1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Austausch US-Tastatur zu deutscher Tastatur - Mac Book Pro

Diskutiere das Thema Austausch US-Tastatur zu deutscher Tastatur - Mac Book Pro im Forum MacBook.

  1. i-click

    i-click Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    30.12.2004
    "Selbstversuch"

    Hallo zusammen!

    Ich habe gestern meine US-Tastatur gegen eine deutsche ausgetauscht (nach langer Suche bei einem gewissen Online-Auktionator für 50€ erstanden).
    Die Anleitung von ifixit ist sehr ausführlich und schön bebildert, aber nicht für alle Revisionen zutreffend. In meinem Fall spreche ich vom G4-PB (1,67GHz, 17", LR) der letzten Generation.
    Unterschiede: Platzierung der Tastatur-Kabel unter der Trackpad-Leiterfolie, Anzahl der Fixierungsschrauben der Tastatur-Einheit (10 statt 14) und Entfernung der Tastatur-Einheit.
    Folgende Werkzeuge sollten vorhanden sein: Feinmechaniker-Kreuzschlitz (Pz. 000, Pz. 0000), Torx T8 und gute Nerven(!).
    Es empfiehlt sich, von Beginn an, alle Schrauben sortiert und bezeichnet abzulegen, da es sogar in den einzelnen Segmenten Unterschiede gibt. Allerdings lassen sich die Schrauben auch mit einem gewissen technischen Verständnis gut zuordnen. Erste Variante ist aber wesentlich zeitsparender! ;)
    Das Entfernen der Gehäuse-Schrauben war ohne Probleme möglich und entspricht der Anleitung.
    Probleme stellten sich erst beim Rückbau der Tastatur-Anschlusskabel ein. Diese liegen verklebt unter/mit einer Leiterfolie (vermutlich für das Trackpad zuständig!?). Lösung: vorsichtiges Entfernen der beiden, in Front liegenden Schrauben und Öffnung aller Anschlüsse der Leiterfolie, dann extrem vorsichtiges Abziehen der Folie und Trennung von den darunter liegenden Tastatur-Kabeln. Daraufhin können diese problemlos entfernt werden.
    Auch der Rückbau der Tastatur-Einheit ist nicht ganz so leicht, wie in der Anleitung beschrieben, da seitlich liegende Nasen das einfache Herausnehmen verhindern. Lösung: auf der Rückseite durch eines der mittig liegenden Schraublöcher gegen die Einheit drücken, so dass die ersten Nasen herausrutschen, der Rest gelingt recht problemlos von der Vorderseite.
    Als Fazit lässt sich behaupten, dass der Umbau gut machbar ist, wenn man die Anleitung etwas abstrahiert und mit (rationalem) Mut herangeht. Gerade der Umgang mit den Verklebungen kostet einige Nerven, da es eine recht fragile Angelegenheit ist.
    Insofern: fröhliches Schrauben! ;)

    greets!

    p.s. Es empfiehlt sich, auf dem "Rückweg" alle Schrauben nachzuziehen und Anschlüsse zu überprüfen! Hier war doch Einiges erschreckend locker!
     
  2. i-click

    i-click Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    30.12.2004
    Da fällt mir gerade noch etwas ein:
    mein Anmeldepasswort beim Hochfahren muss ich nach wie vor im US-Layout eingeben, danach dann bei Systemänderungen/Screensaver im deutschen Layout.

    Lässt sich die erste Eingabe auch irgendwie zum deutschen Layout ändern?
     
  3. matzebadass

    matzebadass Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.12.2007
    danke schon mal für deine ausführliche anleitungs-ergänzung.

    die umstellung sollet eigentlich über die ländereinstellung erfolgen. als ich mein mbp bekommen hab wurde ich beim ersten start direkt gefragt welches layout ich haben will. ich habe alles sofort auf deutsch eingestellt. habe also die tastenbelegung wie eine deutsche tastatur hab halt nur die us-bezeichnungen auf den tasten.

    bei leopard ist die einstellung unter:
    Systemeinstellungen -> Landeseinstellungen -> Tastatur
     
  4. i-click

    i-click Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    30.12.2004
    Danke für die Antwort! Allerdings behebt dies nicht mein Problem. Ich habe nach dem Tausch natürlich auf deutsches Layout umgestellt. Beim Aufwecken aus dem Ruhezustand/Bildschirmschoner kann ich das Kennwort auch im eingestellten (deutschen) Layout eingeben. Lediglich im Loginfenster während des Hochfahrens muss ich nach wie vor in US-Tastenbelegung eingeben.

    Ist das Problem bekannt?
     
