Back from the dead: MBP 13" early 2011 - Ein paar kurze Fragen

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.03.2004
Beiträge
7.567
Servus,


sorry, für den theatralischen Titel, aber ich hab beim Entrümpeln noch ein MBP 13" early 2011 gefunden. Das würde ich jetzt noch gern für Junior nutzen. Ich hab das System auf High Sierra aktualisiert, die ursprüngliche 5400er HDD bremst das System aber ordentlich aus. RAM hat die Büchse 8 GB, das sollte eigentlich reichen. Meine Fragen:

1. Welche SSD wäre empfehlenswert? Muss es tatsächlich eine "teure" Samsung sein (480 GB reicht eigentlich) oder kann man auch beispielsweise eine Sandisk nehmen? Preislich liegen da schon 30-40 Euro zwischen...

2. Nach Einbau der SSD würde ich mit dem dosdude-Patch auf Catalina aktualisieren. Kann man nach Patchen das System eigentlich "wie früher" behandeln, also beispielsweise mit Super Duper einen bootfähigen Klon erstellen, die Software aktualisieren (beim OS sollte ja eh nichts mehr kommen) oder gibt es da irgendwelche Einschränkungen? Ist Catalina vielleicht zu hoch gegriffen (performancetechnisch).

Danke für euer Feedback! :)
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Registriert
16.11.2011
Beiträge
13.754

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
10.693

masta k

Aktives Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
4.833
kann mich nur anschließen, hatte zum testen ebenfalls mal catalina auf dem teil - unbrauchbar!
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
430
Abhängig davon welche OSX-Version du installierst kann es evtl Probleme geben den richtigen Installer zu finden. MS unterstützt nur die letzten 3 macOS-/OSX-Versionen und das wären normalerweise 11, 10.15 und 10.14.
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.03.2004
Beiträge
7.567
Abhängig davon welche OSX-Version du installierst kann es evtl Probleme geben den richtigen Installer zu finden. MS unterstützt nur die letzten 3 macOS-/OSX-Versionen und das wären normalerweise 11, 10.15 und 10.14.

Dann muss ich mich ja mit dem Projekt beeilen, sonst kommt Big Surs Nachfolger raus und ich kann mit Mojave nix mehr anfangen. :D

Danke für den Hinweis!
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
430
Gerne. Einmal installiert funktioniert es dann recht gut. In der Regel gibt es dann aber keine Funktionsupdates mehr sondern gelegentlich Sicherheitsupdates o.ä. Hatten das hier jahrelang auf einem iMac auf dem EC lief.
 

rollmastr

Mitglied
Registriert
09.07.2014
Beiträge
52
Schon die günstigen SSDs reichen aus, damit das System nach dem Umbau nicht wieder zu erkennen ist. Von Catalina würde ich jedoch auch abraten auf dem 2011er.
 

don_michele1

Aktives Mitglied
Registriert
07.03.2004
Beiträge
2.256
Also, ich habe auf meinem mb air 11" von Ende 2010 (High Sierra Ende der Fahnenstange) mit 4GB RAM Catalina mit dem dosdude Patcher installiert. Läuft erstaunlich flüssig.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.756
Ich zocke auf einem 2011er / 8 GB unter Mojave ein altes Tomb Raider. Das System läuft vollkommen rund.
Als SSD ist eine alte und günstige Sandisk verbaut. Reicht absolut.
 

pbro

Mitglied
Registriert
28.06.2014
Beiträge
210
Ich schreibe dies auf einem early 2011'er mit 16GB und SSD...

Als SSD kannst Du im Prinzip jede nehmen und 8 GB Ram reichen für High Sierra auch problemlos aus.

Ich habe meines ein halbes Jahr mit dem dosdude patcher unter Catalina betrieben. Die Performanz ist kein Problem für Alltagsanwendungen. Spielen tue ich nicht darauf. Aber zu High Sierra ist eine Verlangsamung spürbar.

