AVM Fernzugang von Windows zu Mac umziehen?

MadMax7406

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
18.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich habe vor, mir ein gebrauchtes Macbook Pro zu kaufen (ca. 2012-2014) und hätte zwei für mich wichtige Fragen vorab. Für Profis wahrscheinlich eher blöde Fragen... :)

Ich arbeite mit "FRITZ!Fernzugang" und "Remotedesktopverbindung" an meinem aktuellen Windows-Laptop zum Windows-Rechner in der Arbeit.
Kann ich die Konfigurationen auf den Mac umziehen bzw. kann ich das einfach einrichten wenn ich alle Daten (IP und co.) habe?
Ich denke mal, die App FRITZ!Fernzugang wird es für Mac nicht geben, sodass ich meine Config-Datei einfach dort einfüge? :unsure: Welche Daten bräuchte ich für die Einrichtung? (möchte ungern in der aktuellen Situation ins voll besetzte Büro fahren müssen für die Einstellungen am Firmen-PC, wenn möglich)

Die zweite Frage wäre:
kann ich überhaupt auf einem Mac auf einen Windows-PC zugreifen und ganz normal auf dessen Desktop arbeiten per VPN-Verbindung?

Ich bin alles andere als ein PC-Fachmann und einen Mac hatte ich noch nie.... also bitte nicht zuuuuu kompliziert erklären :)

Vielen Dank im Voraus!
LG, Max
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.895
Punkte Reaktionen
13.066
Per VNC oder Microsoft Remote Desktop kannst du drauf zugreifen.
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2004
Beiträge
1.858
Punkte Reaktionen
484
Ich habe dich so verstanden:
1) Dein Arbeitgeber stellt VPN per Fritz!Box zur Verfügung
2) Du nutzt Fritz!Fernzugang am PC als VPN Client.

Dann bleibt auf der "Büro-Site" alles gleich und du kannst nach dieser Anleitung von AVM https://avm.de/service/vpn/tipps-tricks/vpn-verbindung-zur-fritzbox-unter-apple-macos-einrichten/ ab Schritt "3 VPN-Verbindung am Computer einrichten und herstellen" vorgehen.
Auf deinen Rechner im Büro greifst du dann, wie 108 schon geschrieben hat, entweder mit VNC oder Microsofts Remote Desktop zu.
 

MadMax7406

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
18.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
wow, danke schonmal für die RASEND-schnelle Antworten!
Mein Chef hat mir das auf meinem Laptop eingerichtet. Meine Fritzbox ist schon für den Fernzugang eingerichtet. IP-Adresse vom Büro-PC habe ich.

Also geht das von Mac aud Windows auch latenzfrei wie gewohnt?

Na dann werde ich mich mal mit Freude um ein Macbook Pro kümmern und melde mich auf diesem Forum evtl. nochmal, wenn ich Probleme mit der Einrichtung habe... :)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.895
Punkte Reaktionen
13.066
Ich frag mich gerade warum du den Fernzugang auf deiner Fritzbox aktiv hast.
Den brauchst du um von außen bei dir Zuhause auf die Rechner zuzugreifen.
Von Zuhause nach Außen braucht es das nicht.
Oder hat die Firma kein VPN, so dass du dir so behilfst?
 

MadMax7406

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
18.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ich frag mich gerade warum du den Fernzugang auf deiner Fritzbox aktiv hast.
Den brauchst du um von außen bei dir Zuhause auf die Rechner zuzugreifen.
Von Zuhause nach Außen braucht es das nicht.
Oder hat die Firma kein VPN, so dass du dir so behilfst?
hab mich vielleicht blöd ausgedrückt... meinte damit nur, dass ich die Einstellungen schon gemacht, die man lauf AVM überhaupt VPN zu nutzen.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.998
Punkte Reaktionen
6.411
hab mich vielleicht blöd ausgedrückt... meinte damit nur, dass ich die Einstellungen schon gemacht, die man lauf AVM überhaupt VPN zu nutzen.

Um von Zuhause aus auf den Windows-Rechner in der Firma zuzugreifen benötigst du keine Einrichtung des Fritz-Fernzugang. Das hat und will dir @oneOeight sagen.
 

