avi zu mpeg, mpeg zu vcd, vcd brennen

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
Nun möchte ich wieder mal das alte Thema aufwühlen: :)

Wie sieht es bei euch aus?

Habt ihr mittlerweile etwas erreicht?

(ich hatte ehrlichgesagt noch nicht allzuviel gemacht :( )

andere Frage:

Weiss jemand wo es eine komplette Anleitung für den ffmpeg X gibt?

Gruss

Yoda
 

ThomasWolf

Mitglied
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
192
Punkte Reaktionen
0
ausser den read-me-daten zu ffmpeg X bisher auch nichts gefunden - die sind verwertbar. kannst du dir für die aktuelle version jeweils bei versiontracker anschauen.
ich möchte mal für Quicktime eine Lanze brechen:
habe 4 WinDivX-CDs über QuickTime in einen DV-Stream gestreamt (langsam, aber stabil - 162000 frames), anschliesend das ganze mit ffmpeg X in ein DVD-image konvertiert (langsam, aber stabil).
auch die SVCD-Schiene tut so stabil.
Auf eine weitere verblüffende Möglichkeit ist, dass iDVD QuickTime Streams bis zu 90min einliest und als DVD mastert (also mp2)!

Ich finde die Möglichkeiten, die X für Videokonvertierung bietet voll ok - nur Geduld und und wenig Aufwand.
macige grüsse
 

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
Die Wumwandlung in einen DV-Stream braucht doch wahnsinnig viel Speicher - ist das schon noch sinnvoll?

ich werde mich mal darüber wagen eine DVD in (S)VCD umzuwandeln - ich habe auch schon einiges darüber gefunden, aber habt ihr damit Erfahrung - welche Möglichkeit wäre hier die Beste - über OSeX und dann den ffmpegX? Ich ahbe diese Infos auch nur von Readme Files und noch nie etwas getestet - wenn das jemand von euch schon mal gemacht hat, dann wäre ich für einen Tipp dankbar.

Gruss

Yoda
 

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
dann werde ich auch mal einen Versuch starten,

Danke

Yoda
 

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
Rippen war nun endlich ok!!! :)

nur noch eine Frage - womit habt ihr das Image gešffnet? Weder Toast noch Diskcopy sind damit zu begeistern.

mein 2. Versuch war dann mit dem VCD-builder - auch dessen Image wollten sie nicht. :(

Gruss

Yoda
 

ThomasWolf

Mitglied
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
192
Punkte Reaktionen
0
Abspielen mit vlc 0.5 und brennen als Multitrack CD-ROM XA (Zitat aus mac.mercy)

Zitat: Startet Toast Titanium, wählt Multitrack CD-ROM XA, klickt auf Auswählen und zieht die Image-Dateien der 1. SVCD in das kleine Fenster. Achtet darauf, dass das kleinere an oberster Stelle steht. Klickt auf OK, klickt auf Schreiben

funktionierts? macige grüsse
 

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
hŠtte ich auch probiert - aber ich werde noch mal etwas herumspielen -

Danke

Yoda
 

oni

Neues Mitglied
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
VCD's SVCD's unter Mac OS 9 erstellen !!

hey zusammen :))
Marian hast du schon mal ne VCD oder SVCD unter Mac OS 9 gemacht ??

Das ist nämlich mein dilema :)) hab jetzt mal ne ganzen Tag lang gesucht Tour's, FAQ's, usw. gelesen und Foren abgeklapert aber leider alles nur OS X !!

hoffe auf baldige Rückmeldung von jemandem

gruss
ONI
 

michaellang

Neues Mitglied
Dabei seit
20.11.2002
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Original geschrieben von Andreas
... Warum Apple sein QT nicht so einbindet wie MS den Media Player das kann ich mir auch nicht erklären und mich graust es jedes mal wenn ich am MAC eine Video CD brennen soll. Gott sei Dank rippe ich nur DVD's und komme so gut wie gar nicht mit AVI in verbindung, sonnst würd ich in dem Bereich wieder 100% zum PC wechseln. .......
 


Hallo,
erstmal zu QT und Mediaplayer. Wieso ist QT veraltet? Es bietet als erstes Programm MPG4 Support (offiziell) und kann ne Menge Dinge , die der Mediaplayer nicht unterstützt (editing in der QT-Pro Variante). AVis kann ich mit QT problemlos wiedergeben, nur eben die DivX-avis nicht (oder welche mit anderen sonderlichen Codecs). Hier unterstützt Apple einfach nicht alle Codecs (und schon gar nicht das inoffizielle DivX, dafür setzten Sie auf MPG4 nach ISO).

Und was soll einen grausen beim Erstellen einer VCD am Mac? Geht mit Toast völlig problemlos bei Vorliegen der entsprechenden Daten (mpg-Spur oder Image). Wüßte nicht wo da das Problem liegt?

Wenn man allerdings codieren muß (oder wandeln), dann geht es nicht mehr so einfach (sagen wir nicht mehr so benutzerfreundlich, man muß sich dann damit beschäftigen).

Aber auch hier gibt es hervorrasgende Tools für OS X: ffmpeg wäre hier erste Wahl oder die Missing Mpg-Tools, die einfache Konvertierungen (zB. aus einer mpg-Spur in ein bin für Toast wandeln) sehr komfortabel erledigen.

Gruß,
Michael
 

eddythedevil

Registriert
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ghostship

Hallo

Kann mir irgendjemand sagen wie ich einen Film der avi format ist gucken kann.Was muss ich machen um ihn zum laufen zu kriegen.
Ich kann nur denn Sound hören.

