Bachelor in Kanada für 3 Monate

m0lly

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2011
Beiträge
6
Hallo,

aufgrund eines längerfristigen Auslandsaufenthaltes in Ottawa bin ich auf der Suche nach einem passenden Tarif für mein Iphone 3GS. Ich bin auf der suche nach einem Tarif der eine Art Datenflat beinhaltet und mit welchem ich ab und an auch mal ein Telefonat nach Deutschland tätigen bzw. empfangen kann. Um nicht nach der ersten Telefonabrechnung in Ohnmacht zu fallen, habe ich daher meinen Complete M Tarif für diesen Zeitraum stilllegen lassen.

Die Anbieter in Ottawa vorort bieten zwar Verträge an, welche monatlich kündbar sind, jedoch aber immer eine Voice und Datenflat beinhalten. Dafür liegt der Einstiegspreis bei 50 $/M, was mir eindeutig zu viel ist. Das einzigst passende was ich bis jetzt finden konnte und annähernd bezahlbar ist sind die Calling Cards. Mit welchen das Datenroaming jedoch nciht möglich ist. Einen günstigen Tarif der eine datenflat beinhaltet und mit der man einfach nru anrufen bzw. angerufen werden kann bin ich immer noch verzweifelt am suchen. Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Iphone im Ausland? Was könntet ihr mir empfehlen?
Alternativ habe ich mir auch überlegt keine Datenflat zu holen, wenn es in Ottawa eine hohe Anzahl von offenen Hotspots gibt?

Gruß
 

Degu

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2007
Beiträge
105
Hallo,

wie sich anhört hast du ein subventioniertes iPhone mit einem Telekom Vertrag. Ist das richtig? Die Telekom-iPhones haben einen Net-Lock und funktionieren nur mit einer Telekom Sim.
Du brauchst ein freies iPhone um dies mit einer fremden Sim zu nutzen.
Genauere Infos zu deinem iPhone wären hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:

m0lly

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2011
Beiträge
6
habe es deswegen geunlocked.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.944
Ich würde Dir raten, die günstigste Calling Card für Telefongespräche zu nehmen und für Daten eher nach WLAN-Nutzung zu schauen. Selbst kostenpflichtige WLAN-Hotspots sind letztlich sicherlich günstiger und haben andere Vorteile (z. B. Updates und Downloads von Apps, die größer als 20 MB sind). Allerdings habe ich, als ich vor zwei Jahre für eine Woche in Ottawa war, auch nicht viele offene Hotspots bemerkt. In meinem Hotel und am Veranstaltungsort der Konferenz gab es halt kostenloses WLAN. Schau mal im Internet, ob es einen kostenpflichtigen Hotspot-Anbieter gibt, mit dem Du zumindest fast alle Punkte abdecken kannst, an denen Du Dich hauptsächlich aufhalten wirst. Zumal es doch so klingt, als wärst Du dort an der Uni. Da müsste es eigentlich WLAN-Zugang geben.
 

m0lly

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.04.2011
Beiträge
6
Danke für die Antwort,
ich bin als eine Art Internship in Kanada tätig. Ich arbeite dort in einem Institut und habe da wie auch in meiner WG W-Lan. Allerdings wil ich die Bequemlichkeit des Iphones irgendwie beibehalten. Gerade wenn ich in einer unerforschten Gegend bin und wissen will wo an diesem Tage was los ist, wo ich gut essen gehen kann etc. ihr wisst ja was ich meine ;-).
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.944
Danke für die Antwort,
ich bin als eine Art Internship in Kanada tätig. Ich arbeite dort in einem Institut und habe da wie auch in meiner WG W-Lan. Allerdings wil ich die Bequemlichkeit des Iphones irgendwie beibehalten. Gerade wenn ich in einer unerforschten Gegend bin und wissen will wo an diesem Tage was los ist, wo ich gut essen gehen kann etc. ihr wisst ja was ich meine ;-).
Da gibt es auch gute Alternativen, die offline funktionieren (GPS geht ja immer ohne Datenkosten). In Ottawa habe ich mich seinerzeit mit OffMaps zurecht gefunden, heute nehme ich dafür im Ausland CityMaps2Go. Wenn Du mehr willst, kannst Du auch in Navigon USA/Kanada investieren, was auch eine Fußgängernavigation und Augmented-Reality-Funktion für POIs (Restaurants, Sehenswürdigkeiten) hat. Auch das geht natürlich komplett ohne Datenverbindung. Schließlich gibt es zahlreiche Reiseführer für das iPhone, die ebenfalls offline funktionieren. Und für News und dergleichen kannst Du doch die paar Minuten bis zum nächsten WLAN-Netz warten (wobei Apps wie SPIEGEL ONLINE, Tagesschau und Instapaper auch alle Offline-Modi haben - in der WG befüllen, unterwegs lesen).
 
Oben