Chrissi1967

Mitglied
Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
217
Punkte Reaktionen
108
verstehe ich das richtig? Habe eine Remotedesktopverbindung über Parallels ( Windows ) zu meinem Arbeitsplatz, womit ich mein Homeoffice betreibe...
Könnte ich mir den Umweg sparen und direkt vom Mac aus mich auf meiner Arbeit einwählen? Was müsste ich dafür herunterladen?
VG:rolleyes:
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
2.641
Punkte Reaktionen
1.107
Hallo Zusammen,

ich habe vor, mir ein gebrauchtes Macbook Pro zu kaufen (ca. 2012-2014) und hätte zwei für mich wichtige Fragen vorab. Für Profis wahrscheinlich eher blöde Fragen... :)

Ich arbeite mit "FRITZ!Fernzugang" und "Remotedesktopverbindung" an meinem aktuellen Windows-Laptop zum Windows-Rechner in der Arbeit.
Kann ich die Konfigurationen auf den Mac umziehen bzw. kann ich das einfach einrichten wenn ich alle Daten (IP und co.) habe?
Ich denke mal, die App FRITZ!Fernzugang wird es für Mac nicht geben, sodass ich meine Config-Datei einfach dort einfüge? :unsure: Welche Daten bräuchte ich für die Einrichtung? (möchte ungern in der aktuellen Situation ins voll besetzte Büro fahren müssen für die Einstellungen am Firmen-PC, wenn möglich)

Die zweite Frage wäre:
kann ich überhaupt auf einem Mac auf einen Windows-PC zugreifen und ganz normal auf dessen Desktop arbeiten per VPN-Verbindung?

Ich bin alles andere als ein PC-Fachmann und einen Mac hatte ich noch nie.... also bitte nicht zuuuuu kompliziert erklären :)

Vielen Dank im Voraus!
LG, Max
Mit Windows 10 Pro geht ein Remote Desktop, dafür gibt es auch eine Remote Desktop App Für den Mac.
Aber –unter uns– wenn dein Arbeitgeber es zulässt, dass Du über das Internet auf Remote Desktop zurückgreifst, hat er nicht besseres verdient, als gehackt zu werden.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.998
Punkte Reaktionen
6.411
du brauchst halt einen VPN-Client für den Mac, der von deinem AG unterstütz wird. Darüber baust du das VPN in die Firma auf. Frage doch mal deinen AG.

RemoteDesktop gibt's für den Mac auch
 

MadMax7406

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
18.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Mit Windows 10 Pro geht ein Remote Desktop, dafür gibt es auch eine Remote Desktop App Für den Mac.
Aber –unter uns– wenn dein Arbeitgeber es zulässt, dass Du über das Internet auf Remote Desktop zurückgreifst, hat er nicht besseres verdient, als gehackt zu werden.
Windows 10 Pro ist installiert auf dem Arbeits-PC.

Was wäre denn deiner Meinung nach eine sichere Lösung um im Homeoffice zu arbeiten? (für die Arbeit muss ich auf den Server im Büro zugreifen können)
Ich denke ja auch noch nicht so ganz, dass es wirklich soooo einfach sein wird, einfach auf den PC zu zugreifen, mein Chef kennt sich sehr gut mit IT aus und achtet sehr auf Sicherheit. Ich muss mich bei jedem Verbinden neu mit meinen Zugangsdaten anmelden. Der PC im Büro wäre doch nur dann gefährdet, wenn man sich auf meinen Laptop bzw. Mac hacken könnte, oder nicht? Die VPN-Verbindung dürfte doch an sich verschlüsselt sein?
 

RIN67630

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2021
Beiträge
2.641
Punkte Reaktionen
1.107
Was wäre denn deiner Meinung nach eine sichere Lösung um im Homeoffice zu arbeiten?
Da halte ich mich heraus. Sicherheit in der Arbeit improvisiert man nicht.
Das solltest Du auch. Lass die Firma entscheiden. Da kann man sich nucr die Finge verbrennen, wenn's mal schief geht und im Moment ist Firmen hacken sehr "en Vogue".
 
Oben Unten