Monterey Automatische Anmeldung deaktiviert und Benutzernamen vergessen

Dirki11

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
344
Punkte Reaktionen
49
Ein Bekannter hat einen iMac M1. Er hat die automatische Anmeldung bei Starten deaktiviert, leider hat der Dussel seinen Anmeldenamen vergessen, das Passwort ist bekannt.
Eigentlich würde ich mir jetzt einfach das Verzeichnis auf der externen TM HD anschauen, aber sein Backup TM Backup erfolgt auf einer Synology.
Eine andere Idee von mir war im Recovery Modus zu starten und über das Terminal alle Accounts sichtbar machen (dscl . list /Users | grep -v '_').
Habe das bei mir probiert, aber mein Account ist nicht gelistet.

Welche Möglichkeiten gibt es noch ?
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
4.510
Punkte Reaktionen
3.385
Blöde Frage, kommt da dann kein Anmeldefenster wie in früheren BS beim Neustart?
 

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
4.510
Punkte Reaktionen
3.385
Deshalb die Frage, hab hier max. 10.12, da kommen beim Anmeldefenster ja Symbole mit den Anmeldenamen..meine bei 10.13 auch noch. Gibt bestimmt nen Startmodus wo du in die Sys.einstellungen kommst wo ja die Benutzer ablesbar sind.
 

JARVIS1187

Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
878
Punkte Reaktionen
851
Die Symbole kann man abschalten und Eingabefelder erzwingen. Vermutlich gut für Domänennutzung oder so.

Ich würde mal spontan den Wiederherstellungsmodus versuchen. Da müssten dann die Benutzer zur Auswahl gezeigt werden. Eventuell kann er davon den Benutzernamen ablesen.
Alternativ im Wiederherstellungsmodus die Benutzerverzeichnisse ansehen. Afaik ist der Name des Benutzerverzeichnisses immer gleich mit dem Benutzernamen.
 

Dirki11

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
344
Punkte Reaktionen
49
Die Symbole kann man abschalten und Eingabefelder erzwingen. Vermutlich gut für Domänennutzung oder so.

Ich würde mal spontan den Wiederherstellungsmodus versuchen. Da müssten dann die Benutzer zur Auswahl gezeigt werden. Eventuell kann er davon den Benutzernamen ablesen.
Alternativ im Wiederherstellungsmodus die Benutzerverzeichnisse ansehen. Afaik ist der Name des Benutzerverzeichnisses immer gleich mit dem Benutzernamen.
Du kannst im Wiederherstellungsmodus nur das Volume auswählen, Benutzer siehst du nicht
 

JARVIS1187

Mitglied
Dabei seit
26.08.2021
Beiträge
878
Punkte Reaktionen
851
Also ich muss mich zumindest im Wiederherstellungsmodus als Administrator authentifizieren.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.459
Punkte Reaktionen
5.503
Kann man denn nicht von einem externen System booten und das Benutzerverzeichnis sehen? Egal ob von einer externen Platte mit System (kann man ihm ja einrichten und leihen) oder per Target mode von einem anderen Mac.
Oder müsste man dafür beim M1 erst extra irgendetwas umstellen und freigeben?

Im Zweifel mit dem Kaufbeleg zu Apple gehen,
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.830
Punkte Reaktionen
9.454
Recovery -> Terminal -> zu /Users/ durchhangeln müsste auch reichen um den Kurznamen einzusehen.

Ein Finder oder auch die Möglichkeit ein TM-Backup zu erstellen wäre auch in der Recovery sinnvoll..
 

Dirki11

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
04.12.2008
Beiträge
344
Punkte Reaktionen
49
Recovery>Terminal hab ich ja bereits probiert, leider ohne Erfolg
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.830
Punkte Reaktionen
9.454
Ja stimmt lese ich auch gerade...

hmm, der befehl den ich da versucht hätte wäre einfacher gewesen.
eher mit ls und cd
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.981
Punkte Reaktionen
6.384
Es sieht dann wohl so aus, dass die Standardeinstellungen vorhanden sind, also in den Startsicherheitsoptionen die höchste Stufe eingestellt und damit auch FileVault aktiv, die Aktivierungsperre eingeschaltet und das Booten von extern verboten ist.

Wenn das so ist: Mit Originalrechnung zum Apple Store pilgern und dort resetten lassen.

Ich hoffe sehr, dass es nicht anders geht, denn sonst wären die ganzen Sicherungsmaßnahmen von Apple zum Datenschutz nicht wirksam. Ja, das trifft den TE halt hart. Aber mit Originalrechnung ist es zwar Aufwand aber kein unlösbares Problem.
 
Oben Unten