  5. matzebadass

    matzebadass Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.12.2007
    das ist mir neu. da ich aber beim hochfahren kein passwort benutze ist mir das noch nicht untergekommen. da das betriebssystem ja multilingual ist wundert es mich. welche version ist das denn? vielleicht gibts updates mit nem bugfix oder so.
     
  6. i-click

    i-click Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    30.12.2004
    Ich habe OS X Tiger (10.4.11) mit allen Updates laufen.
    Wäre es evtl. möglich, dass OS X während der Installation die Komponenten "registriert" und demnach auch weiterhin die ursprüngliche Tastatur beim Bootvorgang "erkennt"!?
     
  7. matzebadass

    matzebadass Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.12.2007
    ich denk nicht, da dem betriebssystem ja gesagt wird das deutsch als standardsprache benutzt werden soll. woher soll os x also wissen, dass es aus amerika kommt. die haben ja die gleiche software wie wir hier auch. die cd bekommt nur ein anderssprachiges label aufgedruckt. aber das ist nur eine vermutung. da hier aber niemand sonst schreibt, wird dir vielleicht der email-support bei gravis oder so helfen können.
     
  8. Marzipani

    Marzipani Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Sind alle Tastaturen von den angebotenen MBP gleich? Ich meine würde eine Tastatur vom ersten MBP 15 Zoll in das jetzige MBP 15 Zoll passen? Wegen der Steckerbelegung meine ich.

    Weil meine setzt gelegentlich mal aus.
     
  9. Rantantan

    Rantantan Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    23.09.2008
    nein, es gibt unterschiede bzgl. der generation.
    ein paar seiten vorher wurde auch ein link gepostet.
     
  10. dogpile

    dogpile Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    02.12.2004
    eurozentrismus nennt man das in fachkreisen, hier aber in der besonderen form des germania-zentrismus anzutreffen :) liegt vielleicht daran das es eine große anzahl lateinamerikanischer bürger und migranten in den u.s. gibt? aber wenn alle deutschen high potentials in zukunft dort billige wohnungen aufkaufen, bin ich mir sicher dass apple diese unglaubliche entscheidung noch einmal überdenkt. aber vielleicht sollten wir wieder anfangen zu kolonialisieren, auf dem mars vielleicht, so könnte man deutsch als fremdsprache wieder in die top3 bringen :)....
     
  11. Marzipani

    Marzipani Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.02.2005
    Rantantan

    Kenn ich dich nicht irgendwo her? MTN? :)

    danke der Antwort!
     
  12. fpiayda

    fpiayda Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.10.2008
    Ich habe auch ein Macbook Pro (Model.No: A1260 - Angang 2008) mit englischer Tastatur und möchte diese in eine deutsche tauschen.

    Wie ich gelesen habe, kann man die einzelnen Tasten ja auch einfach rausklicken (rausziehen - was je ein Tausch der gesamten Tastatur erleichtern würde).

    Nun frag ich mich aber, ob es unter den Tasten bei beiden Tastaturen gleich ausschaut.
    z.B. die ENTER-TASTE ist beim deutschen Layout ja Größer (würde dann praktisch über folgenden US Taste liegen [│und \]
    Im Gegenzug dazu liegt auf der US Tastatur die ENTER-TASTE auf der Stelle wo auf der deutschen Tastatur die Taste mit den Zeichen [' und #] wäre.

    Hoffe, dass ihr versteh was ich meine. Wenn ihr beide Tastaturen vor euch habt, seht ihr was ich meine. Meine Frage ist nun, wenn ich alle Tasten der US Tastatur rausnehme, sieht das darunter genau so aus wie bei der deutschen? Ich müsste ja die deutschen an die dem entsprechenden stellen einsetzen.


    Hoffe, dass jemand ne Idee dazu hat.

    Schönen Dank schon mal
     
  13. fpiayda

    fpiayda Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.10.2008
    Ist hier denn kein Technikexperte?
    Wäre wirklich über nen Tip dankbar.
     
  14. Schicksal

    Schicksal Mitglied

    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    30.10.2005
    ich behaupte mal, dass das nicht geht.
    wenn du dir die bilder des neuen case anschaust,
    dann siehst du, dass die tastenplätze da schon rausgefräst sind.
    würde meiner ansicht nach bedeuten, dass das untere case komplett getauscht
    werden müsste. was allerdings blöd wäre und (da aus einem stück gefräst)
    das ganze case bedeutet.
     
  15. fpiayda

    fpiayda Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    15.10.2008
    Sorry, ich sollte wohl erwähnen, dass ich eine MacBook Pro Anfang 2008 habe. Nicht das Model, welches grade rauskam.
    Hätte ich mal vorher schreiben sollen:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...