AV-Scheduler

Diskutiere das Thema AV-Scheduler im Forum iMac, Mac Mini.

Schlagworte:
  1. 8746nano

    8746nano Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.02.2019
    Seit ein paar Tagen nervt ein regelmäßig auftauchendes Fenster, das mir verkündet, der AV_Scheduler werde wegen eines unbekannten Fehlers geschlossen. Eigentlich vermisse ich ihn nicht, was immer er macht, aber das Fenster taucht mitten in einer Präsentation auf und stört einfach.
    Hat jemand das gleich Problem und es beseitigt?
    Wäre sehr dankbar.
    °J°
    ))))
     
  2. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    3.143
    Zustimmungen:
    548
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Klingt nach einen Antivirus Programm.
    Hast du sowas installiert? Ansonsten mal den Output von Etrecheck hier posten
     
  3. FrankyGZ

    FrankyGZ Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    12.02.2012
    Google sagt, das diese Meldung zu diesem Programm "Avira.app" gehört. Also ist auf Deinem Mac dieses Antivirenprogramm installiert und zickt jetzt rum. Ich würde es deinstallieren. Auf einem gut gepflegten Mac braucht man so etwas nicht.
     
  4. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    2.645
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Btw: Das gleiche gilt für ein up-to-dates Windows 10. ;)
     
  5. herberthuber

    herberthuber Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    351
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    Hier reicht der in Windows 10 enthaltene "Defender" (Windows Defender Security Center) völlig aus. Dieser ist inzwischen so gut wie die kostenpflichtigen Versionen von Avira, Avast, ESET usw. Nur macht der Defender keinen "Lärm", sprich er nervt nicht mit Popups & Werbung.

    Ganz ohne Virenscanner würde ich mich bei Windows nicht ins Internet trauen....
     
  6. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    2.645
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    ... das passiert auch nicht, da der Defender automatisch aktiviert wird, wenn kein anderes Produkt installiert wird. ;)
    Ausserdem: Browser wie Chrome und Firefox sind mittlerweile sowieso sandboxed, da mach ich mir selbst dann keine grossen sorgen ins Netz zu gehen, wenn der Defender temporär deaktiviert ist; man muss ja nicht irgendwelche Dateien herunterladen und auch noch lokal ausführen. :noplan: :)
    Aber ja, der Defender läuft hier natürlich mit, seit der letzten Version sogar mit Manipulationsschutz, das muss reichen - hoffe ich.

    image.PNG

    ... bei macOS ist's seit Catalina (System == read only) nochmal ein anderes Thema. Grundsätzlich empfehle ich, System immer up-to-date zu halten (mind. die Sicherheitspatches zeitnah installieren) und Brain 2.0 zu nutzen, wie man es hier auch immer wieder empfohlen bekommt, damit fährt man grundsätzlich ziemlich gut.
     
  7. herberthuber

    herberthuber Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    351
    Mitglied seit:
    04.11.2018
    @iPhill:
    Genau so meinte ich das :D

    Defender ist automatisch nach der Installation aktiv und macht ruhig und brav seinen Dienst, so dass der Anwender das so gut wie nie wahrnimmt (wenn nix ist).
    Und Firefox - mit aktiven NoScript - hilft schon mal 95% des "Drive-By" Mülls zu ignorieren. ;)
     
  8. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.342
    Zustimmungen:
    2.645
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Zudem noch uBlock Origin als Adblocker in Firefox laufen lassen, dann ist man zusätzlich viel Müll los.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...