Ich bin aber wieder zurück von Catalina auf High Sierra, da in Apple Fotos der Ordner mit den Fotos (Fotos / Momente / Sammlungen / Jahre) fehlt. Das ist ein bekanntes Problem, Lösung gibt es nicht. Dadurch fehlt Dir in allen Programmen (die das anbieten) die Möglichkeit, direkt gezielt Fotos zur weiteren Verarbeitung auszuwählen.
Bluetooth mit Apple AirPods 2. Gen funktioniert auch nicht richtig. Es geht immer wieder die Verbindung verloren und dann muss man sie neu koppeln.

Auch so manches Grafik Programm, dass angeblich ab Mojave oder Catalina läuft, funktioniert auf diesen gepatchten Versionen dennoch nicht, da die Hardware des 2011'er nicht die verwendete Metal Version unterstützt.

Und auch so manches Feature von MacOS, das auf bluetooth beruht (Hand off) funktioniert auf dem gepatchen Catalina natürlich nicht, da die Hardware nicht mitspielt.

Kurz, dann kann ich auch gleich auf High Sierra bleiben.

Ein gepatchtes Mojave habe ich nicht ausprobiert.

Gruss,
Peter
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
4.781
ich habe hier gerade ein Catalina auf einem 2010 MBP, läuft auch recht gut mit SSD. Obwohl HS deutlich schneller startet. Bis jetzt habe ich nur etwas im Internet gesurft. Für eine 11 Jahre alte Kiste echt gut. Ach mir ist auch aufgefallen, dass er deutlich heißer wird und die Akkulaufzeit auch kürzer ist.
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.03.2004
Beiträge
7.567
Hab das Teil nun mit einer SSD ausgestattet und von der reinen Performance läuft Mojave mit DosDudes-Patch ganz gut. Allenfalls die Lüfter blasen teilweise extrrem und die Büchse wird recht heiss. Ich hab auf der Office365-Seite gesehen, dass man die älteren Versionen dort ebenfalls herunterladen kann, vielleicht gehe ich dann doch zurück auf High Sierra, wenn die Lüfter da nicht so laut blasen...
 

Johanna K

Mitglied
Registriert
28.10.2009
Beiträge
624
Ventilator und Lüftungsschlitze einmal reinigen kann auch Wunder bewirken.

Das 2011er MBP steht hier auch auf dem Schreibtisch, ist aber seit 2017 nur noch mein Ersatzgerät. Aber in gewisser Weise ist es mein Lieblings-Mac, denn zum Zeitpunkt des Erscheinens waren Hardware und Software durchweg gelungen (nur USB 3.0 habe ich gelegentlich vermisst), während das 2017er MB eine Reihe unschöner Designentscheidungen hat (SSD und Speicher verlötet, mangels Schnittstellen ohne TB-Dock nicht brauchbar, und OS/X ist seit Snow Leopard nicht unbedingt besser geworden).
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.03.2004
Beiträge
7.567
Ventilator und Lüftungsschlitze einmal reinigen kann auch Wunder bewirken.

Das hatte ich im Wege des SSD-Einbaus gleich mit erledigt. Das Aufheulen der Lüfter passiert auch immer nur dann, wenn die CPU-Last mal steigt. Extrem schnell, wenn man mal ein YT-Video öffnet.

Für die Kernaufgaben (Office) und Internet ist das System aber echt gut geeignet, wenn man das Alter bedenkt. Und die Tastatur ist immer noch ein Traum.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2008
Beiträge
16.103
Hier steht ja auch so ein Kandidat rum - mit SSD, 8GB RAM und dem letzten, offiziellen macOS.

Und gestern fiel mir auf: sobald ich das Ding aufklappe, ist es auch da. Also dieses „instant on“ der M1 Books konnten die Dinger früher schon ^^ Mein 16“ mit Catalina und Big Sur hat da schon ein paar Sekunden gebraucht.

Erschaffe ein Problem - und verkaufe die Lösung. Auch wenns nur ein Verkauf im Marketing ist :D
 
Oben