Back Up-Partition lässt sich nicht mehr löschen

HeikoHerz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.07.2019
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
3
Hi Leute,

ich habe mir vor einiger Zeit einen IMac gekauft (Herstellung 2009) mit Betriebssystem El Capitan.

Modellname: iMac
Modell-Identifizierung: iMac8,1
Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
Prozessorgeschwindigkeit: 2,8 GHz
Anzahl der Prozessoren: 1
Gesamtanzahl der Kerne: 2
L2-Cache: 6 MB
Speicher: 4 GB
Busgeschwindigkeit: 1,07 GHz
Boot-ROM-Version: IM81.00C1.B00
SMC-Version (System): 1.30f1


Als ich den Mac bekam habe ich einen Fehler gemacht, den ich leider nicht mehr auf gewöhnlichen Weg rückgängig machen kann. Ich habe damals meine Festplatte mithilfe des Festplattendienstprogramms partitioniert bzw. eine Back up-Partition erstellt, welche ich nicht mehr löschen kann, weil das Minus, mit dem man die Partition normalerweise wieder löschen kann nicht unterlegt ist. Damals habe ich meine BU-Partition ziemlich groß eingerichtet, so dass ich heute andauernd angezeigt bekomme, das dass Startvolumen mit etwa einem GB fast voll ist.

Könnt ihr mir da helfen?
 
Zuletzt bearbeitet:

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Festplatte komplett löschen und wie gewünscht partitionieren, danach die Datensicherung zurückspielen.
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.268
Punkte Reaktionen
609
Benötigst du das Backup noch? Dann kopiere die Daten des Backup-Volumes auf eine externe Festplatte, bevor die Partition löschst. Zum kopieren solch großer Datenmengen empfiehlt es sich, nicht die fehleranfällige Kopierfunktion des Finders zu verwenden, sondern das mit einem Terminalbefehl zu erledigen. Anleitungen dazu findet Tante Google zu hauf.

Es könnte sein, dass TimeMachine verhindert, dass du die Backup-Partition löschen kannst. Ich würde als erstes in der Systemeinstellung TimeMachine deaktivieren bzw. das dort benannte Backup-Volume entfernen. Vielleicht lässt sich die Partition dann im Festplattendienstprogramm löschen?

Falls das nicht klappt, würde ich nach einem Backup des Mac auf eine externe Festplatte (zweckmäßigerweise mit dem kostenpflichtigen Tool Carbon Copy Cloner, TimeMachine geht zur Not auch) die interne Festplatte komplett neu formatieren, wozu du den Mac entweder im Recoverymodus booten oder von einem bootfähigen externen Datenträger (Festplatte, USB-Stick) - mit macOS drauf - starten musst, um die interne Festplatte formatieren zu können.
 

HeikoHerz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.07.2019
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
3
Time Machine ist aus ... geht aber trotzdem nicht. Back Up-Partition ist leer ... von dem her kein Problem. Ich würde jetzt gerne El Capitan runterladen und das ganze neu aufspielen. Dann dürfte die Platte ja wieder frei sein, oder!? Das Problem ist, das App Store El Capitan auf die Festplatte speichern will, da aber zu wenig Platz drauf ist. Ich habe noch nicht rausgefunden wie ich El Capitan direkt auf den USB speichern kann. Wie ich den USB bootfähig mache muss ich dann noch schauen.
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.268
Punkte Reaktionen
609
In deinem Fall würde ich mein System mit Carbon Copy Cloner auf eine externe Festplatte klonen, dann von der externen Platte booten und dann erst El Capitan aus dem App Store herunterladen (der Installer wird ja auf dem Bootvolume gespeichert, also der externen Platte). Dann die interne Platte des Mac neu formatieren und das System mit CCC zurück kopieren.

Falls das Backup-Volume auf der internen HD die erste Partition sein sollte: Ich mein mich zu erinnern, dass man die erste Partition einer Festplatte nicht entfernen kann. Das geht wohl nur mit der zweiten und jeder weiteren Partition, aber nicht mit der ersten. Ein Abgrund mehr, deine interne HD komplett neu zu formatieren.
 

HeikoHerz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.07.2019
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
3
geht das auch mit einem USB?

Wäre das nicht einfacher EC auf einen bootfähigen Stick zu downloaden und die Platte zu formatieren? Da ich nicht so viel Ahnung von Mac-Technk habe, sollte ich es so einfach wie möglich haben!

Von dem ab will ich das Problem lösen ohne Geld dafür auszugeben!
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.268
Punkte Reaktionen
609
Der Installer wird erst mal im Programmeordner des Bootvolumes gespeichert. Von dort kannst du die Installerdatei auf ein anderes Volume verschieben. Dein Problem ist aber, wenn ich das richtig verstanden habe, dass auf deinem Bootvolume nicht genügend Speicherplatz ist. Vom App Store direkt auf ein anderes Volume (z. B. USB-Stick) geht m. W. nicht.
 

HeikoHerz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.07.2019
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
3
Ja, ich muss es "nur" schaffen eine Installationsdatei von El Capitan auf meinen Stick zu bekommen, den ich bereits bootfähig gemacht habe.
 

HeikoHerz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.07.2019
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
3
Gibt es nicht ne Seite wo man die El Capitan Istallationsdatei downloaden kann? Ich Finde ja Apple spitze im Vergleich zu Microsoft (was ja auch nicht schwer ist), aber manchmal könnte ich wirklich den Glauben an diesen Verein verlieren!
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.268
Punkte Reaktionen
609

HeikoHerz

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.07.2019
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
3
Leute das hilft mir nicht weiter. Ich kann lesen,machen, tun was ich will. Irgendwas geht nicht! Terminal erkennt der Mac nicht oder ich lande beim App Store. Naja, kann auch nur copy and paste machen. Wenn ich alle Zeit zusammenrechne, wo ich an dem Problem gearbeitet habe komme ich auf drei bis vier Tage. Nimmer lang und ich schmeiß meinen Mac ausem Fenster!
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Hast Du keine Wiederherstellungspartition von der Du booten kannst? Alternativ beim Starten CMD-R eingeben und schauen was passiert.
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.01.2015
Beiträge
1.268
Punkte Reaktionen
609
Ich kann nachvollziehen, dass du sauer bist. Aber bevor du den Mac wegwirfst, solltest du erst mal versuchen, was Maulwurfn dir schon in Post #2 geraten hat. Das wird das Beste sein.

Wenn du wissen willst, was deinen Mac zumüllt, kannst du auch Programme wie DaisyDisk nutzen um zu sehen, wo große Dateien liegen.
 
Oben Unten