Austauschakku = mindere Qualität?

  1. alexstrong

    alexstrong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    ich habe jetzt meinen Austauschakku seit ungefähr zwei Wochen und erst einmal voll entladen und voll aufgeladen, d.h. kalibriert.
    Nun wollte ich fragen, ob es normal ist, dass dadurch ein Kapazitätsverlust von 2% normal ist.
    Mein alter Akku hatte 51 Ladezyklen hintersich und noch 99% Kapazität.
    [​IMG]
    Aktuell:neuer Akku nach Kalibrierung|1.Speicherplatz:alter Akku|2.Speicherplatz:neuer Akku vor Kalibrierung
    Ist das normal?

    Gruß
    @lex
     
    alexstrong, 13.03.2007
  2. P-HD

    P-HDMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    ich persönlich hätte es anders herum gemacht, also erstmal aufgeladen bis an die Kante, dann leergezuckelt (aber NIEMALS vollständig entladen!!) und dann wieder geladen.

    Je nachdem, wie weit Du die Entladerei getrieben hast, könnte ein "Schaden" (wobei ich da bei 2% nicht von einem schaden sprechen würde) auch daher rühren. Sonst bleibt eigentlich nur die Erkenntnis, dass Akkus eben altern... :)

    Prinzipiell hängt die Kapazität einer Batterie auch von ihrem Alter ab, d.h. Akkus altern im Gebrauch ähnlich schnell wie im Lager. (Optimum: trocken und bei mittlerer Temperatur und 40% ladestatus).

    Mein Fazit: Benutz das Book einfach normal, wenn der Akku hinüber ist kaufst dir einen neuen :)

    Gruß,

    P
     
    P-HD, 13.03.2007
  3. alexstrong

    alexstrong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    4
    hm...
    also ich hab es genauso gemacht, wie es auf der Apple-Site steht.
    Entladen bis Book im Ruhezustand und dann voll aufladen!

    Zum Glück ist der Alte noch nicht weg!:cool:
     
    alexstrong, 13.03.2007
  4. Kid Rock

    Kid RockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    nun ja, -2% Kapazität ist normal. das hatte ich auch.
     
    Kid Rock, 13.03.2007
  5. alexstrong

    alexstrong Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.10.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    4
    Okay, danke!
    Obwohl ich es schon komisch finde!
     
    alexstrong, 13.03.2007
  6. Zapfenzieher

    ZapfenzieherMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.01.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    20
    Man kann einen Notebookakku nicht durch vollständiges Entladen schädigen wie viele immer Angst haben. Man kann das Gerät solange mit der Batterie laufen lassen bis es ausschaltet.

    Was dem Akku schadet ist wenn man in entladen Lagert.
     
    Zapfenzieher, 14.03.2007
  7. Kid Rock

    Kid RockMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2005
    Beiträge:
    3.233
    Zustimmungen:
    33
    Über kurz oder lang wird man es wohl auch nicht verhindern können, dass der Akku an Leistung verliert. Das ist wirklich schlecht, wenn man bedenkt, was so ein Ding kostet.
     
    Kid Rock, 14.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Austauschakku mindere Qualität
  1. Jarek
    Antworten:
    128
    Aufrufe:
    11.727
    XSkater
    17.11.2014
  2. oliver248
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    443
    twiederh
    09.05.2008
  3. mronck
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    599
  4. Schleuderbogge
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.786
    Saugkraft
    13.09.2007
  5. Mister_Ed
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    472
    minilux
    14.11.2006