Automatischer Coverfinder

martinibook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Punkte Reaktionen
350
Hallo,

Ich habe auf meinem Debiansystem AmaroK installiert und das kann automatisch die Cover bei Amazon suchen. Gibt es ein Plugin für iTunes, damit man die Cover nicht selber suchen muss?

Martin
 

Lua

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.05.2004
Beiträge
3.143
Punkte Reaktionen
23
Das Script "FetchArt".
 

martinibook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Punkte Reaktionen
350
Synergy ist doch eine komplett andere Baustelle !?
 

martinibook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Punkte Reaktionen
350
Cool, Updates im Forum. Also gut, der "Themenstarter" meinte eigentlich folgendes mit Synergy.
 

agro

Mitglied
Dabei seit
16.12.2004
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
2
martinibook schrieb:
Cool, Updates im Forum. Also gut, der "Themenstarter" meinte eigentlich folgendes mit Synergy.
"Themenstarter" hin oder her. Es war nach einem Programm gefragt worden, das automatisch Covers von CDs findet. Und genau das macht Synergy unter anderem. Alles klar? :)
 

whitegrey

Mitglied
Dabei seit
17.08.2004
Beiträge
213
Punkte Reaktionen
0
in welcher Auflösung/Qualität darf man sich das vorstellen?

verwende CoverFlow im Fullscreen und da reichen die Amazon-Pics von der Qualität her nicht mehr ganz denke ich...

tia :)
 

agro

Mitglied
Dabei seit
16.12.2004
Beiträge
612
Punkte Reaktionen
2
whitegrey schrieb:
in welcher Auflösung/Qualität darf man sich das vorstellen?

verwende CoverFlow im Fullscreen und da reichen die Amazon-Pics von der Qualität her nicht mehr ganz denke ich...

tia :)
Die Auflösung der von Synergy gespeicherten Covers beträgt 72 ppi.
Wenn es besseres gibt, umso besser. Allerdings läuft CoverFlow erst ab 10.4. Wird also nicht für jeden interessant sein.
 

whitegrey

Mitglied
Dabei seit
17.08.2004
Beiträge
213
Punkte Reaktionen
0
mit Auflösung waren eher Pixelmaße, Dateiformat, Dateigröße (+Auflösung) gemeint, hätte mich besser ausdrücken sollen... 150x150/72/jpg ist zb. für CoverFlow nur bedingt geeignet bei durchschnittlicher Kompression, erst ab 200x200 bei geringerer Kompression wird es da für mich interessant.

aber ich denke das ist bei meinem Musikgeschmack sowieso nichts für mich *drop*
da hilft wohl nur sich selbst Scans zurecht zu stutzen...
 

martinibook

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Punkte Reaktionen
350
Synergy bringt es in meinem Fall überhaupt nicht, FetchArt fehlt irgendne Library und Clutter zeigt die doch nur an. Gibt es denn kein zweckmäßiges, funktionierendes Programm?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Clutter zeigt sie nicht nur an, man kann auch kopieren:
Ablage-nach iTunes kopieren, es gab auch irgendwo ein Script, um das zu automatisieren.

PS. Nachtrag und falls du ein ganzes Album "covern" willst markiere einfach in iTunes alle Titel, wenn Clutter das Cover gefunden hat und gehe dann in Clutter auf.. nach iTunes kopieren, und schupps sind die Titel alle mit Covern versehen.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.364
Geiles Teil, danke, kannte ich noch nicht, war noch auf meiner ClutterInsel, reichte mir und war sehr zufrieden damit, aber jetzt werd ich switchen
 

RangerFox

Mitglied
Dabei seit
08.01.2005
Beiträge
283
Punkte Reaktionen
0
Nutz doch corripio zu finden in der neuesten Version 0.4 auf nclasssoftware.com/

Sucht in mehreren Quellen nach Covern, bei mehreren Übereinstimmungen zeigt es die diversen Cover zur Auswahl an, wenn es darunter nicht zu finden ist und man auf SKIP klickt, gibt es weitere Auswahl.

Man sollte aber in den Preferenzen die Suche bei Walmart deaktivieren, sonst bekommt man ein schwachsinniges Walmart Label eingefügt in die Musikstücke die nicht gefunden wurden... Außerdem bringt Walmart kaum gute & sehr wenige Suchergebnisse...

ODER

"mit CoverScout nimmt equinux nicht nur einen alten Bekannten unter seine Flagge, das Suchprogramm für Albencover ist in einer nagelneuen Version 2.0 kaum mehr wieder zu erkennen: Was einst die unterfränkische Softwareschmiede wuffwuffware entwickelt hat, übernimmt die Münchner Firma equinux heute in ihr eigenes Portfolio. Die erste CoverScout-Ausgabe unter neuer Führung signalisiert den neuen Anspruch nicht nur mit einem anderen Icon, sie hat auch eine komplett überarbeitete Oberfläche spendiert bekommen und bietet eine Reihe neuer Funktionen.." Quelle iPodlife.de

http://www.equinux.com/de/products/coverscout/index.html

Ist gegenüber Corripio jedoch Shareware und will nach kurzer Zeit registriert werden...
 
Oben Unten