB
- Macbook Air 80GB
- .mac-Account
- USB- und Firewire-Platten
- Fritzbox 7170

kaufbar:
- Time Capsule
- AirPort Extreme, Express

Ziel:
- beide Macs sichern Ihre Daten mit TimeMachine
- beide Macs können auf iTunes zugreifen (gleicher Datenbestand)
- beide Macs haben die gleiche Lightroom-Bibliothek eingebunden
- Musikwiedergabe per Airport Express (noch nicht vorhanden)
- Ziel (Nice to have): mit Macbook Air von unterwegs auf auf iTunes und Ligthroom zugreifen

aktuelles Setup:
- iMac mit 400GB Daten sichert auf externe 1.5 TB Festplatte per TimeMachine (sehr laut = :( )
- MacBook Air sichert notdürftig auf externe 250GB USB-Festplatte per TimeMachine (manuell anstecken = :( )

Aktuell ist meine Idee folgende:
Ich habe alle Daten auf dem iMac und kann mit dem Macbook Air auf den iMac und somit auf die Bibliothek und Lightroom zugreifen. Ich schaffe mir zusätzlich eine AirPort Extreme an und schließe per USB eine externe Festplatte an damit ich beim Macbook Air TimeMachine mit
dem n-Standart sichern kann. Die TimeMaschine-Festplatte am iMac laße ich dran. Was mich stört ist, daß die TimeMaschine-Platte auf die der iMac sichert recht laut ist.

So, das war ein langer Post, aber ich denke meine Wünsche und Ideen sind klar. Hat jemand eine Idee wie ich alle meine Wünsche unter bekomme?

Am schönsten wäre irgendwie eine Timecapsule mit Raid 1.

Vielen Dank
Eure Switchbitch
 

jagnap

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
303
Was spricht dagegen eine Airport Extreme anzuschaffen und dort die 1,5TB-Platte anzuschließen? Die kannst du ja dann auch in nem Schrank lagern oder sonstwie dämmen.

Dann lässt du einfach beide Macs per WLAN auf dieser Platte dein Backup laufen.
 

tieitsch

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
135
Was spricht dagegen eine Airport Extreme anzuschaffen und dort die 1,5TB-Platte anzuschließen? Die kannst du ja dann auch in nem Schrank lagern oder sonstwie dämmen.

Dann lässt du einfach beide Macs per WLAN auf dieser Platte dein Backup laufen.
Tuts dafür nicht auch eine Airport Express Basisstation? Damit wäre auch die Frage nach AirTunes beantwortet.
 

win2mac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
3.317
@tieitsch:
An eine Airport Express Basisstation kann man keine Platte anschließen.

Gruß win2mac
 

tieitsch

Mitglied
Mitglied seit
23.01.2008
Beiträge
135
Funktioniert der USB-Port nur mit einem Drucker oder wie?
 

scuba

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
641
Wäre das mit Time Capsule dann schnell genug dort die iTunes Mediathek zu haben? Wie läuft das dann beim importieren von neuer Musik? Funktioniert das reibungslos und auch schnell genug?
 

Switchbitch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
238
Vielen Dank für die Antworten. Ich werde die 1.5TB-Platte an die Extreme anschließen.

Sagt man, wenn ich die Platte mit dem TimeMaschine-Backup vom iMac abziehe und an die externe Platte an der Extreme hänge, erkennt der iMac, daß es die gleiche Platte ist?
 

master_p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.070
Nope leider nicht. Der sichert ein zweites mal Deine komplette Platte. Was beim ersten mal mit einem angeschlossenen Netzwerk-Kabel gemacht werden sollte, weil dann wenigstens die komplette USB2.0-Geschwindigkeit genutzt werden kann. Danach kann man's über WLAN machen. Aber das ist wirklich doof und der "Fehler" ist mir passiert... und dann musst eich 54GB über 54MBit sichern :(
 

Crea

Mitglied
Mitglied seit
27.08.2005
Beiträge
693
Das mit der gemeinsamen Mediathek wird wohl so nicht funktionieren jedenfalls nicht so, dass die Library von beiden gleichzeitig genutzt werden kann.
Ich habe jedenfalls keine Möglichkeit gefunden, falls es eine geben sollte wär ich daran auch interessiert.
 

Switchbitch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
238
@Master_P

Es geht ;-)

TimeMaschine vom iMac per Firewire abgezogen und an die Extreme per USB gehängt. TimeMaschine hat das Backup erkannt und fröhlich weitergesichert ... genial!!!
 

master_p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.070
@Master_P

Es geht ;-)

TimeMaschine vom iMac per Firewire abgezogen und an die Extreme per USB gehängt. TimeMaschine hat das Backup erkannt und fröhlich weitergesichert ... genial!!!
Ja gut, das mag gehen, weil hier die selbe Sicherungs-"Methode" genutzt wird. Nämlich Sicherung per Kabel. Ob per USB oder FireWire ist dem Mac da egal. Ich bezog mich aber auf die Sicherung per Kabel (sprich USB oder FireWire) und dann die Sicherung per WLAN (in Verbindung mit der Airport Extreme). Und das hat bei mir nicht funktioniert.

Daher würde ich es (wenn ich's nochmal machen muss) beim ersten mal per Netzwerkkabel an der Airport sichern. Das geht bestimmt schneller, als per g-WLAN :)
 

Switchbitch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
238
Kommando zurück - er erkennt es zwar - aber sobald ich per Lan sichere, erstellt er ein komplett neues Backup ... 300 GB per LAN ... ein Spaß!

Obwohl wie bei Dir per WLAN - das dauert ja Tage
 

master_p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
1.070
Naja ich habe "nur" 54GB sichern müssen. Aber das auch nur per g-WLAN, weil mein Powerbook noch keinen n-Standard kann. Das hat schon so ein paar Stunden gedauert. Ich würde mal schätzen, dass der Durchschnitt so bei 1MB/s gelegen hat.
 
Oben