Backup eines WebDAV

trinix

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
1.583
Wenn ein WebDAV-Laufwerk (via Finder) eingebunden ist möchte ich, dass ein lokales Backup erstellt wird. Der Inhalt des WebDAV-Laufwerk ändert sich beständig, so dass nur geänderte oder neu hinzu gekommene Dateien lokal gesichert werden müssten. Das ganze sollte automatisch ablaufen. Sitze hier an einem M1 mit Mojave.

Gibt es da eine Möglichkeit ohne viel Zipp und Zapp...? :unsure:


Grüße
Christian
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.839
Wenn ein WebDAV-Laufwerk (via Finder) eingebunden ist möchte ich, dass ein lokales Backup erstellt wird. Der Inhalt des WebDAV-Laufwerk ändert sich beständig, so dass nur geänderte oder neu hinzu gekommene Dateien lokal gesichert werden müssten. Das ganze sollte automatisch ablaufen. Sitze hier an einem M1 mit Mojave.

Gibt es da eine Möglichkeit ohne viel Zipp und Zapp...? :unsure:


Grüße
Christian

Ein M1 mit Mojave? Das wundert, ein Intel-System auf einem ARM?
Oder meinst Du Monterey?

Was ist für Dich „Zipp und Zapp“?
Es gibt diverse Tools, die sowas machen können, fallen die schon darunter?
Je nachdem, was es genau für ein „Webdav-Laufwerk“ ist, gibt es Clients vom jeweiligen Anbieter.
 

trinix

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.10.2005
Beiträge
1.583
Ein M1 mit Mojave? Das wundert, ein Intel-System auf einem ARM?
Oder meinst Du Monterey?
Ja, Monterey. Sorry.
Was ist für Dich „Zipp und Zapp“?
Es gibt diverse Tools, die sowas machen können, fallen die schon darunter?
Je nachdem, was es genau für ein „Webdav-Laufwerk“ ist, gibt es Clients vom jeweiligen Anbieter.
Wenn möglich, kein extra kostenpflichtiges Programm. Ggf. eher etwas via "Kurzbefehle" App?
 

joergSt

Neues Mitglied
Registriert
08.03.2008
Beiträge
30
MacKaz Frage war aber berechtigt, viele der WebDav Anbieter nutzen ja Nextcloud, da gibts eine kostenlose App dazu, die synct alles lokal auf die Platte und von da aus dann ins Backup mit der Software deiner Wahl (TM,..)

Oder mit rsync im terminal, da gehts ganz ohne zipp&zapp und schischi ;)
 
Oben Unten