Danke ihm voraus!!

mfg eddythedevil
 

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
mit dem neuen vlc funktioniert es - aber auch der M$-Mediaplayer schafft es.

Gruss

Yoda
 

Hackmac

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Punkte Reaktionen
1
Hi Eddi....

Das Problem ist, welches .avi Du hast. Es gibt leider ein paar verschiedene.
Manche gehen gar nicht via QT manche mit einem Pug-in.
Wenn Du rausfinden kannst, welches .avi das ist was Du da hast, könnte man weiter sehen.
PS: die neueren MediaPlayer von MS sind auch nicht in der Lage alle .avi Formate darzustellen - gerade die älteren (Formate) nicht. Da geht meist nur der 6er, aber (toll:mad: ) auch nicht immer.

Gruss,
Hackmac.
 

eddythedevil

Registriert
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo

Ich kann nur sagen das ich im media player und win dvd nur den sound hören kann.Mit divx kann cih den film nicht öffnen.Der Film ist zeimlich neu läuft gerade im Kino(Ghost Ship).Ich habe windows xp also ist mein mp recht neu unter eigenschaften steht mpeg layer-3.Mehr kann ich nicht finden.Kann mir jetzt jemand sagen wie ich im zum laufen kriege?

mfg eddy
 

Hackmac

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.12.2002
Beiträge
1.052
Punkte Reaktionen
1
.Ich habe windows xp also ist mein mp recht neu unter eigenschaften steht mpeg layer-3
Soso XP hast Du.... tz tz tz
Ein Verräter unter uns :mad:
Aber na gut, beim PC is wieder ein bischen anders.
Also zu 99% tipp ich schon auf einen DivX, aber auch da gibt's verschiedene, wobei ich jetzt nicht weiss, was zu was kompatibel ist ?!
Das mit layer 3 ist komisch. Dir ist schon klar, dass diese Komprimierung nur für Audio ist, oder?!
Hast Du den Film schon irgendwo zum laufen gebracht?!
Nicht, dass da ja wirklich nur Audio drauf ist....:D
Denke, irgendwas läuft da falsch - mpeg3 dürfte (du machst mich hier richtig unsicher!) weder bei VCD / SVCD / DivX oder Avi drauf sein ?! (OK, bei AVi weiss ich' s jetzt nicht.)
Du sagst, Du hast den ganzen Film drauf?! 1 1/2 Stunden?!
Wie gross ich denn das Ganze?!
Vielleicht kommen wir so weiter....

Gruss,
Hackmac.
 

Stefan

Mitglied
Dabei seit
15.12.2002
Beiträge
426
Punkte Reaktionen
4
MPlayer OS X

Noch kurz was zum Thema DivX auf Mac abspielen: Der MPlayer für OS X (mplayerosx.sourceforge.net) ist noch gar nicht erwähnt worden. Ich weiß nicht warum alle so geil auf den VLC sind, der zwar bis vor kurzem noch der Player schlechthin war, aber mit der neuen Version 1.1 des MPlayers gibts für mich nur noch diesen Player. Der (zugegeben alte 0.4er) VLC hatte sich beim "Stelle raussuchen per Balken" spätestens nach dem dritten Klick verschluckt und aufgehängt und der MPlayer machts echt spitzenmäßig, schnell und ohne mucken. Nicht zu vergessen dass der auch RealVideos oder Tonspuren mit WMF (die die blöden DOSenfreaks da draussen mittlerweile benutzen) abspielt. Und der MPlayer war der erste Player, bei dem ich Superchecker endlich rausbekommen habe, wie man Untertitelfiles wie .SUB oder so mitnimmt. Jaja, im Ausland ist man froh um solche Funktionen, speziell bei Undergroundfilmen aus Skandinavien die niemals ihren Weg durch ein deutsches Synchrostudio finden würden :D.

Nur so am Rande.

Ciao,
Stefan
 

oni

Neues Mitglied
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Zum Thema Mpeg 3 Layer im Divx File !!

Hallo zusammen !!
An: eddythedevil und Hackmac
Hab mir jetzt auch schon ein paar Movies (.avi) im Divx Codec runtergeladen die alle beim Sound einen MPEG Layer-3 Audio haben (siehe Bild)!!

Gruss
ONI
 

Anhänge

  • qt pro info.jpg
    qt pro info.jpg
    32,8 KB · Aufrufe: 112

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
@stefan

aufgrund von deinem Posting habe ich mir nun mal den MPlayer geholt - ich verstehe dich nun nicht! :confused: :confused: :confused:

wieso soll der besser sein als der vlc???

ich habe einige Movies probiert und nur wenige konnte er abspielen - VCDs wollte er überhaupt nicht!!!

mache ich hier etwas falsch???? :confused: :confused: :confused:

Gruss

Yoda
 

Yoda

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.08.2002
Beiträge
1.766
Punkte Reaktionen
2
noch was:

@oni

kennst du auch an Programm für X, mit dem man die File-Info eines Filmes (Komprimierung, Bitrate...) anzeigen lassen kann?

Gruss

Yoda
 

eddythedevil

Registriert
Dabei seit
17.02.2003
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo

Ich kann nur soviel sagen, dass unter meinen eigenschaften auch mpeg layer-3.Hast du(hackman dass bild deines film sehen können?Was soll ich machen um ihn gucken zu können.

mfg eddy
 
Oben Unten