Aussetzer in der WLAN-Verbindung

Bettmensch

Registriert
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
3
Hi zusammen,

da ich etwas verzweifle, dachte ich, ich frage mal ob jemand von euch eine Idee hat.

Ich habe seit einiger Zeit (auch schon vor BigSur) WLAN-Verbindungsaussetzer von 2-3 Sekunden.

Bisher ist das nur beim Spielen in Form von kleinen Lags (keine Abbrüche) bei Online-Games aufgefallen, beim Surfen haben Seiten manchmal nicht direkt reagiert. Alles kein Drama.

In den etlichen Videokonferenzen die man aktuell so zuhause macht, ist es aber wirklich störend. Es ist kein richtiger Verbindungsabbruch (WLAN bleibt verbunden, Verbindung bricht nicht komplett ab) aber es ist immer ein kleiner Aussetzer im Ton/Bild, bei dem teilweise ganze Sätze von mir oder meinem Gegenüber verschluckt werden. Es sind vielleicht 2-3 Sekunden und das exakt alle 10 Minuten (beobachte das seit 2 Tagen genau und es ist immer auf jede 6. Minute 🤷🏻‍♀️).

Andere Geräte im Netzwerk sind nicht betroffen (iPad, iPhone, Windows-PC/Laptop), nur das MacBook Pro. Hier noch technische Angaben zum MacBook und WLAN:


MacBook Pro (13-inch, 2017, Two Thunderbolt 3 ports)

macOS Big Sur, 11.2.3 (20D91)

FRITZ!Box 7590, FRITZ!OS 07.25 (Version aktuell), 5 GHz (fix)


Das WLAN-Modul habe ich bereits zurückgesetzt und die Verbindung auf fixes 5 GHz geändert.

Weitere Angaben liefere ich gerne nach. Hab leider keine Ahnung, was relevant sein könnte. :)


Hat jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte oder da irgendwie zwischenfunkt?

VG
 

hilikus

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2006
Beiträge
3.949
Zusätzlich:
Kannst du testweise via Kabel an die Fritzbox?
Hast das Feature aktiv, dass die Fritzbox selbstständig die Clients verteilen darf? Testweise abschalten.
 

Frankenfoerta

Registriert
Registriert
07.04.2021
Beiträge
4
Ich hatte ein ähnliches Problem.
Nach mehrere Wochen Debugging war klar, daß das Kabelmodem (5GHz) nicht 200MBit/s durchsetzten kann.
Der WLAN Adapter im Kabelmodem hat sich daher immer wieder resettet.
Ich hab mir dann einen HAP AC AP gekauft, diesen mit dem Kabelmodem (1GBit) verbunden, und das Problem war gegessen.

Lg.
Frank
 

lemonstre

Aktives Mitglied
Registriert
12.03.2003
Beiträge
2.434
Habe ich auch, 7590 + MacBook 15" 2015. Alle anderen Macs im Netz laufen problemlos. Vermute daher eher ein problem mit Mac OS in Verbindung mit der Hardware des macBook. Habe jetzt mal auf WPA2 umgestellt und damit scheint es besser zu laufen. Zusätzlich habe ich einen Call bei AVM dazu aufgemacht.
 

Bettmensch

Registriert
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
3

Der Reisende

Aktives Mitglied
Registriert
27.12.2011
Beiträge
2.400
Testweise im Router abwechselnd mal das 2,4 und dann das 5 GHz Netzt deaktivieren.
 

Bettmensch

Registriert
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
3
Also über die LAN-Verbindung passiert das tatsächlich nicht, nur im WLAN. Das ist natürlich unpraktisch, lässt sich nun aber zumindest für längere Konferenzen unterbinden.
 

hilikus

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2006
Beiträge
3.949
Ich hatte ein ähnliches Problem.
Nach mehrere Wochen Debugging war klar, daß das Kabelmodem (5GHz) nicht 200MBit/s durchsetzten kann.
Der WLAN Adapter im Kabelmodem hat sich daher immer wieder resettet.
??

Also über die LAN-Verbindung passiert das tatsächlich nicht, nur im WLAN. Das ist natürlich unpraktisch, lässt sich nun aber zumindest für längere Konferenzen unterbinden.
Testweise folgendes:
WPA3 deaktivieren.
Fritzbox verbieten, die Clients zu wechseln.
Zwei verschiedene Namen für 2,4 und 5 GHz Netz vergeben. Bei MacOS das 2,4 GHz Netz aus der Liste der bekannten Netze entfernen und dann mit dem 5GHz Netz verbinden.
 
Oben